Monatsrückblick und Highlights im März

 

Und schon ist das erste Jahresdrittel vorbei. Ein ereignisreiches und aufwühlendes Drittel – ganz privat aber auch den aktuellen Entwicklungen geschuldet.

Vielleicht erinnern sich einige von euch, dass bei uns im Vorfeld der Buchmessen immer irgendwas schief läuft (speziell mit Unterkünften, plötzlichen Hotelschließungen). Nun wollten wir dieses Jahr mal wieder zur LBM fahren… Na, ihr wisst ja seblst, wie das Thema ausgegangen ist. Definitiv  der Höhepunkt unserer chaotischen Messeerfahrungen.

Da Ostern vor der Tür steht, beschäftigt sich unser letzter →Bastelpost mit einer kleinen Oster-Aufmerksamkeit.

Und ansonsten gibt es hier unseren März-Lese-Rückblick:

Anja
9 Bücher = 3192 Seiten
= Ø 102 pro Tag = Ø 3,9 Möhren

Januar = mies und lesetechnisch ernüchternd
Februar = katastrophal und lesetechnisch enttäuschend
März = lasst uns diesen Monat doch einfach aus dem Kalender streichen…

Nachdem ich im Januar und Februar mein selbstgesetztes Lesepensum schon weit unterschritten habe, hatte ich gehofft, dass es nun wieder bergauf geht, aber irgendwie ist das Gegenteil der Fall. Ich würde gern behaupten, dass ich stattdessen ganz viele andere tolle Sachen gemacht habe. Aber auch das ist nicht der Fall. Kein Plan, wo die Zeit hin ist…

Zwei der Bücher waren kurze Kinderbücher, allerdings hatten zwei Titel auch 500 Seiten. Dabei hat gerade Sweet Sorrow zum Monatsbeginn mich sehr aufgehalten. Zusätzlich habe ich noch zwei sehr lange Hörbücher gehört, um Reihentitel aufzufrischen, die ich aber nicht neu bewertet habe.
Dennoch ist dies mein schwächster Monat seit Dezember 2017. Es kann also nur besser werden… (Habe ich das letzten Monat auch schon gesagt? Ohwei…)

2 →

3,5 →

4 →

5 →

Tops und Flops sind damit schnell ersichtlich. Zwischen meinen beiden März-Lieblingsbüchern möchte ich mich auch nicht entscheiden. Beide Geschichten sind total unterschiedlich.

Cursed Kiss überzeugt durch einen tollen Schreibstil und eine spannende Geschichte, die mich mit ihrer Wendung sehr überraschen konnte.
A Wish For Us ist – obwohl die Entwicklung sich andeutet – unglaublich berührend. Taschentuchalarm!

 

Dana
7 Bücher  = ca. 2684 Seiten = Ø 86 pro Tag
+ 5 Hörbucher = 3276 Hörminuten

3 →

4 →

4,5 →

5 →

Nun ist auch der März ins Land gezogen und für alle von uns hat sich wohl so einiges verändert, auf die eine oder andere Weise. Aber das möchte ich hier gar nicht so sehr thematisieren, ich schätze, damit beschäftigt sich eh jeder genug. Da ich nach wie vor Vollzeit arbeiten bin, sprang jetzt auch nicht unbedingt so viel mehr Lesezeit raus. Allerdings war es doch fast eher der Anfang des Monats, in dem ich lesetechnisch nicht so recht vorangekommen bin. Danach hat es sich normalisiert, aber eben nicht massiv gesteigert. Die Geschichten konnten mich größtenteils überzeugen und mitnehmen. Besonders mit den Hörbüchern von Jenny Colgan hatte ich tolle Hörstunden und sie haben mir den Alltag und die Hausarbeit versüßt oder die Bastelstunden begleitet. Ach und wer sich vielleicht wundert, wieso da nur 6 Cover sind und eine ca. Angabe bei den Seitenzahlen: das liegt daran, dass ich ein Buch gelesen habe, das erst im Laufe des Jahres erscheinen wird, daher weiß ich noch nicht, wie viele Seiten es ganz genau sind und darf es euch auch noch nicht zeigen.
Meine beiden Monatshighlights sind: Divine Damnation und Cursed Kiss! Es ist schwierig sich da zu entscheiden, da die Bücher ganz unterschiedlich sind, auch wenn es in beiden Fällen Fantasy ist.
Gods of Ivy Hall 1.Cursed Kiss: Ich mag den Schreibstil von Alana Falk total gern und ich wurde direkt wieder mitgerissen. Die Geschichte ist toll gestaltet und hat viele Elemente bereit gehalten, die es zu entdecken galt. Zum Ende gab es wieder eine tolle Wendung, mit der ich so nicht gerechnet hätte.
Divine Damnation 1. Das Vermächtnis der Magie: Das Buch hat mich ebenfalls sofort in seinen Bann gezogen. Die Charaktere sind sehr spannend und auch die Interaktion zwischen ihnen ist toll zu verfolgen. Besonders gefallen hat mir auch der Weltenaufbau mit all den Wesen, der Magie und den Verstrickungen.

 

Welches Buch hat euch denn im März besonders gut gefallen?

12 Gedanken zu „Monatsrückblick und Highlights im März“

  1. Huhu ihr beiden 😀

    Also erstmal muss ich Anja zustimmen: den März können wir ganz gerne streichen. Lesetechnisch kann ich mich zwar nicht beschweren, aber ansonsten war es größter Murks. Ich weiß momentan auch echt nicht, wo meine Zeit hin ist. Dabei könnte man so viel machen.
    Zu den Büchern kann ich heute auch nicht viel sagen, denn es ist eigentlich wie immer: kenne alle Bücher und nichts gelesen^^ Gods of Ivy Hall habe ich jetzt mal auf die Leseliste gepackt, Ferry Man ist wieder ein bisschen runtergerutscht.

    Ich wünsche euch einen lesereichen April mit vielen spannenden Highlights 😀

    Lieben Gruß
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      zum Glück hat das Jahr noch ein paar Monate, irgendwann kann es ja dann vielleicht doch mal wieder besser werden 😉
      Ich bin gespannt, was du zu Gods of Ivy Hall sagen wirst, wenn du es liest. Hoffentlich gefällt es dir auch so gut, wie uns 🙂
      Liebe Grüße
      Dana

  2. Hallo ihr Beiden,
    euer Vortext hört sich so düster an. Dabei finde ich, dass ihr doch noch gut Bücher geschafft habt und es waren auch ein paar Highlights mit dabei. Das mit der ausgefallenen Messe ist natürlich wirklich traurig. Vielleicht ist es aber auch ein Argument (sofern es denn dann wieder möglich ist) Ende des Jahres nach Frankfurt zu reisen? Und vielleicht könnten wir uns da ja mal persönlich kennenlernen :o))))))))))

    Ihr Beide habt Cursed Kiss als Highlight ausgeschrieben und mich damit sehr neugierig gemacht. Ich war sehr skeptisch, da ich von einer Leserin gehört habe, dass sie mit der Protagonistin so gar nicht klarkommt.
    A Wish For Us hat mich vom Cover her auch schon sehr angesprochen, dass es ein Highlight für dich (Anja) war, macht das Buch auch gleich interessanter für mich. Und du hast in diesem Monat auch Kurt kennenlernen dürfen <3 <3 <3

    Ich wünsche euch einen wunderschönen April.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    1. Hallo Tanja,
      es ist ja auch gar nicht immer nur die Anzahl an Büchern, die man liest, die es dann entscheidet.. Es ist ja auch so viel rundrum.
      Bei mir war es z.b. so dass ich bis Mitte des Monats kaum etwas geschafft habe, das hatte verschieden Gründe, macht einen aber dann auch einfach unzufrieden. Da kann dann die zweite Hälfte auch nur bedingt wieder aufholen…. besonders wenn man das ganze Rundrum dann jetzt so bedenkt. Naja.
      Ob wir nach Frankfurt fahren,w erden wir wohl erst später im Verlauf des Jahres oder spontan entscheiden. Eigentlich hatten wir das nicht geplant, aber mal sehen, da muss dann ja auch einiges zusammen passen. FAlls wir uns dazu entschließen sollten, werde ich dir Bescheid geben. 😉
      Geschmack ist verschieden. Ob du mit der Protagonistin in Cursed Kiss klar kämst oder nicht, das kannst am Ende nur du allein rausfinden 😉 Ich finde es aber schön, dass wir dich noch mal mehr neugierig machen konnten ^^
      Liebe Grüße
      Dana

  3. Hey ihr Zwei,

    eure Buchauflistung gefällt mir sehr gut. Tatsächlich gelesen habe ich davon noch kein Buch, drei davon stehen aber auf meiner Wunschliste (Niemandsstadt, Ferryman, der Knochenbrecher). Mein Lesemonat war dieses Mal ergiebig, nachdem der Januar und Februar wirklich mau gewesen ist. Aber noch bin ich mir nicht sicher, was mein Highlight war.

    Schade, dass es im März keine Buchmesse gab :(. Das ist doch für und Bücherliebhaber immer ein Highlight. Ich hoffe jetzt auf die FBM.

    Kommt gut und gesund durch den April und ganz viel Lesefreude wünsche ich euch.

    Liebe Grüße
    Mo

    1. Hallo Mo,
      schade ja, aber nachvollziehbar und richtig.
      An die FBM glaube ich noch nicht so recht. Da planen wir jetzt auch nichts und schauen ggf spontan.
      Schön, dass du mit deinem März zufrieden warst. Ich werde direkt mal bei dir vorbeischauen.
      Viele Grüße
      Anja

  4. Guten Morgen 🙂

    Ich kenne wirklich kein einziges Buch, das ihr da gelesen habt – wow.

    Anja, ich finde dein Lesepensum ist doch ganz gut, vor allem diesen Monat. Natürlich wäre es schön, wenn die Bücher, die du list, jetzt noch etwas besser bei dir ankommen, doch ich denke das klappt schon.

    Ich wünsche euch einen schönen Lesemonat April und viele tolle Bücher vor der Nase.

    Liebe Grüße
    Sarah

    1. Huhu Sarah,
      klar sind die 9 Bücher grundsätzlich ok, Aber ist halt nicht das, was ich schaffen wollte und hätte schaffen können. Mal schauen, ob der April sowohl von der Menge als auch den Bewertungen besser läuft 🙂
      LG anja

  5. Hey ihr Zwei,

    vielen Dank für euren Kommentar bei mir.
    Wahnsinn, dass schon wieder ein Drittel um ist. Die Zeit rennt.
    Wir wollten eigentlich auch zur Messe – endlich seit einigen Jahren mal wieder. Aber es war auf jeden Fall sehr vernünftig.

    Von euren Büchern kenne ich einige vom Sehen, aber gelesen habe ich selbst keines davon. Band eins von The Bells subbt bei mir leider noch.

    Ich wünsche euch einen schönen April ♥

    Liebe Grüße
    Charleen

    1. Hallo Charleen,

      nachdem wir zuletzt immer nur im Frankfurt waren, hatten wir uns nun dafür entscheiden, es doch nochmal mit der LBM zu probieren, die uns in unserem ersten Messejahr im Vergleich zu Frankfurt nicht so gut gefallen hatte. Daher war es sehr schade, aber klar die richtige Entscheidung.
      Nun planen wir halt für nächsten März. Vielleicht sieht man sich dann da?! 😉

      Lieben Gruß
      Anja

  6. Hallo Dana, hallo Anja,

    oh man, echt schade, dass es dieses Jahr schon wieder nicht mit der LBM für euch geklappt hat … ich drück euch die Daumen, dass ihr es nächstes Jahr endlich schafft!

    @ Anja: Mir geht’s ähnlich, ich hab das Gefühl, die Zeit verfliegt, ohne dass ich irgendetwas auf die Reihe kriegen würde … Ich hoffe, dein April wird besser!

    Mein März-Highlight waren „Crooked KIngdom“ (Leigh Bardugo), „Radio Silence“ (Alice Oseman) und „The Toll“ (Neil Shusterman). 🙂

    Liebe Grüße <3
    Dana

    PS: Ich veranstalte am Wochenende einen Lesemarathon und würde mich freuen, wenn du Lust hättest, mitzumachen. 🙂

    1. Huhu Dana,

      deine Buchtitel sagten mir gerade alle nix und ich musste erstmal schauen, welcher deutsche Titel dazugehört. Kenne trotzdem alle drei nicht 😀 Allerdings habe ich Scythe 3 vor kurzem gekauft und will es bald lesen, da mir die ersten zwei sehr gut gefielen.

      Tatsächlich sieht der April zumindest, was die gelesenen Seiten angeht, bisher ganz gut aus. Meine endlose to-do-Liste ist immernoch endlos lang 😀
      Lieben Gruß
      Anja

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.