[Top Ten Thursday 169] Halloween-Spezial

Übersicht und weitere Infos bei Weltenwanderer

 

Zu Halloween haben wir keinerlei Bezug. Das einzig Gute ist, dass es inzwischen für uns beide ein Feiertag ist…
Zu den vorgegbenen Themen passende Bücher zu finden, war aber naütrlich – zumindest in den meisten Fällen – kein großes Problem 🙂

 

1 – Ein Buch mit einem gruseligen Cover

2 – Ein Buch, in dem ein Mord geschieht

3 – Ein Buch mit einer unheimlichen Atmosphäre

4 – Ein Buch, das an Halloween spielt oder in dem Halloween vorkommt

5 – Ein Buch, das du vor Spannung nicht aus der Hand legen konntest

6 – Ein Buch aus dem Horror Genre

.7 – Ein Buch, das du grauenvoll fandest

8 – Ein Buch mit Vampiren oder sonstigen Geschöpfen der Nacht

9 – Ein Buch, das dir Gänsehaut beschert hat

10 –Ein Buch mit einem richtig fiesen/bösen Charakter

24 thoughts to “[Top Ten Thursday 169] Halloween-Spezial”

  1. Hey ihr beiden 😀

    Ich hab zu Halloween auch keinen besonderen Bezug, aber genau wie ihr genieße ich heute auch einfach nur meinen Feiertag 😉
    Vom sehen her kenne ich mal wieder alle eure Bücher, gelesen habe ich tatsächlich aber auch mal eins – Waterfall. Und lustigerweise hätte ich es genau an der gleichen Stelle platzieren können, ich mochte es auch überhaupt nicht. Die Sanguis-Trilogie wollte ich auch immer mal lesen, bisher ist es aber nicht geworden.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag euch 😀
    Andrea
    Meine Top Ten

    1. Hallo Andrea,
      ich habe heute tatsächlich auch mal frei, so dass ich den Feiertag dann auch genießen kann. 😉 Im Schichtdienst im Krankenhaus ist es ja sonst egal, ob Wochenende oder Feiertag ist und ich habe die letzten Jahre meistens gearbeitet, was mich nun aber auch nicht groß gestört hat.
      Wie schade, dass du nur das Buch gelesen hast, das bei Anja so durchgefallen ist 😀
      Mir hat die Sanguis-Trilogie gut gefallen 🙂 die Bücher von Jennifer Wolf haben mich bisher ja meistens überzeugen können 🙂
      LG Dana

      1. Ah ich wusste gar nicht, dass du im Krankenhaus arbeitest. Aber ja, da muss ja auch am WE und an Feiertagen gearbeitet werden. Aber da freut es mich umso mehr, dass du heute auch deinen Feiertag genießen konntest 🙂

        Mir haben ja bisher auch fast alle Bücher der Autorin wirklich gut gefallen, deswegen habe ich die Reihe noch auf dem Schirm. Aber erstmal muss ich meinen SuB ein bisschen abbauen^^ und das lesen, was sich in den letzten Wochen angesammelt hat.

        Liebe Grüße
        Andrea

        1. Richtig, bei uns wird nicht nach 18Uhr die Tür abgeschlossen und alle gehen nach Hause 😀 Wäre in meinem Bereich, Intensivstation, wohl auch noch fataler, als auf anderen Stationen. Aber das weiß man ja alles vorher und meistens stört es mich auch nicht weiter, an den Feiertagen oder Wochenenden arbeiten zu müssen, man hat dafür dann ja andere Tage frei.
          Ich kenne das Problem, es gibt einfach zu viele tolle Bücher, die gelesen werden wollen 😀

  2. Hallo ihr beiden,
    der Name Chris Carter sagt mir etwas. Gelesen habe ich noch nichts von ihm, aber ich glaube, eine Freundin von mir. Irgendwo habe ich den Namen jedenfalls schon einmal gehört. 🙂
    Von Waterfall habe ich Teil 1 gelesen, aber das Buch fand ich schon nicht so gut, dass ich weiterlesen wollte.
    Die Reihe von Alea Aquarius will ich noch weiterlesen. Teil 3 steht auf meiner Wunschliste.
    Die anderen Bücher kenne ich bis auf Nr. 1 alle zumindest vom Sehen her.
    Liebe Grüße
    Tinette

    1. Hallo Tinette,
      ich habe Chris Carter auch erst in diesem Jahr für mich entdeckt 😉 Dabei gibt es allein von der Reihe, die ich hier mit dabei habe, ja schon 10 Bände ^^
      Ich habe kürzlich den fünften Band von Alea Aquarius gelesen und bin immer wieder fasziniert von der umfangreichen Welt, den ganzen Meeresstämmen und Magischen, den spannenden Entwicklungen und der Umweltthematik. Ich hoffe mal, du befreist den nächsten Band bald von deiner Wunschliste und dass er dich dann auch wieder überzeugen kann.
      LG Dana

  3. Schönen guten Morgen!

    Das Cover finde ich definitiv auch gruselig 😀 Ich muss gestehen dass dieser Punkt mir auch etwas Schwierigkeiten bereitet hat, denn so richtig gruselig finde ich die meisten Cover tatsächlich nicht, auch wenn sie im ersten Moment so aussehen ^^

    Die Reihe von Chris Carter kenne ich nicht, aber mein Vater hat jetzt den ersten Band gelesen und er war begeistert und will mehr xD

    Blind Walk hab ich vor einigen Jahren gelesen und ich mochte das Setting und auch die Atmosphäre. Ansonsten muss ich tatsächlich passen. Auch wenn ich ja ein großer King Fan bin, fehlen mir noch viele Bücher aus seiner Feder, so wie Desperation. Sein neues „Das Institut“ spricht mich aber sehr an und ich hab auch vor, demnächst „In einer kleinen Stadt“ und „Salems Lot“ nochmal zu lesen. Das ist schon ewig her und ich bin gespannt, wie sie mir heute gefallen werden 🙂

    Habt einen schönen Tag – auch ohne den Halloween Wahn 😀
    Aleshanee

    1. Hallo Alex,
      wir hatten bei Punkt 1 erst überlegt, ob wir ein Cover nehmen, das einfach so richtig schlecht ist und deswegen gruselig 😀 Aber dann ist mir diese „teuflische“ Reihe eingefallen 😉

      Mir haben Band 1 und 10 von Chris Carter ja auch gut gefallen 😉 Band 6 war an sich auch nicht schlecht, da ich aber nun ja den 10. schon kannte und die beiden aufeinander aufbauen, hatte ich mir selbst viel von der Spannung weggenommen. Da war ich also selbst dran Schuld, schade wars trotzdem.

      Blind Walk subbt bei mir noch, aber da Anja das Buch ganz gut fand, sollte ich es vielleicht auch mal lesen 😀
      Von Stephen King habe ich selbst auch noch gar nicht sooo viel gelesen, vielleicht sollte ich die Bücher auch mal wieder zur Hand nehmen, als ich es damals mal gemacht habe, war ich einfach noch keine Leseratte und da hab ich sie teilweise gar nicht beendet.
      LG Dana

    1. Hallo Corly,
      soweit wir uns erinnern gibt es da zumindest eine Halloween-Party, wie sehr sie nun wirklich vertreten war, wussten wir am Ende auch nicht mehr. Uns war nur der fiese Spruch Ella gegenüber da noch im Gedächtnis.
      Ich fand den zweiten Band leider auch deutlich schwächer, als den ersten.
      LG Dana

  4. Hallo Dana

    „Game of Hearts“ konntest du nicht aus der Hand legen? Gut zu wissen. Die ersten zwei Teile subben bei mir. Dass bei Cinderella Halloween vorkommt hätte ich jetzt nicht gedacht. Eine interessante Liste hast du da. Gemeinsamkeiten haben wir keine 🙂 Ich habe auch nichts mit Halloween am Hut.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    1. Hallo Gisela,
      Halloween spielt bei Cinder & Ella nun auch keine übergeordnete Rolle, aber es kommt drin vor und es war irgendwie schwierig, die Liste zu füllen. Wobei mir jetzt im Nachhinein noch ein Buch eingefallen ist, das auch damit zu tun hat.
      Game of Hearts und die anderen Bände der Reihe haben Anja und mir richtig gut gefallen, toll und spannend geschrieben. Vielleicht wäre es ja auch was für dich.
      LG Dana

  5. Hallo ihr beiden,

    gelesen habe ich heute keins von euren Büchern. „Waterfall“ allerdings nur deshalb nicht, weil ich schon „Teardrop“ nicht besonders gut fand und mich die ganzen doch eher negativen Rezensionen zu der Fortsetzung darin bestärkt haben, den zweiten Teil nicht zu lesen. 😀

    Ich wünsche euch beiden einen entspannten Feiertag!

    Liebe Grüße
    Dana

    1. Hallo Dana,
      du hast bei Waterfall auf jeden Fall nichts verpasst. Ich fand Teardrop gar nicht so schlecht.
      Gewundert hat mich, dass Waterfall im Orginal deutlich bessere Bewertungen hat. Hatte allerdings auch den Eindruck, dass die Übersetzung nicht sp perfekt geglückt ist.
      LG anja

  6. Hallo 🙂

    „Desperation“ fand ich extrem genial! Da hat Stephen King ein ganz besonderes Buch geschrieben.

    Mir war gar nicht bewusst, dass „Cinder & Ella“ etwas mit Halloween zutun hat. ^^ Interessant.

    Und wenn man es sich ganz genau ansieht, dann strömt „Blind Walk“ optisch schon eine gewissen Unheimlichkeit aus. Gelesen habe ich es nicht, obwohl’s mich lange interessiert hat.

    Liebe Grüße & gruselige Lesestunden,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    1. Hallo Nicole,
      Cinder & Ella hat nicht direkt was mit Halloween zu tun, aber es gibt da eine Halloween-Party, die Thema ist 😉 Das ist aber jetzt kein führendes Element im Buch ^^
      Blind Walk subbt bei mir auch noch, obwohl ich es immer mal lesen wollte… Anja hat es ja auch gut gefunden, was mich noch darin bestärkt, es nicht wieder zu tief im SuB versinken zu lassen 😀 MAl sehen, wann ich wirklich dazu komme.
      LG Dana

  7. Hallo ihr Beiden,
    tatsächlich kenne ich von euren vorgestellten Büchern nur Cinder und Ella. Ich musste gerade wirklich überlegen an welcher Stelle das Buch Halloween aufgreift. Ich bin immer noch nicht zu einer Lösung gekommen.
    Tatsächlich bin ich auch eher der Typ, der es lieber etwas ungruseliger mag.

    Ich selbst feiere heute auch nicht Halloween, genieße aber den Feiertag. Ich bin sehr gespannt, ob in diesem Jahr wieder Kinder bei uns klingeln werden. Im letzten Jahr gab es vereinzelte Gruppen.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    1. Hallo Tanja,
      es gibt da, soweit wir uns erinnern, eine Halloween-Party im Buch, die angesprochen wird… dabei gibt’s den einen oder anderen fiesen Spruch gegen Ella, aufgrund der Unfallfolgen. Im NAchgang ist mir jetzt auch noch ein anderes Buch eingefallen, bei dem Halloween eine größere Rolle spielt, aber naja 😉
      Ach in Thrillern oder Krimis darfs bei mir gern schon mal gruselig werden ^^ Ich brauch das aber auch nicht in jedem Buch.
      Als ich vorhin unterwegs war, habe ich auch ein paar kleinere Gruppen rumlaufen sehen in der Stadt, aber ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wie viel das hier so gemacht wird, da ich die letzten JAhre eigentlich immer arbeiten war ^^
      LG Dana

  8. Hallo ihr beiden, 🙂
    gelesen habe ich keines, aber ich kenne welche vom Sehen. Cinder & Ella war ja eine Zeitlang in aller Munde. Bei mir ist es aber nicht eingezogen.
    Von Lauren Kate habe ich die Reihe um Engelsnacht gelesen und war nach und nach auch nicht mehr so begeistert. Von Waterfall habe ich dann die Finger gelassen, zumal ich oft gesehen habe, dass es den Lesern nicht gefiel.
    Die Sanguis-Trilogie stand mal auf meiner Wunschliste. Es ist nie eingezogen, dabei mag ich Jennifer Wolfs Geschichten ganz gerne. Aber dieses hat mich dann doch nicht hundertprozentig überzeugt, dass es hätte einziehen dürfen.

    Liebe Grüße
    Marina

    1. Hallo Marina,
      bei Waterfall hast du auf jeden Fall nichts verpasst. Dabei war der erste Teil noch ganz gut. Dann ist aber nicht nur inhaltlich, sondern vor allem auch bei der Übersetzung etwas gründlich schief gelaufen…
      Da Dana von der Sanguis-Trilogie schwärmt, möchte ich die auch gern noch lesen.
      LG anja

  9. Guten Morgen ihr Beiden,

    ich hab von euer Liste Blind Walk gelesen, war davon aber sehr enttäuscht. Ich fand die Übernatürliche Komponente hat da überhaupt nicht rein gepasst und für mich alles kaputt gemacht.
    Sonst hab ich jeweils die ersten Teile von Alea Aquarius und Waterfall gelesen, die fand ich beide ok, hab die Fortsetzungen aber nicht mehr gelesen. Alea war toll als Kinderbuch, aber mir doch schon ein bisschen zu kindgerecht für meinen Geschmack und Teardrop fand ich echt ok, aber die schlechten Meinungen zur Fortsetzungen haben mich davon abgehalten es zu lesen und anscheinend hab ich nichts verpasst.

    Die anderen Bücher hab ich nicht gelesen, ein paar kenn ich vom Sehen.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    1. Hallo Steffi,
      ich muss zugeben, dass ich mich nichtm ehr so gut an Blink Walk erinnere. In meiner Rezension stand etwas von unheimlicher Atmosphäre … 😉

      Bei Waterfall hast du wirklich nichts verpasst. Dabei fand ich Teardrop auch gar nicht so schlecht.

      LG anja

  10. GUten Morgen, leider kenne ich keines der Bücher. Ich lese zwar auch Stephen King aber Desperation subbt noch. Ich kann mit Halloween nicht viel anfangen obwohl ich ja viel Fantasy lese und gerade diese Nacht oft ein Thema in der Urban Fantasy ist. Ich lese auch sehr wenig Horror und Horrorfilme schaue ich mir überhaupt nicht an. Ich habe als Kind und Jugendliche viel unter Alpträumen gelitten, daher meide ich das.
    Von Chris Carter habe ich ein Buch gelesen, ist aber Jahre her.
    Einen schönen Feiertag euch. LG Petra

    1. Hallo Petra,
      Desperatiron habe ich als Teenanger gelesen, das ist lange, lange her. Ich habe es ganz gut in Erinnerung. Obwohl ich noch einige Bücher von King auf dem SuB habe, auf die ich eigentlich auch Lust hättee, lese ich derzeit auch eher keine Horror-Romane… Kommt vielleicht irgendwann wieder.
      LG anja

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.