[Top Ten Thursday 153] 10 deiner liebsten Bücher von Selfpublishern

Übersicht und weitere Infos bei Weltenwanderer

Das Thema gab es im letzten Sommer bereits einmal. Tatsächlich weist unser Beitrag gewisse Ähnlichkeiten auf, zumindest die Autorinnen wiederholen sich, teilweise aber mit neuen Werken, da es einige Selfpublisherinnen gibt, deren Bücher wir sehr gern lesen…

Anja

 

SchneeSturmKüsse ist eine süße Liebesgeschichte. Autorin Ellen McCoy veröffentlicht außerdem unter dem Namen Elvira Zeißler selbst. Als Ella Zeiss ist zuletzt ein Liebesroman bei Bastei Lübbe erschienen.
Kristalladern. Inagi 1 (Patricia Strunk) ist der Auftaktband einer komplexen, spannenden Liebesgeschichte.
Die Azur-Reihe (Sabine Schulter) hat mich mit sympathischen Figuren und einer abwechslungsreichen, spannenden Handlung überzeugt.
Verlorene Sehnsucht (Ute Jäckle) ist die Fortsetzung zu „Verloren in der grünen Hölle“, welches damals bei Bookshouse veröffentlicht wurde.
Nubila (Hanna Siebern) ist eine Vampirreihe. Warum auch immer habe ich nur die ersten zwei Bände gelesen, obwohl ich die Reihe bis dahin richtig gut fand…

 

Dana

Die Schlangenfluch-Trilogie von S.B. Sasori (Swantje Berndt) ist eine meiner absoluten Lieblingsreihen, sehr düster, intensiv, derb und mit viel männlicher Leidenschaft
Moonchild von Sandra Florean ist ebenfalls ein eher düsteres Buch rund um Vampire (ganz ohne Glitzer und so), sehr komplex und trotz der blutigen Szenen gut zu lesen
Für immer heißt nicht für ewig von Jill Hobbs (Mirjam H. Hüberli) ist ganz frisch und ich durfte das Buch vorablesen, eine sehr bewegende Geschichte mit einer emotionalen Achterbahnfahrt, sowohl für die Protagonistin, als auch für mich beim Lesen
White Secrets von Stephanie Madea hat mich mit der Kombination aus Spannung, Action Gefühl, Erotik und Leidenschaft überzeugt, ich mag den Schreibstil der Autorin ebenfalls sehr gern
Enyador von Mira Valentin ist eine Fantasyreihe mit sehr komplexer, facettenreicher Welt, in der es ständig etwas Neues zu entdecken gibt

 

14 thoughts to “[Top Ten Thursday 153] 10 deiner liebsten Bücher von Selfpublishern”

  1. Guten Morgen ihr beiden 😀

    Meine Liste von heute gleicht sich auch mit der von damals, manche Bücher sind mir halt immer noch in wahnsinnig guter Erinnerung geblieben 😉
    Von eurer Liste kenne ich tatsächlich die meisten AutorInnen, weniger die Bücher selbst. Klar, Enyador und Azur habe ich schon gesehen, aber gelesen bisher nicht. Wobei ich von beiden Autorinnen auch noch gar nichts gelesen habe. Aber immerhin habe ich bei euch wieder das ein oder andere neue Buch gefunden 🙂

    Liebe Grüße
    Andrea
    Meine Top Ten

    1. Hallo Andrea,
      ich finde es auch immer schwer, „Lieblingsbücher“ dann zurückzustellen und dafür andere zu suchen. Schließlich geht es hier ja um die Top Ten. 😀
      Die Bücher von Sabine Schultre finde ich durchweg klasse (soweit ich sie kenne). Da wir im großen und ganzen ja einen ähnlichen Lesegeschmack haben, könnte dir das auch gut gefallen 😉
      Lieben Gruß
      Anja

  2. Hallo ihr beiden!

    Ja, ich hab das Thema sehr gerne nochmal drangenommen um zu sehen, ob in den letzten paar Monaten neue tolle Buchtipps dazu gekommen sind. Ich hab noch gar nicht nachgeschaut, was ich eigentlich letztes Jahr gezeigt hab ^^

    Die meisten von eurer Liste kenne ich tatsächlich nicht, kommen mir auch nicht bekannt vor. Aber ich sehe da auch oft „Liebe“, was ja eh nicht so mein Ding ist 😀

    Aber die Azur Reihe ist mir schon öfter aufgefallen und auch Enyador – beides macht mich neugierig!
    Die Schlangenfluch Trilogie klingt auch toll … ist das eher Richtung Romantasy-Erotik? Weil das ist halt so gar nicht meins ^^

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hallo,
      Romantasy-Erotik dürfte es schon ganz gut treffen.
      Dana schwärmt immer wieder total von den Büchern. Ich habe sie allerdings auch noch nicht gelesen.

      Azur fand ich wirklich toll. Sabine überzeugt mich immer wieder mit ihren ungewöhnlichen Ideen. Ich hatte zumindest vorher nichts vergleichbares gelesen.

      Viele Grüße
      Anja

  3. Hallo ihr zwei,
    letztes Jahr konnte ich am TTT nicht teilnehmen, da hatte ich noch kaum Bücher zur Auswahl (und es ging ja um GUTE Selfpublisher).
    Von euren Büchern (und Autoren) kenne ich keines (und keinen)und überzeugen konnte mich auch keines. ENYADOR und SCHLANGENFLUCH sahen auf dem ersten Blick interessant aus, aber das was ich dann darüber gelesen habe hat mein Interesse wieder erlahmen lassen. Darüber bin ich allerdings auch froh … es gibt noch so viel anderes zu lesen.
    Liebe Grüße
    Martin

  4. Hey Ihr Zwei,

    von euren Büchern kenne ich auch gar keins. 😀 Die Welt der SPler ist aber auch wirklich extrem groß.
    „Moonchild“ klingt gut. <3

    Hab einen tollen Abend. 🙂

    Ganz lieben Gruß

    Steffi

  5. Hallo zusammen, Vampir ganz ohne Glitzer ist ja mal eine nette Beschreibung. Das scaue ich mir mal an, ich habs nicht so mit den Glitzertypen. Enyador macht ebenfalls neugierig, das schreibe ich mir mal auf. Ich finde es schön, dass es so viele unterschiedliche Titel gibt. Nur Nubila ist mir als *schonhiergesehen* aufgeefallen. Einens chönen Abend wünsche ich

  6. Huhu ihr Beiden,

    unsere Gemeinsamkeit mit Nubila hat Anja ja schon entdeckt. Die Reihe mochte ich echt gern, weils irgendwie was neues im Vampirgenre war.
    Die anderen Bücher, bzw. auch Autoren sagen mir nichts. Nur die Schlangenfluchreihe kommt mir vom Cover her bekannt vor. Die hab ich schon mal gehesen.

    Liebe Grüße und einen schönen Freitag,
    Steffi vom Lesezauber

    1. Huhu Steffi,
      vielleicht hast du Schlangenfluch auch hier schonmal gesehen 😀 Dana liebt die Bücher so sehr, dass sie beim TTT immer mal wieder auftauchen 😉
      Lieben Gruß
      Anja

  7. Hallo ihr beiden 🙂

    Stimmt, das Thema hatten wir letztes Jahr schon einmal. Bei mir hat sich nicht viel geändert 😀

    „Moonchild“ schaut gut aus und das Thema an sich finde ich eigentlich reizvoll. Nur das „eigentlich“ – mir ist schon länger nicht mehr nach Vampir-Romanen. Von dem Thema fühle ich mich derzeit gesättigt.

    Liebe Grüße & schönes Wochenende,
    Nicole

    1. Hallo Nicole,

      ich mochte eine zeitlang auch keine Vampirromane mehr lesen. Hin und wider versuche ich es aber trotzdem und freue mich immer, wenn ich dabei ganz untypischen Vampiren begegne.
      LG anja

  8. Hallo ihr Beiden,
    das ist ja mal wieder ein geniales Thema für den TTT. Von euren vorgestellten Büchern habe ich noch nicht ein einziges gelesen. Azur wurde mir jedoch auch schon von Leni wärmstens ans Herz gelegt. Ich meine der Band befindet sich auch schon auf dem Reader meines Mannes. Leider möchte er ihn auch immer nutzen, wenn ich Zeit und Lust habe mit der Reihe zu beginnen :o) Aber das wird schon noch :o) Kristalladern. Inagi hat mich gerade vom Cover her auch sehr angesprochen. Für immer heißt nicht für ewig habe ich vorhin auch schon bei euch entdeckt. Da muss ich mir gleich mal die Rezi durchlesen.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

  9. Guten Morgen!

    Ich habe leider noch keines eurer Bücher gelesen, aber mit Anja habe ich zumindest eine indirekte Gemeinsamkeit, da wir beide Bücher von Siebern ausgewählt haben 🙂
    Spontan sprechen mich von euren Listen „SchneeSturmKüsse“, „Verlorene Sehnsucht“, die „Schlangenfluch“-Trilogie und „Moonchild“ an. „Enyador“ steht bereits auf meiner Wunschliste.

    Habt einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.