Monatsrückblick und Highlights im Oktober

Der Oktober ist vorbei – man sieht es in den Geschäften, wo überall die Weihnachtsartikel und Adventskalender locken. Dem Wetter hat man die Jahreszeit in den letzten Wochen aber nicht unbedingt angemerkt – nicht optimal für Tiere und Pflanzen, aber ich (Anja) fand es toll, da die kalte, dunkle Jahreszeit gar nichts für mich ist. Könnte gern einfach noch ein wenig so bleiben… so 2 bis 3 Monate vielleicht, bis der Frühling da ist 😀

Habt ihr denn schon einen Adventskalender gekauft oder einen bestimmten im Auge? Habt ihr die letzten Wochen ebenfalls noch genutzt, um viel Zeit draußen zu verbringen? Eingekuschelt in eine Decke zum Lesen war super 😀

Anja
7 Bücher = 2500 Seiten
= Ø 80 Seiten pro Tag = Ø 3,8 Möhren

Die Zahlen spiegeln meinen Oktober gut wieder. Ich habe wenig gelesen und viele andere Dinge gemacht: gearbeitet, definitiv zu viel… … aber ich hatte auch einen Disney Plus Testmonat und wir haben ein neues Gesellschaftsspiel gekauft, bei dem eine Runde gern mal 3 Stunden dauert. Für den November stehen aber wieder mehr Bücher auf dem Leseplan, mal sehen, ob es gelingt.

Angefangen habe ich heute noch „Wendy & Peter. Verloren im Nimmerwald„, das nehme ich mit in den November, fertig werde ich heute vermutlich nicht mehr, auch wenn ich schon die Hälfte verschlungen habe.

3 – 3,5 →

4 – 4,5 →

5 →

Glamour Girl 2 küre ich gern zu meinem Monatshighlight. Nachdem es viel zu lange gedauert hat, bis ich die Fortsetzung gelesen habe, konnte mich das Buch (nach Re-Read und mit frischen Erinnerungen) mit seinen zahlreichen Wendungen mehrfach überraschen. Zudem mochte ich die Chemie zwischen den Chrakteren total gern, auch wenn ich ihr Verhalten nicht immer ganz stimmig fand.

Dana
7 Bücher = 2336 Seiten= Ø 75 pro Tag
+ 7 Hörbücher = 3684 Hörminuten/ca. 61,4 Stunden

ohne Wertung →

1 →   2→

3 → 3,5 → 

4 – 4,5 →

5 →

Irgendwie war in diesem Monat echt der Wurm drin! Zwischendurch war ich so frustriert, dass die Bücher, die mir wirklich gut gefallen haben, total überschattet wurden und ich dann auch noch mal mit den Hörbüchern zu den Totenbändigern angefangen habe, um irgendwas zu haben, was ich mag, wenn die Buchauswahl rundrum schon eher nicht so glücklich war. Daher gehören Band eins und zwei der Hörbücher auch noch mit zu meinen gehörten Büchern im Oktober.

Das philosophische Kindersachbuch ist ohne Sternebewertung geblieben, weil es für die Altersangabe des Verlags einfach nicht geeignet ist, für eine andere Altersgruppe würde es inhaltlich vielleicht funktionieren, dafür wäre die Aufmachung dann aber vermutlich zu kindlich. Es hat mich auf jeden Fall einige Nerven gekostet.
Der Thriller „Der Totensucher“ hat erst gar nicht so schlecht angefangen und dann war es kurz davor, dass Nadine und ich das Hörbuch abbrechen. Auch wenn ein Teil der Handlung nicht abgeschlossen ist, verfolge ich die Reihe nicht weiter. Leider hat sich dann auch „Rachejagd“ für mich als zunehmend unlogisch entwickelt und hat total an Punkten verloren. Den Anfang mochte ich auch da noch gern, es war auch recht spannend, wenn auch teilweise etwas zu viel gewolltes Drama, aber dann kippte das Ganze und das Ende fand ich nur noch ziemlich absurd und unrealistisch. Auch hier werde ich die Geschichte wohl nicht weiterlesen, vielleicht irgendwann mal nebenbei als Hörbuch hören. Die beiden 3-Sternebücher waren okay, hatte ich mir aber auch mehr von versprochen… Zum Glück gab es dann aber auch noch ein paar Geschichten, die ich wirklich mochte.
So hat mein Floptober, wie ich ihn getauft habe, trotzdem auch ein paar Bücher mit sich gebracht, die ich in positiver Erinnerung behalten werde und zwei kann ich auch recht schnell als meine Highlights betiteln:
Den achten Band von Alea Aquarius mochte ich einfach wieder unglaublich gern. Es ist immer toll mit dem Meermädchen und der gesamten Cru zu einem neuen Abenteuer aufzubrechen und gleichzeitig wichtige Umweltthemen angesprochen zu bekommen.
Aber auch „It was always love“ hat mir richtig gut gefallen. Eine tolle Liebesgeschichte mit sympathischen Charakteren, die ihre Päckchen zu tragen haben und einfach einer tollen Atmosphäre im Buch.

Ansonsten habe ich im Oktober relativ viel gebastelt, deswegen sind auch wieder einige Hörstunden zusammengekommen. Und irgendwo muss noch immer ein Zeitleck sein, denn die Zeit ist trotz allem schneller vergangen, als ich so dachte. 😀 Wie irgendwie jeden Monat… und vermutlich werde ich Ende November nichts anderes erzählen, denn es warten auf jeden Fall noch weitere Bastelarbeiten. Zumindest habe ich das nächste Handlettering schon so gut wie fertig. An dem habe ich auch nicht ganz so lange rumüberlegt, wie bei dem für Oktober.

 

Wie ist euer Oktober gelaufen? Habt ihr ein klares Monatshighlight und vielleicht ein paar Empfehlungen für uns?

 

 

21 Gedanken zu „Monatsrückblick und Highlights im Oktober“

  1. Schönen guten Morgen!

    Ja, das Wetter ist fast noch sommerlich könnte man sagen! Ich hab keine Decke gebraucht – wenn bei mir am Balkon die Sonne hinscheint, war es so warm wie an einem lauen Sommertag 😀 Das war schon klasse, aber auch irgendwie komisch. Jetzt ist November und ich bin gespannt, wann der Kälteeinbruch kommt.

    Gelesen habt ihr beide einiges! Schade, dass bei dir, Dana, auch so Bücher dabei waren, die dich gar nicht begeistern konnten. Das hab ich selten, zum Glück, und breche dann mittlerweile auch ab. Das durchquälen vermiest mir sonst meine Leselaune. Und meistens ist dann das nächste Buch um einiges besser 😀 Aber immerhin waren ja auch einige gute dabei – und Anja, du hattest ein gutes Händchen wie man sieht! 🙂

    Ich kenne mal wieder kein einziges Buch, aber Alea Aquarius springt mir ja immer gerne mal wieder ins Auge 😀
    Maddie – das ist eine Trilogie gell? Die hatte ich vor einiger Zeit eigentlich auch mal vorgehabt zu lesen, hab sie dann aber von der Wunschliste gestrichen. Musste man da nicht auf die Übersetzung von Band 3 so ewig lange warten?

    Ich wünsch euch einen wunderschönen November!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Huhu,
      ich glaube, bei Maddie lagen zwischen erscheinen der einzelnen Bände immer etwa 2 Jahre. Es zog sich auf jeden Fall. Ich glaube aber tatsächlich auch, dass dieses teenagergequengel dir noch mehr auf den Keks gehen würde als mir 😉 Ich habe Band 1 vor Jahren schonmal gelesen und war total begeistert. Als ich es jetzt wieder angefangen habe, habe ich mich gefragt warum… ich kam dann aber wieder rein und mochte Band 1 wieder gern. Nun habe ich den dritten noch vor mir und ich weiß, dass es dafür damals viel Kritik gab. Mal schauen…

      Zwingend gebraucht habe ich die Decke an den meisten Tagen auch noch, aber hin und wieder kam doch ein Windstoß vorbei, dann war es doch kuscheliger, wenn die Fäße eingepackt waren.
      Auf den Kälteeinbruch verzichte ich gern. Ebenso auf die Zeitumstellung. Verdammt, ist das jetzt früh dunkel. :-/

      Viele Grüße
      Anja

      1. Ah okay, ne auf Teenager-Gequengel hab ich so gar keine Lust *lach* Um Jugendbücher mach ich ja jetzt schon seit längerem einen Bogen, auf das kann ich mich zurzeit so gar nicht einstellen …

        Seit 2 Tagen ist es hier bei uns jetzt wirklich Herbst: richtig kalt geworden, neblig und heute regnet es schon seit Stunden. Ich mag ja jede Jahreszeit und deshalb stört es mich nicht. Es ist ein schönes Sofa-Kuschel-Wetter <3 Aber das frühe dunkelwerden finde ich auch nicht so schön.

  2. Guten Morgen 🙂

    @ Anja:

    Das Wetter finde ich auch nicht so schlecht. Mein Mann und ich haben erst gestern gesagt, dass es ruhig noch bis Weihnachten so bleiben darf. Dann einen kurz, hübschen Winter und nachher darf der Frühling schon kommen. Tatsächlich habe ich gestern einen Adventskalender gekauft. Diese Person hatte gestern Geburtstag und es erschien mir als nettes Geschenk.

    Deine gelesenen Bücher kenne ich allesamt nicht. Aber bei Maddie kommst du gut voran.

    @ Dana:

    Das ist ja schade, dass dich die Bücher nicht begeistern wollten. Aber es hat sich dann doch noch einiges im 4- und 5-Sterne-Bereich getan. Und bei der Anzahl kannst du auf jeden Fall sehr zufrieden sein!

    Ich wünsche euch einen schönen November!

    Liebe Grüße
    Nicole

    1. Hallo Nicole,

      mildes Sonnenwetter bis Weihnachten, da wäre ich auch dabei 🙂
      Winter finde ich ja nur mit Schnee hübsch anzuschauen. Allerdings ist der mir zu kalt und zu nass.

      Viele Grüße
      Anja

    2. Hallo Nicole,
      ja, insgesamt war der Monat dann auf jeden Fall okay, aber viele der Bücher, die mich nicht so überzeugt haben, waren direkt hintereinander, damit entstand dann der Eindruck, dass irgendwie nix so richtig passt. 😀
      Von der Anzahl an sich war es schon okay, vorallem weil ich eben auch viel anderen Kram noch gemacht habe 😉
      Dir auch einen tollen November! 🙂
      Liebe Grüße
      Dana

  3. Huhu ihr Beiden,

    schade, dass eure Lesemonat nicht so toll war, aber schön, dass der Monat trotzdem viel gutes mitgebracht hat 🙂
    Ich mochte das schöne Wetter im Oktober auch sehr gerne und ich glaube, dieses Jahr wird es für mich keinen besonderen Adventskalender geben. Nur den üblichen von Lindt.
    Über Schattenthron haben wir uns ja schon ausgetauscht, die Maddie-Reihe war leider gar nichts für mich. Also der Auftatk war noch ok, aber dann gings für mich sehr bergab.
    Wendy & Peter wartet auch schon auf mich, das werde ich im November auf jeden Fall auch lesen.

    Und bei Dana finde ich es, dass zum Glück doch noch ein paar gute Bücher dabei waren. Aber manchmal ist es einfach so, dass Flops zusammenkommen. Zum Glück aber eher selten. Deshalb wird der November bestimmt wieder besser 🙂

    Ich wünsche euch einen tollen November.
    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    1. Hallo Steffi,
      es kann eben auch nicht immer alles perfekt laufen 😉 Insgesamt hätte es ja auch deutlich schlechter laufen können, manchmal jammert man ja doch „auf hohem Niveau“ 😀

      Mit einem Kalender von Lindt kommt man doch aber bestimmt auch gut durch den Advent 🙂

      Schattenthron 2 lese ich auch aktuell…ich war (leider) zu neugierig, wie die Dilogie nun ausgeht, deswegen hatte ich es bei NetGalley runtergeladen. Ich bin noch nicht ganz bei der Hälfte, aber es begeistert mich nicht wirklich… Danach darf der November dann aber gern besser werden 😉
      Ich mochte die Maddie Reihe damals gern. 🙂 Keine Ahnung wie ich das heute sehen würde.

      Liebe Grüße
      Dana

  4. Hallo ihr Beiden,
    @Anja: Ich liebe zwar den Herbst, habe aber da auch überhaupt nichts gegen die warmen Tage, die wir in den letzten Wochen genießen durften. Was die Adventskalender betrifft, so sieht es bei mir in diesem Jahr mit sogar gleich drei Kalendern richtig gut aus. Auf alle drei freue ich mich wahnsinnig. (1 DIY-Kalender, mein erster Buchkalender und ein Teekalender). Wirst du auch einen Adventskalender haben? Magst du verraten was für einen?
    Du hast das neue Buch von Jennifer Benkau gelesen und es hat auch eine sehr gute Bewertung erhalten! Ich bin die letzten Tage immer wieder am Buchregal in der Buchhandlung an diesem Buch vorbeigeschlichen. Ich liebäugele ja auch sehr damit. Zu: Wendy & Peter. Verloren im Nimmerwald. Handelt es sich dabei um die Originalgeschichte oder um eine Adaption? Ist es ein Kinder- oder ein Jugendbuch? Da bin ich auch schon sehr neugierig auf deine Meinung zur Geschichte. :o)

    @Dana: Über viele deiner Bücher haben wir ja schon geredet. Es tut mir Leid, dass einige Bücher dich so frustriert haben, dass sie die guten fast ein wenig überschattet haben. Besonders gefreut habe ich mich, dass du in diesem Monat It was always love und Story World gelesen hast. Auch, wenn es bei zweiterem kleine Kritikpunkte gab, hat es ja doch ganz gut abgeschnitten.

    Market of Monsters … ich bin hin- und hergerissen. Irgendwie reizt es mich ja ein wenig.

    Von deinen Bastelarbeiten habe ich ja einige schon sehen dürfen. Ich finde es so krass, was du da immer an Masse produzierst und dann sehen die Karten & Co. auch noch so professionell und schön aus. Besonders deine neue „Wischtechnik“ gefällt mir sehr. Und ich freue mich, dass du dich nun auch in Embossing ausprobierst und vor allen Dingen auch schon so geniale Sachen damit machst. Ich wusste, dass das was für dich ist! :o)))))))

    Ich wünsche euch beiden einen ganz wundervollen November.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    1. Hallo Tanja,

      oh ja, ich bin etwas neidisch auf deinen Buchmädchen-Kalender. Ich habe damit auch geliebäugelt, aber letztlich haben mir alle vier Bücher nicht zugesagt und ich bestelle einfach bei nächster Gelegenheit mal wieder ein wenig buchigen Kram 😀
      Hier wird es nur einen von Mama gefüllten Süßigkeiten-Adventskalender geben.

      Das Buch von Jennifer hat mir wirklich gut gefallen. Aber wie oft bei Auftaktbänden ist das Ende sehr offen. Ich muss mir dringend noch Notizen zur Handlung machen, damit ich sie für Band 2 parat habe.

      Wendy und Peter ist ein Jugendfantasyroman, eine Peter Pan Geschichte, die von der Handlung her relativ wenig mit der „klassischen“ Story zu tun hat. Ab und zu gibt es aber so ein paar Momente, die an den Disney-Film erinnern, was ich ganz cool finde. Ein paar Seiten habe ich noch, ich bin auch schon gespannt auf mein Fazit 😉

      Viele Grüße
      Anja

      1. Huhu Anja,
        ich bin auch sehr lange um den Kalender rumgeschlichen. Hätte mein Mann nicht gesagt: Ich kauf dir den jetzt, dann hätte ich vermutlich bis heute auch nicht zugegriffen ;o) Die Bücher haben mich in meiner aktuellen Weihnachtsbuchleselaune absolut abgeholt. Vielleicht wäre für dich aber der Kalender der Bücherbüchse eine Alternative? Die haben zwei verschiedene.

        Ich finde das so klasse, dass eure Mutti euch einen Kalender bastelt. Das ist was Persönliches und mit gekauften Kalendern eigentlich gar nicht zu vergleichen.

        Ah. Okay. Also da ich mir das Buch von Jennifer B. eh kaufen würde, würde ich dann in diesem Fall auf jeden Fall auch noch warten. Vermutlich ist sollte ich mich auch mal aufraffen mir in solchen Fällen Notizen zu machen. Einen Reread mag ich dann nämlich vor dem nächsten Band auch meist nicht mehr anfangen. Das ist mit Sicherheit eine sehr gute HIlfe.

        Vielen Dank für die Hinweise bzgl. Wendy und Peter. Ich wäre jetzt doch sehr stark davon ausgegangen, dass es sich um eine Nacherzählung des Klassikers handelt. Ich bin gespannt, was du dann in der Rezension berichten wirst.

        Ganz liebe Grüße
        Tanja :o)

        1. Huhu Tanja,
          abgesehen davon, dass die Bücherbüchse Kalender inzwischen auch ausverkauft sind, mag ich die Sachen von Buchmädchen einfach so unheimlich gern. Deswegen ist am Wochenende dann doch noch die Adventsbox in meinen Einkaufswagen gefallen, uups 😀

          Für regelmäßige Rereads vom ersten Bänden ist einfach keine Zeit – dafür warten dann doch zu viele andere Bücher darauf, gelesen zu werden. Allerdings hatte ich auch schon so manche eigene Zusammenfassung, bei der ich mich gefragt habe, was ich mir da eigentlich sagen wollte 😀 Ich mag es ja echt gern, wenn es in Büchern vorn einfach ein kurzes „Was bisher geschah“ gibt, wo dann auch wirklich die Fakten enthalten sind, die für die Story relevant sind.

          Viele Grüße
          Anja

    2. Hallo Tanja,
      ich bin guter Dinge, dass der November wieder besser laufen wird mit den Büchern, auch wenn der Start ebenfalls nur so mäßig ist. Das habe ich allerdings erwartet 😉
      Market of Monsters wird ja eine Trilogie, soweit ich weiß, falls das für dich noch was ändert. Ich bin mir auch nicht sicher, ob dir einige Details nicht schon wieder zu blutig sind. 😀 Wobei es ja kein Thriller in dem Sinne ist und in Fantasybüchern gingen brutalere Szenen ja durchaus besser, als in einem „realen“ Kontext.

      Ich könnte mich auch den ganzen Monat lang in meinem Bastelzimmer beschäftigen, ohne dass mir langweilig wird. 😀 Es freut mich auch immer, dass dir meine Sachen so gut gefallen. 🙂
      Liebe Grüße
      Dana

      1. Hallo Dana,
        ich drücke weiterhin die Daumen. Ich denke aber auch, dass es nicht so wahrscheinlich ist,dass der nächste Monat jetzt auch genauso werden wird :o)

        Ich bin mir auch nicht sicher, ob mich die blutigen Aspekte hier stören würden, eben weil es Fantasy ist. Das spielt bei mir schon einen Unterschied. Schlimm wird es vermutlich, wenn ich zu viele Parallelen zur Realität ziehen kann (?) Müsste man ausprobieren :o)

        Dass du dich Monate lang in deinem Bastelzimmer beschäftigen könntest, ohne dich zu langweilen, das glaube ich dir aufs Wort :o)))))))) Ohja. Ich freue mich immer total, wenn du mir Bilder schickst. Deine Arbeiten gefallen mir auf jeden Fall sehr! :o)

        Ganz liebe Grüße
        Tanja :o)

        1. Hallo Tanja,
          das erste Buch im November war auch nicht soo genial, das habe ich aber erwartet, daher war es noch verschmerzbar, es darf jetzt dann aber wirklich besser werden. 😀

          Na jaaaa also es ist schon so, dass da Teile von Menschen verkauft und gegessen werden 😉 Manchmal leben die noch, manchmal sind sie schon gestorben. Und Menschen ist eben relativ, weil es ja Monster sind… aber die Monster sind eben sehr menschlich und haben einige besondere Eigenschaften, damit fand ich, hat man nicht so viel Distanz. Einer Figur wird auch mal ein Stück Haut vom Arm geschält, da ist man live dabei. ^^ Ich bin nicht sicher, wie das bei dir so ankommt, aber ich möchte dich auch nicht davon abhalten, solltest du neugierig sein. ^^

          Eigentlich müsste ich im Bastelzimmer anbauen, damit ich alles unterbekomme 😀 Oder mal neu sortieren 😉 Habe ich aktuell aber keine Zeit für… habe ich mir aber für nächstes Jahr vorgenommen, mal zu schauen, wie ich das eine oder andre vielleicht umsortieren kann, damit mehr Stauraum rauskommt oder es einfach praktischer ist.
          Liebe Grüße
          Dana

  5. Guten Morgen ihr beiden 🙂

    Schon wieder ein Monat um … ich war auch nicht böse, dass er wettertechnisch noch so schön war. Da konnte man die Sonne noch ein bisschen genießen 🙂 den Winter mag ich trotzdem, aber eigentlich auch nur, wenn es viel Schnee gibt. Und ich mache mir da auch für dieses Jahr eher weniger Hoffnungen.
    Adventskalender hab ich sogar schon 2 … aber nur die einfachen Schokoadventskalender und die hab ich mir nicht mal selber gekauft. Mal schauen, ob da überhaupt noch was dazukommen wird.

    @Anja: ich finde den Lesemonat nicht so schlecht 🙂 auch wenn ich verstehen kann, wenn du nicht ganz zufrieden bist. Von den Büchern habe ich bisher noch nichts gelesen. Mich würde jetzt aber interessieren, welches Spiel ihr gespielt habt 😉 ich suche immer mal wieder neue Inspirationen.

    @Dana: schade, dass du mit dem Monat nicht ganz so zufrieden bist. Manchmal ist aber auch eben mal der Wurm drin. Ich hoffe, der nächste Monat wird wieder besser 🙂 von den Büchern hab ich bisher auch keins gelesen (außer den Totenbändigern^^). „Market of Monsters“ hab ich noch im Auge, aber wirklich überzeugt hast du mich jetzt nicht^^

    Ich wünsche euch einen lesereichen November mit vielen buchigen Highlights 🙂

    Lieben Gruß
    Andrea

    1. Hallo Andrea,

      aktuell spielen wir „Gloomhaven – Die Pranken des Löwen“. Im Moment kommen bei uns häufig kooperative Spiele auf den Tisch – Die Legenden von Andor, Die Abenteuer von Robin Hood und die Crew 1 + 2 haben wir vorher durchgespielt.
      Ansonsten absolute Empfehlung für Terraforming Mars, wenn du komplizierte Spiele magst, bei denen man mehrere Spielrunden braucht, bis man richtig drin ist. Das spielt man allerdings gegeneinander. „Die Burgen von Burgund“ ist auch komplex, aber nicht ganz so kompliziert, mögen wir auch sehr gern.
      Vielleicht sollten wir den Blog um Spielebewertungen erweitern? 🙂

      Viele Grüße
      Anja

      1. Das Spiel kenne ich tatsächlich noch nicht. Merke ich mir aber mal, vielleicht hat es einer aus dem Freundeskreis, sodass man es sich mal ausleihen kann. „Die Legenden von Andor“ stehen tatsächlich bei mir zu Hause^^ bisher haben wir aber nur die erste Runde gespielt und geschafft. Für mehr fehlte dann irgendwann die Zeit. Kompliziert müssen die Spiele nicht sein, ich mag aber kooperative und wo man zumindest mitdenken muss, um eine Lösung zu finden 🙂
        Und da es da so viele Spiele auf dem Markt gibt, suche ich immer mal nach Empfehlungen. Also von mir aus könnt ihr das gerne erweitern 😉

    2. Hallo Andrea,
      tut mir leid, dass ich dich mit Market of Monsters nicht überzeugen konnte, aber ich war halt auch nicht so überzeugt, das machte es jetzt nicht leicht 😛 Die Grundidee gefällt mir schon, aber der Stil und so hat mich eben nicht soo richtig überzeugt. Ich bin auch noch unentschlossen, ob ich es weiter lesen werde oder nicht. Das entscheide ich vermutlich, wenn dann der nächste Band erscheint. 😉 Drei werden es auf jeden Fall, soweit ich bisher gesehen habe.

      Bei „viel Schnee“ liegt dann ja immer gleich alles lahm, keine Ahnung ob ich darauf hoffen möchte 😉
      Zwei Schokoladenkalender klingt doch schon super 🙂 Da hat man auf jeden Fall jeden Tag was Süßes zum Auspacken 😉
      Liebe Grüße
      Dana

  6. Huhu ihr beiden,
    das mit den Weihnachtsartikeln und Adventskalender stimmt total. Gefühlt wurde es von Tag zu Tag in den Läden immer mher Adventskalender, je näher der Novembver kam 😀
    Gegen das schönne Wetter hab ich auch tatsächlich nichts, da stimme ich Anja voll zu. An sich mag ich zwar die gemütliche Stimmung, durch Tee, Gewürze und Kerzen, aber gleichzeitig mag ich es auch nicht, dass es immer so früh düster wird.

    Von Anjas gelesenen Büchern liebäugel ich immer noch mit Schattenthron. Ich warte darauf, dass ich das Buch in der Bibo mal in die Finger bekomme 😀

    Die Hörbucher zu den Totenbändigern stehen bei mir auch immer noch auf der Liste. Aktuell höre ich die halbe Onleihe durch, zumindest gefühlt. Die Totenbändiger sollte ich mir auch mal zu legen. Ich hatte mal vor Ewigkeiten probe gehört und fand die Wahl des Spreches sehr gut.

    Ich wünsche euch beiden einen sehr lesereichen November und vor allem mit tollen Geschichten! ^^

    Liebe Grüße
    Sarah

    1. Hallo Sarah,
      inzwischen kommt man ja an Adventskalendern und dem ganzen Kram auch wirklich nicht mehr vorbei, egal wohin man nun geht 😉 Wer es noch nicht mitbekommen hat, dass bald Weihnachten ist, der… geht vermutlich nicht aus dem Haus 😀

      Schattenthron… ja, wenn du es dir mal schnappst, dann hoffe ich, es kann dich mehr überzeugen, als uns. Ich habe im November den zweiten Band nun ebenfalls gelesen und war nur so mittelmäßig begeistert. Am meisten gefreut habe ich mich, als ich durch war -.- das klingt jetzt schlimmer, als es war, aber ich hatte doch einige Kritikpunkte. Meine Rezi muss ich noch schreiben.

      Ich mag Günter Merlau als Sprecher sehr, er liest sehr ausdrucksstark und lebendig und trotz all der unterschiedlichen Figuren wirklich abwechslungsreich und so, dass man die Charaktere unterscheiden kann. Ich find die Hörbücher wirklich toll! Aber ich hör sie auch nicht umsonst schon zum X-ten Mal 😉

      Danke, dir auch einen lesereichen November!
      Liebe Grüße
      Dana

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.