[Interviewreihe] 3×4=12 mit Mira Valentin

Im Jahr 2018 wollen wir euch 12 Monate lang – immer am 3. jedes Monats – 12 Autorinnen vorstellen, von denen wir in den letzten 4 Blogjahren besonders gern und auch besonders viele Bücher gelesen haben.

Heute: Mira Valentin

Auf das erste Buch der Autorin ist Dana eher zufällig gestoßen, aber als sie „Im Herzen ein Volltreffer“, den ersten eBook-Band der Talente-Reihe gelesen hatte, war das Band geknüpft. Seitdem wurde jedes veröffentlichte Buch gelesen, verschlungen und geliebt. Die Geschichten sind sehr unterschiedlich angelegt und gerade das macht es immer wieder so spannend, in eine neue, unbekannte, mit Magie geknüpfte Welt einzutauchen.

Die eBooks der Talente-Reihe sind zunächst als Einzelbände erschienen, bevor sie dann als Trilogien bei Impress noch einmal neu aufgelegt wurden. wenn man sie einzeln zählt, sind es bereits 14 Bücher, die Dana von Mira Valentin gelesen hat.

Im Verlag erschienen: (Das Flüstern des Waldes erscheint am Donnerstag, 5.7.)

 
Cover: © Impress / Carlsen

Als Selfpublisher veröffentlicht:

Mitreiser-Cover:©Rica Aitzetmüller, Enyador Cover: © Alexander Kopainski
Valentin, Mira

Am Donnerstag erscheint das neue Buch von Mira Valentin, welches sie gemeinsam mit Kathrin Wandres geschrieben hat. Ich bin schon sehr neugierig auf die Geschichte, besonders nachdem ich gehört habe, worum es sich drehen wird. Anlässlich der Veröffentlichung haben wir Mira ein paar Fragen gestellt, die sich allerdings nicht nur um „Das Flüstern des Waldes“ drehen.

Interview

1. Dein neues Buch hast du mit Kathrin Wandres zusammen geschrieben. Wie kann man sich die Entstehung der Geschichte vorstellen? Schreibt jeder ein Stück oder wird vorher klar geteilt?

„Das Flüstern des Waldes“ ist abwechselnd aus einer männlichen und einer weiblichen Perspektive geschrieben. Wir hatten uns sehr schnell darauf geeinigt, dass Kathrin der Mann von uns beiden ist . So konnte jeder in seiner Sicht- und Schreibweise bleiben, ohne dass der Leser das als störend empfinden wird. Und dennoch haben wir uns während des Schreibprozesses stilistisch so sehr aneinander angeglichen, dass kaum ein Testleser sagen konnte, wer nun hinter welchem Charakter steckt.

2. Deine Buchwelten sind alle sehr verschieden aufgebaut. Wenn du selbst in eine deiner Geschichten reisen könntest, welche würdest du dann wählen?

Im Grunde würde ich mich überall wohlfühlen – in meiner Heimat bei den Talenten, auf dem Rücken eines Drachen in Enyador, als Mitreiser im Zirkus … aber aktuell finde ich, dass Keloria („Das Flüstern des Waldes“) mit seinen bunten Landschaften und mystischen Kreaturen die lebenswerteste Welt ist, in der ich vielleicht auch nicht gleich am ersten Tag von einem Dämon erschlagen oder einem Dschinn geküsst würde.

3. Gibt es ein spezielles Erlebnis mit deinen Büchern, an das du dich besonders gern erinnerst?

Jeder denkt, dass ich an dieser Stelle „Kindle Storyteller Award“ sage. Aber so unvergesslich diese Preisverleihung auf der Frankfurter Buchmesse 2017 war – die kommt emotional nicht an das „Geheime Talente-Event“ im August 2016 ran. Diese Live-Lesung im Wald, mit Schaukampf, Theater, Tattoos und so vielen lieben Menschen hat sich für immer in mein Gedächtnis gebrannt. Mittendrin hat meine „Armee“ vor mir salutiert, um mir für die Geschichte der Talente zu danken. Das war das größte Lob, das ich als Autorin erhalten konnte.

4. Auf den Buchmessen muss man immer besonders die Augen offen halten, um dich in den verschiedenen Cosplays zu erkennen. Schlüpfst du lieber in deine eigenen Figuren oder in die der Autorenkollegen?

Das ist mir eigentlich egal. Ich trage immer am liebsten die Cosplays, die mir am besten gelungen sind. Solange die Perücke nicht rutscht, die Corsage mich atmen lässt und alle Federn, Flügel oder Rüstungsteile sitzen, bin ich glücklcih – egal um welche Figur es dabei geht.

 Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen, wir sind gespannt, wie wir dich auf der nächsten Buchmesse sehen werden. 😉

Freut ihr euch auch schon so auf die Neuerscheinung? Oder kennt ihr vielleicht ein anderes Buch von Mira Valentin?

 

2 thoughts to “[Interviewreihe] 3×4=12 mit Mira Valentin”

  1. Hey Dana,

    Oh ja, da hat Mira vollkommen recht. Das Geheime Talente Event war schon etwas ganz Besonderes.
    Ich bin sehr gespannt auf die Neuerscheinung von Mira und Kathrin. Mal sehen, was sie sich da alles einfallen lassen haben.

    Ein anderes Buch von Mira? Tatsächlich ja. Zumindest schonmal zum Teil, da ich gerade „Die Flammen von Enyador“ lese. Sei gespannt

    Liebe Grüße,
    Katha

    1. Hallo Katha :-*
      Ich kann mir gut vorstellen, wie eindrucksvoll dieses Event gewesen sein muss. Die Bilder, die man gesehen hat, waren ja schon toll 🙂 Ich fand es auch faszinierend, wie sehr eine Buchreihe zusammenschweißen kann 😉
      Du bist gemein und machst mich jetzt hier neugierig, tz 😉 Ich bin SEHR gespannt ^^
      Lg Dana

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.