[gelesen] Die Chronik von Enyador von Mira Valentin

© Alexander Kopainski
Die Chroniken von Enyador
Enyador Saga
.
Autorin: Mira Valentin
erschienen April 2018
Selfpublishing
88 Seiten, Print
.
hier gehts zur Autorenseite
Mira Valentin
.

tolle Ergänzung zur Enyador Reihe

Die Welt von Enyador ist sehr komplex und obwohl man im Buch viele Dinge erfährt, nimmt man beim Lesen vielleicht doch nicht alles auf. Die Chronik bündelt das Wissen über die vier Völker, die Bräuche, Einstellungen und die Eigenarten der Welt von Enyador.

Mir hat der kleine, fast etwas zu kurze, Ausflug nach Enyador sehr gut gefallen. Man bekommt Einblicke in die Hintergründe, die Entstehung von Enyador und Informationen zu den vier Völkern und wie sie sich mit der Zeit verändert haben.

Im Verlauf der Reihe bekommt man einige Sachen schon mit, da es sich ja um die Vertreter der Völker, ihre Aufgaben, Herausforderungen und Entwicklungen dreht. Aber viele Dinge nimmt man beim Lesen dann vielleicht doch nicht so intensiv wahr bzw. sind die Einblicke in die Traditionen, Bräuche und solche Aspekte nicht so ausführlich gehalten, wie man sie jetzt präsentiert bekommt. Das bereits bekannte Wissen wir richtig schön gebündelt und zusammen mit neuen Fakten präsentiert. Dadurch lernt man die Völker noch mal von einer ganz anderen Seite kennen und versteht manches auch besser.

Der Schreibstil ist, wie auch in der Reihe selbst, sehr angenehm und anschaulich. Die tollen Illustrationen unterstützen das Erzählte und bringen einem die Welt von Enyador, die verschiedenen Völker und Wesen noch näher. Man bekommt einen bildlichen Eindruck und kann sich noch besser vorstellen, wie es in Enyador zugeht und aussieht.

Ich würde allerdings schon empfehlen, die Chronik nicht unbedingt vor den ersten beiden Bänden zu lesen. Zwar könnte man sich vorab schon mal einen schönen Überblick verschaffen und dann mit geballtem Wissen in die fremde Welt starten, allerdings würde man sich auch schon das eine oder andere kleine Geheimnis vorweg nehmen, dass man im Verlauf der Handlung erfährt. Für mich zwar jetzt zwischen Band zwei und drei, den ich sehnsüchtig erwarte, ein sehr guter Zeitpunkt. Man weiß schon viel von Enyador und den Charakteren, so dass man das Geschriebene einordnen und verstehen kann, man erfährt neues, dass man in das vorhandene Wissen einbinden kann, man wird aber nicht gespoilert.

Nach der Chronik bin ich nun auf jeden Fall noch gespannter auf die Entwicklungen im nächsten Band. Ich wird das Buch bestimmt neben mir liegen haben, um noch mal Dinge nachsehen zu können, falls mir eine Verbindung zwischen den Figuren entfallen ist oder wenn man noch mal nachschlagen will, in welchem Bereich von Enyador sich die Charaktere gerade aufhalten.

Fazit

Eine tolle Ergänzung zur Enyador-Reihe, die einem die Chraktere, die Welt, die Völker und deren Bräuche noch einem näher bringt, Hintergrundinformationen liefert und auch kleine Geheimnisse aufdeckt. Ich bin jetzt noch neugieriger auf den weiteren Verlauf in der Reihe und kann es kaum erwarten, mit den facettenreichen Figuren wieder auf die Reise zu gehen.


4 thoughts to “[gelesen] Die Chronik von Enyador von Mira Valentin”

  1. Huhu Dana,

    eine sehr schöne Rezi. Die Reihe steht noch auf meiner Wunschliste. Ich sollte sie unbedingt mal anfangen 🙂

    Und danke für den Tipp mit der Lesereihenfolge 🙂

    Liebe Grüße

    Sunny

    1. Hallo Sunny,
      ich wünsch dir ganz viel Spaß mit der Reihe, wenn du sie dann in Angriff nimmst. Mir gefällt sie bisher wirklich gut! Man findet die Chronik bestimmt auch interessant, wenn man den Rest noch nicht kennt, aber ich persönlich hätte es schade gefunden,w enn mir da was vorweg genommen worden wäre.
      Lg Dana

    1. Hallo Katha 🙂
      Da hast du recht, ich fühle mich gut vorbereitet und freue mich sehr auf die Fortsetzung und all die Dinge, die Mira da noch in die Handlung einbaut 🙂
      Lg Dana

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.