[gelesen] Ein Königreich aus Seide von Valentina Fast

Royal (2)
Ein Königreich aus Seide

Autorin: Valentina Fast
erschienen September 2015
ISBN:  978-3-646-60161-9
 © Impress

leider wieder viel zu kurz

Achtung: Teil 2 der Royal-Reihe, daher sind inhaltliche
Spoiler zum Vorgängerband vorhanden!
Der Wettbewerb um die Krone geht weiter. 20 junge Frauen
buhlen um die Gunst von 4 Männern, von denen einer der Prinz von Viterra ist.
Mittendrin ist die 17-jährige Tatyana, die eigentlich nur teilnahm, weil ihre
Familie sie drängte. Noch immer will sie nichts lieber, als zurück nach Hause.
Doch Tanya entwickelt Gefühle für einen der Männer, und auch ihm scheint sie
nicht egal zu sein…
Die Ereignisse setzen nahtlos an die Handlung des
Vorgängerbandes Ein Leben aus Glas an. In einem kleinen Prolog schildert
Tanya in wenigen Worten was passiert ist und deutet an, dass ihr noch einiges
bevorsteht. Die kompletten Zusammenhänge erschließen sich daraus aber nicht,
sodass es auf jeden Fall sinnvoll ist, den ersten Band gelesen zu haben – zumal
die Geschichte einfach unglaublich süß ist.
Anfangs behält dieser Teil den Stil des Vorgängers. 20
Mädchen versuchen die Aufmerksamkeit von 4 Männern zu erhalten, was natürlich
mit einigem Neid und Zickereien verbunden ist. Obwohl Tanya versucht, sich
herauszuhalten, bleibt sie von der Missgunst ihrer Mitstreiterinnen nicht
verschont.
Doch gleichzeitig fechtet sie einen Kampf mit sich selbst
aus. Wie sich schon im ersten Band andeutete, hat Phillip ihr den Kopf
verdreht. Doch der scheint selbst nicht so recht zu wissen was er will, sodass
die zwei sich zwischen Nähe und Abweisung ziemlich im Kreis drehen.
Doch was verschweigt Phillip ihr?
Und dann bekommt die Handlung eine völlig überraschende
Wendung und es wird ziemlich mysteriös und spannend. Unerwartete Ereignisse
geben dem Ganzen nochmal eine neue Richtung – doch der Wettbewerb muss
weitergehen. Wer geht als erstes nach Hause?
Zwar ist mir die Ich-Erzählerin und Protagonistin Tatyana
weiterhin sehr sympathisch, aber an manchen Stellen hatte ich das Gefühl, das
sich ihre Gedanken ziemlich im Kreis drehen und einiges mehrfach wiederholt
wurde.
Das Ende ist wieder ein ziemlich fieser Cliffhanger. Auch
wenn es für die Abschlussszene nur eine Lösung geben kann… ich bin gespannt
auf den nächsten Teil!
Schöne, gefühlsgeladene Fortsetzung die plötzlich
unerwartete Spannung bekommt. Nur die sich stetig wiederholenden Gedanken der
Protagonistin stören mit der Zeit ein wenig.
Vielen Dank an den Carlsen-Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

4 thoughts to “[gelesen] Ein Königreich aus Seide von Valentina Fast”

    1. Huhu,
      da jetzt bereits der zweite Band mit einem fiesen Cliffhanger endet, würde ich auch fast empfehlen, auf die komplette Reihe zu warten. Vielleicht gibts dann ja auch wieder einen Sammelband. Andererseits ist die Geschichte einfach auch mega süß und ich bin wirklich froh, dass sie Bände so schnell hintereinander erscheinen, dass man immer fix weiterlesen kann. Einmal angefangen, fällt warten schwer 😉
      LG anja

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.