Blogtour – Verwandte Seelen – Tag 6

Willkommen zum 6. Tag der Verwandte Seelen-Trilogie-Blogtour.

Nachdem Susanne euch gestern von der Seelenverwandtschaft
der Unsterblichen erzählt hat, möchte ich euch heute die Clans der
Unsterblichen
vorstellen.
Es existiert eine Vielzahl an Clans, zwei davon spielen eine
zentrale Rolle, auf die ich in diesem Beitrag näher eingehen werde.
Allgemein ist es so, dass die Unsterblichen über die
Menschen regieren.
Einige Clans lassen die Menschen in ihren Ländereien leben,
dafür arbeiten die Menschen für sie und zahlen Steuern.
Nachdem die Anzahl der Nachkommen der Unsterblichen immer
geringer wurde, während die Anzahl der Menschen stetig zunahm, wurden für die
Menschen Gesetze erlassen:
So ist es den Menschen verboten, selbstständig zu heiraten
und Kinder zu bekommen. Nur wer von einem Clanführer getraut wird und dafür die
Erlaubnis erhält, darf eine Familie gründen, was mit einer entsprechenden
Urkunde belegt wird. Wer ohne Genehmigung schwanger wird, läuft Gefahr,
hingerichtet zu werden…
Nicht alle Menschen möchten sich an diese Gesetze halten,
doch auch Rebellen leben gefährlich. Werden sie gefunden, steht ihnen ein –
meist kurzes – Leben im Arbeitslager bevor.
Diese Gesetze werden vor allem vom McGavyn-Clan
durchgesetzt.
© Phantasmal Image

Clanoberhaupt Dougal McGavyn hasst die Menschen und setzte
die Geburtenkontrolle als Mittel an, die Vermehrung der Menschen zu stoppen, um
mögliche Aufstände gegen die Unsterblichen zu unterdrücken. Die anderen Clans
stimmten dem im Rahmen eines Friedensvertrages zu, der einen verheerenden Krieg
zwischen den Unsterblichen beendete.

Das Wappen des McGavyn-Clans ist ein weißer Falke auf roten
Grund. Der Falke gilt als Krieger der
Vögel und bildet somit ein Symbol für den
Mut des Clans.
Nachdem Douglas Sohn, Dageus, gestorben ist, ist sein
Ziehsohn Esca, der ebenso skrupellos ist wie Douglas, der zukünftige
Clanführer.
© Phantasmal Image


Im Gegensatz zu Dougal schätzt Silas McAlaster die
Menschen und gewährt einigen von ihnen Schutz. Doch die Freundschaft, die Silas
McAlasters Clans zu einigen Menschen hegt, wird von den anderen Clans nicht
geduldet.
Ein erneuter Krieg zwischen den Clans, weil Silas beschuldigt wurde,
gesuchte Menschen zu verstecken, konnte nur knapp verhindert werden – doch die
Feindschaft blieb bestehen.

Im Gegensatz zum kriegerischen Wappen des McGavyn-Clans
orientiert sich das Wappen des McAlaster-Clans an dem Gelände, in dem der
Clan lebt. Es zeigt einen Baum zwischen zwei Bergen und symbolisiert so den Ageless Forest, in welchem sich das Clangebiet mit den Zwillingsbergen befindet.

Im Verlauf der Verwandte Seelen-Trilogie hofft Silas‘ Sohn Jake, der
zukünftiges Clanoberhaupt sein wird, Douglas Hass auf die Menschen zu mindern –
denn dieser hat eine Enkelin, halb Mensch, halb Unsterbliche. Ob dies Douglas
Einstellung zu den Menschen ändern wird? Wer die Antwort darauf wissen möchte,
muss die Trilogie lesen… 😉


Und natürlich gibt es bei dieser Blogtour auch etwas zu
gewinnen:

1. Preis
Die komplette Trilogie + Lesezeichen

2. – 5. Preis:
Je 1 E-Book nach Wahl im Wunschformat

6. – 8. Preis:
Je 1 Hörbuch Download Gutschein, wahlweise Band 1 oder 2


Um teilzunehmen, beantwortet folgende Frage bis zum 14.09. in den Kommentaren:
Was glaubt ihr: Wird Douglas seine Einstellung gegenüber den Menschen ändern, wenn er von seiner Enkelin Sam erfährt?

Morgen geht es dann bei Dani von Lesemonsterchens Buchstabenzauber mit der Tierwelt der Trilogie weiter.

Teilnahmebedingungen:

Teilnahme ab 18 Jahren.
Versand nur innerhalb Deutschlands, keine Haftung bei Verlust auf den Postweg.
Die Gewinner erklären sich mit der Veröffentlichung ihrer Namen einverstanden.
Die Adressen werden nur zur Gewinnübermittlung genutzt, danach erfolgt die Löschung der Daten.
Das Gewinnspiel läuft vom 05.09. bis zum 14.09.2015
Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 15.09.2015

24 Gedanken zu „Blogtour – Verwandte Seelen – Tag 6“

  1. Guten Morgen ,
    ich denke er wird Probleme am anfang damit haben und es nicht wahr haben wollen ….aber mit der Zeit wird er es sicher akzeptieren und einiges lockerer mit den Menschen angehen =)
    Liebe Grüße
    Melanie

  2. Guten Morgen,

    ich denke nicht das er seine Einstellung ändert. Ich glaube er ist ein sehr machtbessener Mensch. Und auch wenn er eine Enkelin hat die halb Mensch ist, wird er die Menschen trotzdem noch hassen. Er hat viel zu viel Angst das ihn diese dann seiner Macht berauben würden.

    Liebe Grüße
    Isabelle

  3. Guten morgen , also meiner Meinung nach wird Douglas so sehr er von seiner Macht der Herrschaft beeinflusst wird , dank seiner Enkelin und einer Viel stärkeren Macht der
    Liebe belagert und wird von zeit zu Zeit
    weicher netter umgänglicher ohne dass er es
    selbst merkt und überhaupt will ! aber die
    liebe die er erfährt wird ihn verändern! !!
    Glg und einen schönen Donnerstag 🙂
    Jennifer Schön (Facebook )
    email : rapunzel8989@gmx.de

  4. Guten Morgen,

    also ich glaube am Anfang nicht. Er wird sich lange gegen die Positiven Gefühle gegenüber ihr wehren! Aber irgendwann kurz vor seinen Ende vllt ändert sich das! Also das wäre auf jeden Fall mein Wunschende! xD

    Viele Grüße
    Tina

  5. Guten Morgen 🙂 Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen! Ich denke nicht, dass Douglas seine Einstellung den Menschen gegenüber sofort verändert, wenn er von seiner Enkelin Sam erfährt. So eine eingefahrene Meinung ändert man sicherlich nicht über Nacht. Aber nach einiger Zeit wird er sich eventuell langsam verändern und nicht mehr ganz so negativ eingestellt sein. LG

  6. Hallo,
    Am Anfang akzeptiert Sams Groß Vater sie nicht und tötet sie sogar . Erst später als sie eine Unsterbliche ist begreift er
    Das Menschen und Unsterbliche auch zusammen gehören. Weil viele Unsterbliche in dem Menschen seine Lebenspartner finden.

    Gruß Sabine

  7. Hallo,

    zum Anfang akzeptiert er es nicht aber sobald er sieht das seine Enkelin selbst Mensch/ unsterbliche ist fängt er an zu begreifen das sie auch wichtig sind weil die Unsterblichen auch in Menschen die Seelenverwandte finden können.

    Liebe Grüße Mandy

  8. Huhu,

    ich denke am Anfang wird Douglas seine Enkelin nicht akzeptieren, wird sie vermutlich auch wegschaffen wollen, auch wird er seine Meinung den Menschen gegenüber nicht ändern. Aber irgendwann wird Sam es schaffen, das sich alles zum guten wendet, auch wenn dies ein schwerer Weg für sie werden wird.

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

  9. Hey 🙂

    Um das gleich mal klarzustellen: Ich möchte NICHT an dem Gewinnspiel teilnehmen :).

    Ich habe den ersten Band als Hörbuch gehört und war ziemlich enttäuscht. Die Idee zu der Fantasywelt fand ich nämlich sehr interessant, aber im Grund ist sie nur Staffage für die Liebesgeschichte, die ich als sehr anstrengend empfunden habe … Das permanente Angehimmel habe ich irgendwann überhört, leider blieb dann nicht mehr viel übrig. Ich kann natürlich jetzt nicht sagen, ob sich die Geschichte in diesem Zusammenhang verbessert, aber ich habe im Moment auch nicht das Bedürfnis, das herauszufinden.

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

  10. Huhu Bambini!

    Also ich hoffe, dass Douglas seine Einstellung ändern wird. Natürlich wird dies ein schwerer und langer Weg sein, aber ich hoffe es für Beide!

    Liebe Grüße
    Samy von Samys Lesestübchen

  11. Hallo,

    ich habe es schon gelesen und weiß deshalb die Antwort schon.
    Aber bevor ich es feststellen durfte, habe ich gehofft, dass er seine Einstellung zu den Menschen ändern wird aufgrund seiner Enkelin. Ich hoffte, dass sie zueinander finden.
    Allein schon weil Sam seine einzige Verwandte ist, die noch nicht gestorben ist.

    Liebe Grüße

    Jessi

  12. Hallo und viele Dank für den schönen Beitrag zur Blogtour! Ich glaube nicht, dass er einfach nur seine Einstellung ändert, wenn er erfährt, dass er eine Enkelin hat. Aber wenn er sie vielleicht kennenlernt und vielleicht auch das ein oder andere von sich selbst wiederentdeckt, dann kann ich mir schon vorstellen, dass er seine Meinung ändert.

    Viele liebe Grüße
    Katja

  13. Hallo und guten Morgen,
    ein toller und vor allem sehr interessanter Beitrag über die beiden Clans.
    Ich glaube, Douglas wird sich nicht ändern und seine Einstellung beibehalten. Er muss so voller Hass gegen die Menschen sein, dass er sogar die Geburtenkontrolle so propagiert. Da kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass aufgrund seines Enkelkindes Sam, die dazu auch noch halb menschlich ist, seine Grundhaltung so ins Wanken kommt. Vielmehr könnte ich mir vorstellen, dass er versuchen wird, Sam etwas anzutun. 🙁

    LG
    Jens, Der Lesefuchs
    derlesefuchs@gmail.com

  14. Guten Morgen,

    ich glaube nicht, dass er seine Meinung ändern würde. Ein Mann, der skrupellos ist, bringt ja schon gewisse Charakterzüge mit sich. Eine Enkelin wird mit Sicherheit seinen Charakter nicht ändern. Ich glaube noch nicht einmal, dass es was ändern würde, wenn sie seine Tochter und nicht Enkelin wäre.

    Liebe Grüße Nadine
    (Nalas.Blog@gmail.com)

  15. Hallo,

    ich bin mir da auch nicht so sicher, ob er seine Meinung wirklich ändern wird. Wenn irgendwo ganz tief in seinem Herzen ein kleines Fünkchen Liebe besteht, dann könnte es sein, dass er sich nach und nach toleranter zeigt. Allerdings befürchte ich, dass er ein absoluter Dickschädel ist und auf seiner Meinung beharrt.

    Liebe Grüße,
    Amelie

  16. Hallo,

    da der Hass auf die Menschen so groß ist glaube ich nicht, dass er seine Einstellung macht. Ich könnte mir nur vorstellen, dass er seiner Enkelin eine Ausnahme macht und sie toleriert oder sogar akzeptiert. Aber natürlich nicht sofort sondern nach einiger Zeit.

    Lg Bonnie

  17. Heyho,

    ich denke dass er sehr verfahren ist und sich so schnell wohl nicht ändern wird. Aber ich habe die große Hoffnung, dass es sich mit der Zeit doch noch ändert und alles etwas friedlicher verläuft. Also vom Gefühl her wird es lange dauern, aber irgendwann wird es eine Besserung geben.

    Liebe Grüße,
    Ruby

  18. Huhu,

    ich hoffe, dass er seine Meinung schnell ändert, denn die Menschen leben unter sehr üblen Bedingungen. Allerdings ist er eine extrem sture Persönlichkeit und man weiß nicht wie er reagieren wird. Ich denke auch, dass es auf lange Sicht besser wird und er sich ändern wird.

    Liebe Grüße
    Claudia

  19. DAs klingt ziemlich brutal und etwas beängstigend. Ich überlege, ob man bei jedem Blogtour-Beitrag nicht eine Inhaltsangabe zum Buch reinstellen oder verlinken sollte. Wenn man als Leser durch die Blogtour darauf aufmerksam muss, muss er ansonsten suchen…?

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.