[Top Ten Thursday] 111 – 10 Bücher von SelfPublishern, die dir richtig gut gefallen haben

Übersicht und weitere Infos bei Weltenwanderer

 

Das Thema ist gar nicht so einfach. Zwar lesen wir regelmäßig auch Bücher von Selfpublischern, unsere Verlabelung ließ allerdings anfangs ziemlich zu wünschen übrig, sodass es nun gar nicht so leicht ist, die Bücher wiederzufinden.

Anja

Inagi-Trilogie von Patricia Strunk
Band 1: Kristallblut

Eine tolle, sehr komplexe Fantasytrilogie in einer farbenfrohen Welt mit sympathischen, facettenreichen Figuren.
Rezension

Azur-Trilogie von Sabine Schulter
Band 1: Wenn eine Diebin liebt

Ebenfalls eine Fantasy-Reihe, die mich mit einer interessanten Idee und einer ereignisreichen Handlung voller unerwarteter Wendungen überzeugen konnte.
→ Rezension

Alaska wider willen 2: Verliebt und zugeschneit von Ellen McCoy

Die Autorin hat auch einige tolle Fantasy-Romane im Selfpublishing (als Elvira Zeißler) rausgebraucht. Verliebt und  zugeschneit ist allerdings ein reiner Liebesroman mit einer romantischen Wintergeschichte.
→ Rezension

 

Merkt euch die Titel schon mal für nächste Woche, für die blauen Cover 😉

Dana

Fluchbrecherin von Stephanie Madea

Ich hätte hier auch alle anderen Bücher von Stephanie Madea auflisten können, habe mich aber für dieses entschieden, weil es mich absolut umgehauen hat und eines der Bücher ist, die auch nicht vorher schon mal bei einem Verlag veröffentlicht wurde. Inzwischen sind alle Bücher von Stephanie selbst veröffentlicht und nicht mehr bei einemVerlag zu finden. Im Moment lese ich von ihr „White Secrets“ – auch richtig spannend und fesselnd!
Rezension

 

Wenn die Nacht Träume regnet von Mirjam H. Hüberli

die e-Book-Reihe ist zuerst im Selfpublishing erschienen, inzwischen kann man sie als Printversion aber auch als Verlagsbuch beziehen. Eine sehr gefühlvolle Geschichte, die mich zwischendurch zum Weinen gebracht hat.
Rezension

 

Der Mitreiser und die Überfliegerin von Mira Valentin

Ein tolles Buch, das mich auf verschiedene Weisen angesprochen hat – es war spannend zu lesen, emotional und gleichzeitig sehr tiefgründig und nachdenklich stimmend.
Auch die Enyador-Reihe der Autorin, die ebenfalls im Selfpublishing erschienen ist, mag ich unglaublich gern, die wird uns dann nächste Woche bei den blauen Covern noch mal begegnen 😉
Rezension

 

Das Schlehentor – Lieder von Schatten und Licht. Erste Strophe von Swantje Berndt

Ein facettenreicher, spannender Auftakt mit zahlreichen Figuren, einem angenehmen Schreibstil, einer interessanten Welt, Emotionen und einem neugierig machenden Ende.
Inzwischen erscheinen fast alle Bücher von Swantje ohne Verlagszugehörigkeit und ich verliebe mich immer wieder in ihre Geschichten, ihre außergewöhnlichen Protagonisten und die Intensität der Geschichten. Die Schlangenfluch-Trilogie ist immer noch mein Highlight von ihr, aber ich wollte euch auch mal ein anderes, tolles Buch von Swantje zeigen.      Rezension

 

Im Zauberbann des Schneemonds von Natalie Luca

Ein schöner Reihenauftakt, der einen in die Welt von Wölfen und Jägern entführt. Der zweite Band wird noch spannender und endet mit einem fiesen Cliffhanger, ich bin froh, dass Band drei gerade erschienen ist
Rezension

 

Wo du auch bist von Kerstin Bätz

Ein spannender, vielseitiger Psychothriller, der mir echt unter die Haut gegangen ist. Inzwischen scheitn das Buch unter einem Verlagsdach zu Hause zu sein, damals war es Selfpublishing.
Rezension

 

Good Enough. Funken in türkis von D.C. Malloy

Eine spannende, turbulente Geschichte mit starken Männern und Gestaltenwandlern, in der es zwischendurch auch sehr heiß wird.
Rezension

 

 

Kennt ihr vielleicht eines unserer Bücher? Lest ihr selbst gern Geschichten von Selfpublishern?

15 thoughts to “[Top Ten Thursday] 111 – 10 Bücher von SelfPublishern, die dir richtig gut gefallen haben”

  1. Hey ihr beiden 😀

    Von eurer Liste kenne ich spontan nur „Azur“ und „Der Mitreißer und die Überfliegerin“.
    Ersteres hat mir eine Freundin schon mehrfach empfohlen, letzteres habe ich sogar im Regal stehen, aber bisher leider auch noch nicht gelesen.
    Die anderen Bücher werde ich mir aber auf jeden Fall mal genauer anschauen, da ist bestimmt auch was für mich dabei 🙂

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag 😀
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      dann kann ich deiner Freundin nur nochmal beipflichten: Azur ist wirklich, wirklich toll 🙂
      Die anderen vorgestellten natürlich auch, sonst wären sie heut nich dabei 😀
      LIeben Gruß
      Anja

  2. Hallo 🙂

    Mir gefällt heute, dass grad unter Selfpublishern so viele Facetten zu finden sind. „Wo du auch bist“ schaue ich mir näher an, auch wenn es mittlerweile einen Verlag gefunden hat. 😉 Das klingt nicht schlecht.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    1. Hallo Nicole 🙂
      Da hast du recht, mir ist heute auch aufgefallen, das es sehr gemischt und bunt war 🙂 Und man entdeckt gleich noch neue Autoren, von denen man vorher nicht so viel gehört hat und vielleicht auch gar nicht gehört hätte 😉
      Mich hat das Buch auf jeden Fall angesprochen, falls du es auch lesen wirst, wünsche ich dir viel Spaß dabei 😉
      Lg Dana

  3. Hey ihr beiden,

    von euren Büchern habe ich leider noch keines gelesen und die meisten kenne ich auch nicht, aber „Wenn die Nacht Träume regnet“ sowie „Wenn eine Diebin liebt“ hatte ich schon im Auge 🙂 Die meisten Titel auf eurer Liste klingen aber interessant; „Good Enough. Funken in türkis“, „Im Zauberbann des Schneemonds“ und „Der Mitreiser und die Überfliegerin“ werde ich mir mal genauer anschauen.

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    1. Hallo Kerstin,
      mir sind heute auch mehr Bücher begegnet, die ich noch nicht kannte. Zumindest hatte ich so den Eindruck 😉 Mal ein TTT der anderen Art, bei dem einen nicht ganz so viele Sachen gleich ins Auge springen 🙂
      Nur unseren Wunsch- und Merklisten tut das nie gut 😀
      Lg Dana

  4. Hallo ihr beiden,
    ja, bei der Blutrubin-Reihe war ich froh, dass ich das Ebook einfach so gekauft habe. Hätte im Klappentext das Wort Vampir entdeckt hätte, wäre es gar nicht erst im Einkaufskorb gelandet. So habe ich einfach angefangen und war dann wirklich überrascht, aber sehr positiv.
    Von eurer Liste habe ich noch kein Buch gelesen. Azur kenne ich vom Sehen her. Ansonsten sagen mir die Namen Mirjam H. Hüberli, Mira Valentin und Natalie Luca etwas. Von ihnen habe ich andere Bücher gelesen. Und Ellen McCoy kenne ich dann auch. Ich wusste gar nicht, dass es Elvira Zeißler ist. Von ihr habe ich ja schon einige Bücher gelesen.
    Wo du auch bist muss ich mir mal genauer anschauen.
    Liebe Grüße
    Tinette

  5. Huhu ihr Beiden,

    jaaa, ich kann nachvollziehen, dass es schwer war, denn auch wir haben dafür kein extra Label und ich musste doch etwas suchen um auf einige der gelesenen Bücher zu stoßen 😀 Und ihr habt die Aufgabe toll erfüllt, denn ich kenn keins euerer Bücher auch nur vom Sehen, weshalb ich sie mir alle mal näher angucken muss 😀

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    1. Hallo Steffi,
      seit einiger Zeit haben wir ein entsprechendes Label. Wir müssen uns nur irgendwann mal hinsetzen und fleißig nachtragen, dann sind für beim nächsten Mal gerüstet 🙂
      Schön, dass die Bücher deine Neugier wecken konnten.
      LG anja

  6. Schönen guten Morgen!

    Die Bücher rauszusuchen war für mich kein Problem 😉 Da ich auf meiner Rezensionsseite die Bücher auch nach Verlagen gelistet hab, war sie zu finden zumindest leicht, mich zu entscheiden, welche ich nehmen soll, dann wiederum nicht so ganz xD

    Von eurer Liste kenne ich keins, aber einige der Autoren kommen mir bekannt vor und auch einige Cover sind mir schon aufgefallen!
    „Das Schlehentor“ und „Im Zauberbann des Schneemonds“ hören sich für mich interessant an, die guck ich mir mal näher an 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hallo Aleshanee,
      das klingt nach einer sehr vorbildlichen Listenführung. Ganz am Anfang haben wir mal nach Autoren und Buchtitel sortiert. Aber das ist uns irgendwann zu aufwendig geworden. Wenn die Label richtig nachgesetzt sind, sollte es dann auch wieder passen.
      Lieben Gruß
      Anja

      1. Ah ok, mir ist wiederum andersrum lieber 😉
        Wenn ich die Rezi poste dann verlinke ich die direkt gleich auf den drei Seiten: nach Titel, nach Autor und eben nach Verlag. Ich bin einfach ein Listenfan *lach* Und so finde ich selber auch schneller was, wenn ich was suche.
        Aber jeder so wie er am besten damit zurechtkommt!

        Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.