[Top Ten Thursday 277] Unsere 10 buchigen Flops aus dem Jahr 2021

Übersicht und weitere Infos bei Weltenwanderer

Wie definiert ihr für euch Flops? Wir haben 2021 viele Bücher gelesen, die uns gut gefallen haben, aber auch einige, die unsere Erwartungen nicht erfüllen konnten. Für die „Flops“ haben wir nun gezielt nach den Büchern des letzten Jahres geschaut, die wir mit weniger als 3 Besen bzw. Möhren bewertet haben, wobei keine 1 Besen/Möhren-Bewertung dabei war.

Anja

Between Destiny and Choice. Von den Göttern auserkoren fand ich leider trotz spannender Ansätze insgesamt recht langatmig. 2,5 Möhren

Ähnlich bei Second Princess: der Klappentext klang super, verspricht aber Dinge, die in der Story so gar nicht wirklich passieren. Ich bin weder mit den Figuren, noch der Handlung wirklich warm geworden. 2,5

Dark Elements – Goldene Wut: Die Vorgängerbände haben mir gut gefallen. Die ersten drei mehr als der vierte, aber auch der war voll ok. Doch dieser Band hat mich oft gelangweilt. Obwohl um sie herum so viel passiert und so viele spannende Ereignisse kommen könnten, diskutieren die Figuren seitenlang ihre Gefühle – mit sich selbst und miteinander. 2,5

Überwiegend langatmig und sehr konstruiert, lautet mein Fazit für Eine Geschichte, die uns verbindet. Dabei war der Start des Hörbuchs echt toll… 2,5

Band 1 und 2 fand ich klasse. Aber Panem 3 war für mich leider sehr zäh und oft unnötig grausam. Sehr detailliert werden zahlreiche blutige Verletzungen beschrieben, eine vernünftige Story und das Innenleben der Figuren hingegen kommen zu kurz. 2,75

Das Faultier bewegt sich wie Opa: Kindersprüche können oft sehr lustig sein, keine Frage. Manche der aufgeführten Zitate sind es auch. Die meisten fand ich allerdings sehr nichtssagend: Kontext und Kenntnis der Personen/ Begebenheiten fehlen halt einfach. In der Masse wird es dann langweilig. Richtig schlimm waren aber die klischeebeladenen Ein- und Überleitungstexte. 2 Möhren

Sandalenwetter ist das einzige Buch der Liste, bei dem ihr übers Cover nicht zur Rezension kommt. Weil ich sie nie fertig geschrieben habe. Könnte ich mal noch nachholen.
Und so kam ich dazu, das Buch zu lesen: In der Hausaufgabenbetreuung mussten Viertklässler/innen Aufgaben zu dem Buch, welches sie in den vergangenen Wochen gelesen hatten, bearbeiten. Eine Frage war: Was hat dir an dem Buch gefallen? Die acht Kids (9-10 Jahre) waren sich ziemlich einig: Nichts.
Und da das Buch hier bei den Flops steht, seht ihr ja bereits, dass ich ihnen nur zustimmen kann. Ich fand es langweilig – sowohl von der Handlung an sich als auch von der Themenvielfalt (die es nämlich nicht gibt). Auch über das Verhalten von Erwachsenen und teilweise auch den Kindern konnte ich manchmal nur den Kopf schütteln und frage mich, warum dies Schullektüre ist…

Dana

Rosen& Kristalle:
Gute Grundidee, tolles Setting, schöne Handlungsansätze, an sich interessante Protagonisten, aber aus meiner Sicht viel verschenktes Potenzial. Einige Bereiche der Welt blieben sehr blass, die turbulente, dramatische Wendung hätte mehr im Fokus stehen dürfen; zu Beginn sehr ruhig und stellenweise fast langatmig,am Ende dann überstürzt und hastig, wodurch auch ein Teil der Emotionen auf der Strecke blieb

Career Suizide:
vielleicht kein ganz klassischer Flop, weil ich nie ein Fan der Band war- es war durchaus interessant ein paar Einblicke zu bekommen, aber es war sehr vulgär und rotzig – Drogen- und Sexgeschichten haben einige Passagen der Handlung sehr dominiert

 

Wie war euer Lesejahr 2021? Hattet ihr viele Flops dabei?

26 Gedanken zu „[Top Ten Thursday 277] Unsere 10 buchigen Flops aus dem Jahr 2021“

  1. Guten Morgen ihr Beiden,

    ja eigentlich sind für mich schon auch nur 1-2 Sterne Bücher richtige Flops. Da ich in diesem Jahr aber ja nur ein 2-Sterne-Buch hatte und genau 9 mal 3 Sterne hab ich die Liste einfach aufgefüllt, da es einfach die Bücher waren, die mir in diesem Jahr am wenigsten gefallen haben und mich ja auch schon irgendwie enttäsucht haben.

    Ja Panem 3 fand ich ja leider auch viel am schlechtesten, aber ich mag die Reihe durch die Filme usw, insgesamt ja doch einfach gern.
    Bei Dark Elements bin ich froh, dass ich schon Teil 4 nicht mehr gelesen habe. Für mich war nach Teil 3 alles super abgeschlossen, dass hat mir gereicht und die Bewertungen geben mir recht.
    Schade, dass dir The Secend Princess nicht gefallen hat, mich würde das Buch ja schon noch irgendwie interessieren. Mal gucken, ob es irgenwann mal noch einzieht.
    Der Rest der Bücher sagt mir (zum Glück) nicht viel.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    1. Hallo Steffi,
      dass so wenig Bücher wenig Sterne bekommen haben, ist super. Ich hätte auch lieber nur Highlights und eine leere Flop-Liste. Wobei es bei uns ja auch echt nicht viele geworden sind.

      Die Panem Filme muss ich noch schauen. Ich hoffe, sie laufen demnächst mal wieder im Fernsehen.

      Band 4 bis 6 von Dark Elements ist ja quasi ne neue Reihe. Zwar wird Bezug genommen auf die damaligen Ereignisse und Layla und Roth kommen auch vor, aber verpasst hast du da jetzt inhaltlich definitiv nichts. Da wäre auf jeden Fall (aus meiner Sicht) mehr machbar gewesen…

      Viele Grüße
      Anja

  2. Guten Morgen ihr beiden 🙂

    Flops sind für mich Bücher, die weniger als 3 Sterne bekommen oder die ich sogar abgebrochen habe. Enttäuschungen wiederum können sich aber auch bei den 3 Sternen noch tummeln, wenn man einfach zu große Erwartungen hatte und die nicht erfüllt werden konnten. Heute dann also eher Bücher, die weniger als 3 bekommen haben.

    Von „Dark Elements“ mochte ich die ersten 3 Bände total gerne, Band 4 mochte ich überhaupt nicht, deswegen hatte ich die Reihe da schon nicht mehr weitergelesen. Und ich scheine auch nicht wirklich was verpasst zu haben. Ich hätte mir da gewünscht, dass Zayne Erzähler ist, aber da er das nicht ist, fand ich es recht langweilig.
    „Panem“ wiederum hatte mir wirklich gut gefallen, auch wenn ich mich jetzt nicht mehr an alle Details aus den Büchern erinnern kann. Ich hab da irgendwie nur noch die Filme im Kopf.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Flop Ten

    1. Huhu Andrea,
      wir sehen das grundsätzlich auch so. Auch ein 3 Sterne und manchmal sogar ein 4 Sterne-Buch kann dennoch eine Enttäuschung sein, wenn man (zu) große Erwartungen hatte. Zum Flop macht das die Bücher natürlich nicht.

      Meiner Meinung nach hast du nix verpasst. Ich hoffe, dass unsere onleihe vielleicht Band 6 noch als Hörbuch bekommt, damit ich zumindest noch erfahre, wie die Geschichte ausgeht, ohne selbst lesen zu müssen.

      Viele Grüße
      Anja

  3. Hallo Ihr Zwei,

    hm, Euere Bücher kenne ich da z.T. ohnehin nur vom Titel bzw. Cover her und so kann ich mit Eueren Meinungen einfach auch leben.
    Denn Lesen ist Gefühls-und Geschmackssache und jeder ist da anders eingestellt …

    LG…Karin..

    1. Huhu Karin,
      da hast du recht, Geschmäcker sind zum Glück völlig verschieden. Mir haben auch schon manchmal Bücher nicht gefallen, die total viele positive Bewertungen hatten. Schade, aber nicht zu ändern.
      Lieben Gruß
      Anja

  4. Hallo ihr zwei,
    gelesen habe ich keines eurer genannten Bücher, aber ich scheine auch nichts verpasst zu haben, weshalb sie sicher nicht auf meine Wunschliste kommen. Von den Tributen von Panem kenne ich nur die Filme, aber die haben mir schn nicht so zugesagt, da habe ich sowieso keine Lust darauf die Bücher zu lesen.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT: https://wp.me/p9WDjt-h5B

    1. Hallo Martin,
      recht hast du, heute ist es wirklich nicht so schlimm, wenn man keines der Bücher kennt oder auf der Wunschliste hat 😉 Bücher für die Wunschliste finden wird man heute wohl auch eher nicht. 😀
      Trotzdem find ich es immer interessant, wenn man ein Buch kennt und es z.B. ganz anders empfunden hat.
      Liebe Grüße
      Dana

      1. Stimmt, Geschmäcker sind auch verschieden. Das habe ich diesmal einige Male erfahren. Was mir gefällt, gefällt anderen gar nicht. Gut für die Autoren, schlecht für die unzufriedenen Leser (wobei ich auch positives an schlechten Büchern finden kann … schlechte Rezensionen)
        LG
        M

        1. Ich denke, es ist ganz normal, dass nicht jedem alles gleich gefällt, aber klar ist man selbst immer erfreut, wenn man nicht zu denen gehört, die einen Fehlgriff hatten 😉
          Andererseits finde ich kritische Rezensionen auch ganz spannend, weil die mir manchmal viel besser zeigen, ob das Buch was für mich sein könnte, ob mich die gleichen Punkte stören könnten oder nicht. 😉

  5. Huhu ihr beiden,
    für mich sind auch nur 1-2 Sterne wirklich Floptitel. Bei 3 Sterne Bewertungen finde ich das Buch eigentlich an sich recht unterhaltsam, aber andere Bücher im Vergleich sind halt besser.
    Daher ist ein Buch auf meiner Liste auch eher Fehl platziert.

    Den dritten Panem Teil fand ich von der Reihe auch mit am schwächsten.

    Bei Dana ist die Liste ja recht überschaubar. Klingt daher nach einem sehr gelungenem Lesejahr.

    Liebe Grüße
    Sarah

    1. Hallo Sarah,
      ich finde, manchmal macht es noch einen Unterschied im Empfinden, je nach Erwartungsstand an das Buch. Wenn es von jemandem ist, von dem man schon einiges kennt und alles mochte und dann kann es nicht mithalten, ist es manchmal noch viel „schlimmer“, als wenn man eh nicht viel erwartet hat. Da kann sich auch ein 3 Sternebuch irgendwie wie ein Flop anfühlen 😉
      Bei mir waren es wirklich wenige Bücher, die unter den 3 Sternen lagen, zum Glück. Niemand braucht Flops 😉
      Liebe Grüße
      Dana

  6. Hallo,
    auf zehn bin ich nicht gekommen. Ich habe ein Buch genannt, das ich nicht rezensiert habe, denn die Rezension wäre wohl sehr schlimm geworden. Wenn ich mich so richtig ärgere kann ich mich nicht zurückhalten. Von euren Büchen kenne ich keines aber heute passt das ja. Ich wünsche euch für 2022 viele tolle Bücher. LG Petra

    1. Hallo Petra,
      ach, witzig. Die schelchten Rezensionen fallen mir auch immer am leichtesten, weil ich dann erstmal meinen Frust runterschreibe. Oft formuliere ich dann aber nochmal um, damit es etwas sachlicher wird 😀
      Viele Grüße
      Anja

  7. Hallo Ihr beiden,

    Flops sind für mich Bücher, die meine Erwartungen nicht erfüllen (und die sind manchmal hoch, wenn andere sehr von einem Buch schwärmen) oder aber, wenn mir Schreibstil, Plot oder die Entwicklung der Geschichte einfach nicht gefallen. Ich breche Bücher aber auch ab, wenn sie mir gar nicht zusagen, weil ich mich einfach nicht mehr durch Bücher durchquälen möchte.
    Von euren Büchern kenne ich jetzt keins – aber ich habe anscheinend ja auch nichts verpasst. 😀

    Liebe GRüße
    SAbine

    1. Hallo Sabine,
      das mit dem Abbrechen bekommen wir noch nicht hin. Es könnte auf den letzten Seiten ja noch gut werden…
      Ich würde nicht zwingend jedes Buch, dass meine Erwartungen nicht erfüllt, als Flop bezeichnen. Verstehe aber, was du meinst. Gerade bei Reihenfortsetzungen sind meine Erwartungen auch oft hoch. Und entsprechend enttäuscht bin ich dann auch manchmal, auch wenn das Buch trotzdem gut war – aber eben nicht soooo gut wie erhofft.
      Viele Grüße
      Anja

  8. Guten Abend ihr Zwei,

    von Anjas Büchern kenne ich nur Panem 3, das habe ich 2020 gelesen. Es hat mir auch weniger gut gefallen als Teil 1 und 2, aber ich fand es doch noch recht gut. Schade, dass es dir nicht gefallen hat.

    Von Danas Büchern sagt mir nur „Career Suizide“ was, das ich aber nicht gelesen habe, da mir diese Person nie wirklich sympathisch war.

    Meine Flops findet ihr hier: https://smartiswelten.blogspot.com/2022/01/ttt-10-flops-aus-2021.html

    LIebe Grüße,
    Sandra

  9. Schönen guten Morgen!

    Ich hab schon gemerkt, dass da die Definitionen etwas auseinander gehen und das Wort „Flop“ zum einen nicht so gern genannt wird, zum anderen keine abgebrochenen Bücher gezählt werden, weil man sie ja nicht fertig gelesen hat. Ich denke, ich werde das Thema nächstes Jahr anders formulieren 🙂

    Von eurer Liste kenne ich keins,bis auf Panem. Allerdings ist die Trilogie schon so lange her, dass ich nicht mehr weiß, wie genau ich den dritten Band fand. Die ganze Trilogie war für mich damals auf jeden Fall eine ganz tolle Geschichte und eigentlich wollte ich es ja letztes Jahr re-readen, nachdem ich die Vorgeschichte zu Snow gelesen hatte (die mir übrigens ebenfalls echt gut gefallen hat). Da bin ich leider gescheitert ^^ Aber für dieses Jahr steht sie fest in der Leseplanung. Ich bin echt gespannt, wie mir die Trilogie nach so vielen Jahren gefällt 😀

    Hoffen wir, dass wir in diesem Jahr vor allem wieder viele Geschichten lesen – die begeistern!
    Wobei, Dana, du hast ja mit deinen zwei kleinen Flops eh ein gutes Händchen gehabt 😉

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hallo,

      ich bin quasi an Snow gescheitert… ich weiß nicht, zum wievielten Mal ich es gerade in der Onleihe vorbestellt habe, weil ich in jedem Ausleihzyklus nur wenige Stunden schaffe und dadurch einfach nicht fertig werden. Ein wenig liegts auch an mangelender Zeit, aber so richtig packen kann es mich halt auch nicht.
      Ich bin gespannt, was du nach Panem im zweiten Durchlauf sagst. Ich hoffe, dass mir die Filme demnächst irgendwo begegnen. Bestimmt im Osterprogramm oder so 😀

      Viele Grüße
      Anja

  10. Hallo ihr beiden,
    ich sehe das wie ihr: Bücher, die ich mit weniger als 3 Sternen bewertet habe, sind für mich Flops.
    Flammender Zorn habe ich auch gelesen. Das Buch hat mir gut gefallen. Die beiden Filme dazu habe ich aber nur einmal gesehen und kann sie mir nicht mehr anschauen. Ich fand ja manche Szenen im Buch schon brutal, aber das visuell zu erleben, war mir zu heftig.
    Career Suicide habe ich schon mal auf einem anderen Blog gesehen. Da war die Stimme auch nicht positiv.
    Ansonsten kenne ich noch vom Sehen her die Dark Elements-Reihe. Die spricht mich aber nicht an.
    Liebe Grüße
    Tinette

    1. Hallo,
      sind die Filme nicht FSK 12? Oha, ich kenne sie ja noch nicht, ich bin gespannt. Grundstätzlich hab ich ja gar nichts gegen die brutalen Szenen, gehören zu dieser Handlung ja schon dazu, aber es waren mir einfach viel zu viele Gewaltszenen und blutende Menschen für insgesamt zu wenig richtige Handlung…
      Viele Grüße
      Anja

  11. Guten Morgen,

    Die Tribute von Panem haben mich nie gereizt, ich mochte die Filme schon nicht:-)

    Die anderen Bücher sagen mir gar nichts. Aber schön, dass ihr auch keine wirklichen Flops dabei hattet! Ich hoffe, dass das auch im Lesejahr 2022 so bleibt.

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    kerstin

    1. Hallo Kerstin,
      die Filme habe ich bisher nicht gesehen, auch die Trailer nicht, weil ich die Bücher ewig ungelesen im Regal hatte und sie zuerst lesen wollte. Nun will ich demnächst die Filme aber gern auch sehen.
      Viele Grüße
      Anja

  12. Hallo ihr Beiden,
    stimmt: Dark Elements … da hatte ich, ich glaube mit dem finalen Band auch so meine Schwierigkeiten. Band 1 fand ich klasse. Das weiß ich noch.
    Die meisten eurer Bücher habe ich noch nicht gelesen. Einige kenne ich sogar nicht. Beruhigend finde ich, dass kein SuB-Buch darunter ist ;o)

    Panem 3 … ah, da liegen meine Erinnerungen schon sehr weit zurück. Ich weiß, dass ich die Reihe klasse fand. Ich weiß nicht mehr, wie ich den dritten Band im Konkreten empfunden habe. Aber ein Flop kann er nicht gewesen sein, sonst könnte ich mich – vermutlich – noch daran erinnern (?) :o)

    Ein sehr interessantes TTT-Thema mal wieder :o)

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    1. Hallo Tanja,
      meinst du das erste oder zweite Dark Elements-Finale? Die ersten drei Bände fand ich richtig klasse, wobei ich mich eigentlich gar nicht mehr so wirklich an die Handlung erinnern kann. Das ist schon so wahnsinnig lange her – quasi so wie bei dir mit Panem 😉
      Viele Grüße
      Anja

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.