Rezension: Wolkenschloss (Hörbuch) von Kerstin Gier

Wolkenschloss
Hörbuch

Autorin: Kerstin Gier
gelesen von Ilka Teichmüller

erschienen Oktober 2017
ISBN: 978-3-8398-4162-4
zum Verlag → Argon Sauerländer Audio

© Argon Sauerländer Audio/

witziges und spannendes Winterabenteuer
Eigentlich ist die Advents- und Weihnachtszeit ja eine
ruhige und besinnliche Zeit. Für die 17-jährige Fanny, die gerade ein Praktikum
im Wolkenschloss – einem noblen Hotel in den Schweizer Bergen
absolviert,
bedeutet sie aber besonderen Stress. Zum alljährlichen Silvesterball reisen
dort viele gutbetuchte Gäste mit etlichen Sonderwünschen an. Manche der Gäste
sind recht eigenartig – ein junger Mann klettert an der Fassade herum, eine
Familie checkt unter falschem Namen ein, ein kleiner Junge liebt es, Fanny in
den Wahnsinn zu treiben. Geheime Pläne werden geschmiedet, teuer Schmuck
präsentiert … da kommt Fanny so manches eigenartig vor.
Zwar habe ich bereits einige Bücher von Kerstin Gier im
Regal stehen, habe aber bisher noch nichts von der Autorin gelesen. Mein
Erstling war daher dieses Hörbuch zu Wolkenschloss, das mich insgesamt gut
unterhalten konnte.
Die Handlung beginnt relativ ruhig. Praktikantin Fanny und
die zahlreichen Gäste und Mitarbeiter werden eingeführt. Langweilig ist der
Einstieg aber keineswegs. Die Figuren sind sehr unterschiedlich und
größtenteils auch etwas speziell, sodass Fanny das ein oder andere skurrile
Erlebnis hat.
Etwa ab der Hälfte wird die Handlung dann spannend und
mysteriös. Es gibt einige eigenartige Vorkommnisse und allerlei Spekulationen.
Mich konnte die Geschichte dabei mehrfach überraschen, besonders da manche
Figuren erst sehr spät ihr wahres Gesicht zeigen. Neben einigen dramatischen
Momenten beeinhaltet das Wolkenschloss auch eine gute Portion Gefühl, wobei die
Liebesgeschichte gut in die Handlung eingebunden ist und nicht zu viel Raum
einnimmt.
Und das Buch bietet jede Menge Witz. Fanny ist die
Ich-Erzählerin der Handlung. Sie hat eine sehr frische Erzählweise voller
flapsiger und ironischer Kommentare, die mich so maches mal zum Lachen gebracht
haben.
Dazu beigetragen hat sicherlich auch die Sprechweise der
Sprecherin Ilka Teichmüller, der ich sehr gern zugehört habe. Die Stimme
ist angenehm, Tempo und Betonung waren passend.

Nett ist auch das beiliegende Heftchen mit Personenübersicht – gerade beim Hören verliert man sonst schnell den Überblick – und einem Glossar mit witzigen Worterklärungen.

Insgesamt ist die Geschichte nach dem spannenden Ende,
welches auch noch einen kleinen Ausblick in zukünftige Geschehnisse liefert,
rund und es bleiben nur wenig Fragen unbeantwortet. Dabei finde ich es
allerdings ein wenig schade, dass im Verlauf übernatürliche Ereignisse angedeutet
werden, deren Hintergrund dann offen bleibt.
Statt besinnlicher Weihnachtszeit bietet das
Wolkenschloss Praktikantin Fanny ein besonderes Abenteuer in Schweizer Schnee. Dank der angenehmen
Stimme der Sprecherin und der witzigen, bildhaften Erzählweise der
Ich-Erzählerin Fanny habe ich oft lachen müssen. Im Verlauf wird die Geschichte
immer spannender und konnte mich mehrfach überraschen. Eine schöne,
abwechslungsreiche Geschichte, besonders für die Winterzeit.


Ich danke dem Verlag und der Leser-Welt für das bereitgestellte Hörrundenexemplar.

3 thoughts to “Rezension: Wolkenschloss (Hörbuch) von Kerstin Gier”

  1. Hey Anja,

    ein neues Buch von Kerstin Gier muss ich natürlich auch unbedingt noch lesen. Nachdem ich jetzt ein paar durchwachsene Meinungen zu dem Buch gelesen habe, freut es mich umso mehr, dass dir das Buch bzw. das Hörbuch so gut gefallen hat. Wirst du dir Band 2 auch als Hörbuch holen?

    Liebe Grüße
    Sandra

  2. Hallo Anja,

    mir hat die Geschichte als Hörbuch auch gut gefallen und hat locker-leichte Unterhaltung geliefert. Ich stimme dir zu, das angedeutet Übersinnliche wird nicht geklärt, aber ansonsten fand ich Fannys Art auch einfach sehr liebenswert und einmalig!

    Liebe Grüße
    Desiree

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.