Rezension: Morgentau von Jennifer Wolf

Morgentau.
Die Auserwählte der Jahreszeiten
Geschichten der Jahreszeiten, Band 1

Autor: Jennifer Wolf
erschienen März 2014, TB Juli 2016

Verlag: Carlsen (Impress)
ISBN: 978-3-551-31595-3

© Carlsen (Impress) 
bezaubernd schöner Auftaktband

Carlsen-Challenge

Alle hundert Jahre wird eine Hüterin von der Göttin Gaia
auserwählt, sie in ihr Reich zu begleiten. Dort lernt sie die vier Söhne Gaias,
den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter, kennen, und muss sich
entscheiden, mit welchem sie die nächsten 100 Jahre leben möchte.
Maya Jasmine Morgentau ist so eine Auserwählte – doch die
Göttersöhne sind alle so verschieden. Da fällt die Wahl nicht leicht…

Maya war mir sofort sympathisch. Ihr Zwiespalt zwischen der Ehre, die
Auserwählte zu sein, und dem Wunsch, zuhause zu bleiben, ist sehr
nachvollziehbar geschildert. Da sie die Ich-Erzählerin der Geschichte ist,
erhält der Leser tiefe Einblicke in ihre Gedanken und oft aufgewühlten Gefühle.
Ihre Einstellung, allen vier Männern die gleiche Chance zu
gewähren, ist sehr vorbildlich, wo sich doch schon bei der ersten Begegnung
eine Tendenz abzuzeichnen scheint.
Doch wer denkt, nun zu ahnen, wie die Geschichte
weitergeht, liegt komplett falsch. Denn die Handlung ist absolut nicht
vorhersehbar. Jedes Mal, wenn ich dachte, zu wissen, was als nächstes kommt,
passierte wieder irgendwas Unerwartetes und gab der Handlung eine völlig neue
Wendung.
Dabei strotzt die Geschichte nur so vor Emotionen, sodass es sinnvoll
ist, eine Packung Taschentücher parat zu haben.
Ich habe mit Maya mitgefühlt und mitgelitten. Und ich wollte
sie schütteln und anschreien. Aber letztlich ist sie eben doch erst ein
18-jähriges Mädchen, dass aus Trotz Entscheidungen trifft, die sich nicht einfach zurücknehmen lassen…
Die Welt der Jahreszeiten, die Jennifer Wolf entwirft, ist
sehr faszinierend. Gaias Reich unterliegt ganz eigenen Regeln. Die vier
Jahreszeiten-Söhne sind komplett verschieden, sowohl vom Charakter als auch von
Aussehen, und zeigen im Umgang mit Maya unterschiedliche Facetten, die nicht
bei allen sofort einen sympathischen Eindruck hinterlassen.
Die Geschichte ist in sich abgeschlossen. Es bleiben keine
Fragen offen, außer vielleicht: Wer wird die nächste Auserwählte sein?
Eine bezaubernde Fantasygeschichte in einer liebevoll
ausgearbeiteten Welt mit sehr unterschiedlichen Charakteren. Die Handlung nimmt
immer wieder unerwartete Wendungen und überzeugt dabei mit vielfältigen Emotionen. Ein tolles Buch!

2 thoughts to “Rezension: Morgentau von Jennifer Wolf”

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.