[gelesen] Prinzessin Undercover 2. Einhüllungen von Connie Glynn

© Fischer
Enthüllungen
Prinzessin Undercover 2
.
Autorin: Connie Glynn
erschienen Februar 2019
416 Seiten
.
hier gehts zum Verlag
Fischer KJB.

für mich schwächer als Teil 1

Achtung: 2. Band, inhaltliche Spoiler zum Vorgänger vorhanden

Das Alter der Figuren ist mir bereits im ersten Band ein wenig aufgestoßen, weil sie mit ihren 14/15 Jahren so riesige Leistungen vollbringen. Leider wurde dies für mich in diesem Band nochmal mehr ein Problem: Wir erleben in diesem Buch eine Gruppe 15-jähriger Teenager, die actionreiche Kämpfe bestreiten und komplexe Verschwörungen aufdecken, obwohl sie sich im Kontakt untereinander sehr oft sehr kindlich, naiv und impulsiv verhalten. Für mich ergibt sich hierbei leider kein rundes Bild von den Charakteren.

Genauso ist es schwer, das Verhältnis der unterschiedlichen Figuren zueinander wirklich einzuschätzen. Wer wen in welcher Art mag, bleibt in den meisten Fällen sehr offen, denn nahezu alle Dialoge und Interkationen stecken voller Anspielungen, die aber nicht weiter ausgeführt oder aufgeklärt werden.

Neben dem Kampf gegen Leviathan ist ein zentrales Thema dieses Buches die Frage nach der eigenen Herkunft und die Suche nach sich selbst. Bei einigen Figuren fand ich dies gut gelöst. Aber gerade Lotties Geschichte war mir zu konstruiert und sie macht insgesamt ein zu großes Ding draus. Sie hat für sich Erkenntnisse gewonnen, die sie unbedient auch auf die Probleme anderer übertragen muss – ob es nun zur Situation passt oder nicht.

Insgesamt zieht sich das Buch für mich dann leider etwas. Die Rätsel, die die Kids zu lösen haben, um den mysteriösen Ereignissen auf die Spur zu kommen, sind zwar spannend, aber es gibt zu viel Nebenhandlung, zu viele kleine Konflikte und Dramen, die immer wieder ablenken. Zudem bekommt die Geschichte eine unnötig übersinnliche Note.

Das Ende ist wieder sehr offen.
Die Reihe soll wohl fünfbändig werden. Zwar interessiert mich, wie die Geschichte ausgeht, da ich aber mit dem Auftreten der Figuren nicht so richtig warm werde und mir die Längen etwas viel sind, bin ich noch unentschlossen, ob ich weiterlesen werde.

Fazit

Eine Gruppe Kids gegen einen übermächtigen Gegner – in Jugendbüchern ja absolut nicht ungewöhnlich, aber für mich passt die Art, wie die Charaktere sich oft präsentieren und das, was sie plötzlich zu leisten imstande sind, oft nicht zusammen. Zudem steckt die ganze Geschichte so voller Andeutungen, dass die Figurenbeziehungen untereinander sehr schwammig bleiben. Lauter kleine Nebenkonflikte drücken die eigentlich spannende, intrigenreiche Haupthandlung.

 

2 thoughts to “[gelesen] Prinzessin Undercover 2. Einhüllungen von Connie Glynn”

  1. Hallo liebe Anja,
    ich fand den ersten Band der Reihe ja ganz gut. Allerdings waren mir die Konflikte etwas zu „zaghaft“. Ich habe mich gefragt, ob ich vielleicht nicht mehr so ganz in die Altersklasse hineinpasse, die die Geschichte anspricht. Ich war mir unsicher, ob ich die Reihe weiterverfolgen soll. Gerade war ich etwas überrascht, dass es sogar eine fünfteilige Reihe werden soll. Auch deine angesprochenen Kritikpunkte würden mich vermutlich ebenfalls stören. Ich glaube ich werde die Reihe erstmal nicht weiterverfolgen. Ich bin sehr gespannt, ob du den dritten Teil lesen wirst und ob er dann doch wieder einen Aufschwung mit sich bringt.
    Vielen Dank für diese aussagekräftige Rezension.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    1. Hallo Tanja,
      mir hat das erste Buch auf jeden Fall auch etwas besser gefallen. Tatsächlich dachte ich auch, der dritte Band, der gerade erschienen ist, wäre der Abschluss, bis ich in einer Rezension gelesen habe, dass es noch weitergeht… Ich werde daher jetzt auch erstmal abwarten, Vielleicht starte ich nochmal einen Versuch, wenn der Rest auch wirklich erscheinen ist.
      LG anja

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.