[Top Ten Thursday 116] – männliche Lieblingsautoren?

Übersicht und weitere Infos bei Weltenwanderer

 

Es war uns gar nicht so bewusst, aber ja, meistens wurde der Großteil der im TTT präsentierten Bücher von Autorinnen geschrieben. Also machen wir uns heute mal auf die Suche nach unseren Lieblingsbüchern von Autoren. Was tatsächlich gar nicht sooo einfach ist, da die Frauen auch unsere Regale dominieren…

Anja

… allerdings gibt es dann doch ein paar männliche Autoren, die mir sofort eingefallen sind, da ich die jeweiligen Bücher wirklich liebe.

In einer Auflistung männlicher Autoren darf natürlich der Meister nicht fehlen. Ich habe wahnsinnig viele Bücher von Stephen King gelesen, allerdings lange, lange bevor wir mit dem Bloggen angefangen haben, sodass es keine Rezensionen dazu gibt. Zu meinen Lieblingen gehört die dunkle Turm-Reihe.
Ebenfalls als Jugendliche verschlungen habe ich die Romane von Ken Follett und Nicholas Sparks.

Alle Bücher, die ich bisher von Bernd Perplies gelesen habe, konnten mich komplett überzeugen. Er erschafft wahnsinnig tolle, komplexe Fantasywelten. Und die Figuren tun selten, was man von ihnen erwartet.
Aber auch die Labyrinth-Reihe von Rainer Wekwerth hat mir richtig, richtig gut gefallen.
Und die Höhlenwelt-Saga von Harald Evers konnte mich 8-Bände lang total fesseln. High-Fantasy trifft Science-Fiction, sowas hatte ich bis dahin noch nicht gelesen.

 

Dana

Besonders auffällig finde ich, dass die meisten Autoren, von denen ich etwas gelesen habe im Krimi/Thriller Bereich schreiben. Natürlich nicht ausschließlich, aber der überwiegende Anteil schon.

Von Andreas Sturm habe ich schon viele Bücher und Geschichten gelesen, die mich immer überzeugen und mitnehmen konnten. Ich freu mich schon auf den nächsten Fall von Sandra König und Karin Wolf.

Von Martin Krist habe ich zwar erst zwei Thriller gelesen, aber auch diese sind mir sehr gut in Erinnerung geblieben.

Paul Maar passt jetzt nicht in die Reihe der Thriller-Autoren, aber ich habe im Dezember und Januar fast alle Sams-Bücher verschlungen und fand sie wirklich goldig.

Von Rainer Löffler habe ich tatsächlich nur ein Buch gelesen, aber das ist mir sehr nachhaltig im Mopf geblieben!

Alexej Winter ist auch kein thriller-Autor, ich mochte die beiden Geschichten, die ich von ihm gelesen habe aber auch sehr gern und hoffe auf eine baldige Fortsetzung der Hexenkinder-Reihe.

 

Und von welchen Autoren lest ihr gern Bücher?

 

13 thoughts to “[Top Ten Thursday 116] – männliche Lieblingsautoren?”

  1. Hey ihr beiden 😀

    In meinem Regal dominieren auch sehr stark die Frauen^^ deswegen war meine Liste auch heute gar nicht so einfach zu füllen.

    Von eurer Liste kenne ich namentlich eigentlich alle, gelesen habe ich bisher nur von Rainer Wekwerth die „Pheromon-Reihe“, die mir auch ganz gut gefallen hat 🙂

    Meine liebsten Autoren

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag 😀
    Andrea

    1. Hallo Andrea
      Pheromon habe ich bisher erst Teil 1 gelesen. Das fand ich zwar ganz gut, aber irgendwie reizt mich der zweite Band gerade nicht so sehr.
      Viele Grüße
      Anja

  2. Hallo ihr beiden!

    Bei mir halten sich ja Frauen und Männer die Waage in meinen Regalen, deshalb war ich sehr gespannt, was ihr für den männlichen Part für Favoriten habt 🙂

    @Anja: Stephen King haben wir gemeinsam und auch ich hab hauptsächlich meine Jugendzeit mit ihm verbracht. Dann war sehr lange Pause und ich möchte unbedingt wieder mehr von ihm lesen. Die dunkle Turm Reihe z. B. fehlt mir, die interessiert mich momentan am meisten.
    Von Bernd Perplies hab ich auch schon zwei Trilogien gelesen, die fand ich toll und ich hab auch noch weitere auf der Wunschliste 🙂
    Rainer Wekwerth, auch jemand von dem ich endlich mal etwas lesen möchte, bisher kam ich leider nicht dazu!
    Die Höhlenwelt Saga war mir bisher total unbekannt, die hab ich mir direkt mal angeschaut, das klingt gut! Der erste Band ist direkt mal auf meiner Wunschliste gelandet 😀

    @Dana: Bei dir kenne ich nur „Blutsommer“ von Rainer Löffler und das war leider nicht so meins. Die Sams Bücher konnten mich leider auch nie neugierig machen und ich muss gestehen, dass ich den Autor auch ansonsten nie wahrgenommen habe ^^
    Aber von Martin Krist hab ich jetzt schon viel positives gehört, ich denke, da muss ich mal was ausprobieren. Die sollen ja sehr spannend sein 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Huhu Aleshanee,
      der dunkle Turm ist wirklich toll – ran an die Bücher 😉
      Ich nehme mir für den langen Winter auch wenigstens eins der SuB-Kings vor.

      Das Problem mit der Höhlenwelt-Saga ist ja allerdings, dass sie nicht komplett abgeschlossen ist. Sie war als 12-bändige Reihe mit drei Zyklen geplant. Allerdings verstarb der Autor plötzlich, sodass es die letzten 4 Bücher nicht gibt. 🙁

      Lieben Gruß
      Anja

      1. Huhu,
        es ist schon ein paar Jahre her, dass ich die Bücher gelesen habe. Ich glaube, jeder Zyklus hatte schon einen kleinen Abschluss. Aber insgesamt bleibt viel offen.
        LG

  3. Hallo ihr Beiden,

    bei Stephen King ging es mir genauso wie dir, er darf einfach nicht fehlen auf solch einer Liste. 😉

    Bei Rainer Wekwerth habe ich auch überlegt, weil der zweite Band von Pheromon direkt vor meiner Nase liegt. ^^ Aber je mehr ich eure Liste anschaue, desto mehr Autoren fallen mir dann auch ein, die ebenfalls bei mir im Regal vertreten sind.

    Von den Büchern von Martin Krist war ich bisher auch immer begeistert, ich habe mittlerweile fünf Bücher von ihm gelesen und alle waren durchweg so spannend, dass ich sie nicht aus der Hand legen wollte. Drecksspiel und Stille Schwester warten noch bei mir aufs Gelesen werden.

    Habt einen schönen Donnerstag!

    Liebe Grüße
    Silke

    1. Hallo Sike,
      nach dem Stöbern in anderen Listen bin ich auch überrascht, wie viele männliche Autoren sich dann jetzt doch im meinem Regal befinden, an die ich einfach ganz nicht gedacht habe.
      Pheromon habe ich bisher nur Band 1 gelesen. Zwar fand ich das Buch nicht schlecht und gerade das Ende machte neugierig, aber noch ist Teil 2 nicht eingezogen.
      LG anja

  4. Hey ihr beiden 🙂

    Anja: Von Stephen King habe ich bisher nur ein Buch gelesen; Horror ist ja so gar nicht meins, weshalb ich die meisten Bücher von King nicht lesen kann, aber „Der Anschlag“ hat mir sehr gefallen. Von Follett und Sparks habe ich schon einige Bücher gelesen, die ich gut fand, von den anderen Autoren kenne ich leider noch nichts. „Imperium der Drachen“ steht aber auf meiner Wunschliste und von Evers habe ich ein Buch auf dem SuB.
    Dana: Von deinen Büchern habe ich nur die „Sams-Reihe gelesen; die Bücher haben mir gut gefallen, aber ich kenne bisher leider noch nicht alle. „Blutsommer“ hatte ich auch schon im Auge und die Bücher von Winter werde ich mir mal anschauen.

    Noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

  5. Huhu ihr Beiden,

    eine interessante Liste. Ich kenne viele vom Namen her, gelesen hab ich aber nur was von Stephen King und von Rainer Wekwerth. Nämlich die Damian-Reihe, und die fand ich nicht so toll. Aber Die Labyrinth-Reihe liegt noch bei Heike auf dem SuB.
    Von Andreas Sturm hab ich, glaube ich, auch schon was gelesen, aber das ist alles nicht mehr in guter Erinnerung.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

  6. Hallo Anja und Dana, 🙂
    Rainer Wekwerth findet sich heute auch auf meiner Liste, weil ich die Labyrinth-Trilogie auch sehr gut fand. 🙂
    Oh, das Sams. 🙂 Ich mag das Sams sehr, kenne aber, glaube ich, nur ein Buch davon, und dann ist es Jahre her. 😀

    Liebe Grüße
    Marina

  7. Hallöchen,

    bei mir ist es doch eher anders herum. Frauen sind sehr selten in meinem Regal vertreten. Mit Stephen King und Follett haben wir sogar zwei Übereinstimmungen.
    Paul Maar habe ich auch im Regal stehen, auch wenn es schon Ewigkeiten her ist, dass ich das Sams gelesen habe.
    Von den restlichen Autoren habe ich noch nichts gelesen.

    Viele Grüße
    Abigail
    Mein Beitrag

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.