[gelesen] Colours & Dreams von Kirsten Greco

Colours & Dreams

Autorin: Kirsten Greco
erschienen Januar 2017
ISBN: 978-3-646-30018-5 (epub)
© Dark Diamonds

Liebe, Gefahr, Geheimnisse- abwechslungsreiche Geschichte

In ihrem Träumen hat Emily Visionen. Doch sie weiß nach dem
Aufwachen nichts mehr davon, bis die Erinnerungen irgendwann unerwartet über
sie hereinbrechen. Nach dem Tod ihrer Großmutter, die ebenfalls in die Zukunft
träumen konnte, wird Emily auf eine Reise geschickt, auf der sie nicht nur
lernen soll, ihre Fähigkeiten zu verstehen…
Emily ist eine sympathische Protagoinstin. Sie ist noch
etwas unschlüssig, wie ihr Leben verlaufen soll, doch die Aufgabe, die sie nach
dem Tod ihrer Großmutter erhält, nimmt sie zwar verwirrt, aber ohne zögern an.
Da ihr eine etwas ungewöhnliche Reise bevorsteht, ist ihre Ungeduld sehr
nachvollziehbar. Jeder weiß etwas, aber keiner sagt es ihr.
Die Liebesgeschichte ist etwas überstürzt, fügt sich aber
gut in die Handlung.
Erzählt wird die Geschichte aus drei wechselnden personalen
Perspektiven. Neben Hauptfigur Emily und ihrer neuen Bekanntschaft Declan, die
über die gemeinsame Reise berichten, gibt es noch einen unbekannten Beobachter.
Diese Figur sorgt von Beginn an für eine bedrohliche Atmosphäre, zudem bekommt
der Leser regelmäßig einen Wissensvorsprung über die weiteren Pläne des
Verfolgers, sodass auch die Spannung steigt.
Und so kommt es letztlich zu einer unglaublich spannenden,
dramatischen Szene, in der sich das bisherige Geschehen zuspitzt. Leider wird
diese Situation aber sehr schnell wieder aufgelöst. Danach fällt die Spannung
rapide ab. Zwar hat Emily noch letzte Geheimnisse aufzudecken, die in dieser
Form unerwartet waren, insgesamt plätscherte es mir aber noch zu lange vor sich
hin. Nach diesem Spannungshöhepunkt hätte ich mir ein zügigeres Ende gewünscht.
Trotzdem konnte mich die Geschichte insgesamt gut
unterhalten. Es ist interessant, Emily auf ihrem Weg zu begleiten und hinter die
Geheimnisse, die so lange nur angedeutet werden, zu blicken. Am Ende sind dann
alle Rätsel gelöst – endlich mal wieder ein Einzelband 😉
Auf der Suche nach Antworten träumt Emily immer
wieder von ihrer eigenen Zukunft: Liebe, Gefahr, Geheimnisse – die Geschichte
hat manch Unerwartetes zu bieten. Die Handlung ist spannend und mysteriös und
dank des flüssigen, bildhaften Schreibstils leicht zu lesen. Nach dem großen
Knall hätte es aber etwas schneller zuende sein dürfen.

 

4 Möhren

 

Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

3 thoughts to “[gelesen] Colours & Dreams von Kirsten Greco”

  1. Liebe Anja,
    ich war auf einer Lesung von Kirsten Greco in Iserlohn im Literaturhotel. Das war echt schön. Das war allerdings "Guardian Angel". Von dem neuen Buch wusste ich noch gar nichts. Da muss ich mal nachrecherchieren. Danke für die Rezi!
    Viele Grüße, Liane

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.