[Top Ten Thursday 188] 10 Buch-Zitate

Übersicht und weitere Infos bei Weltenwanderer

Hach, Zitate… das Thema war beim letzten Mal (→TTT vom 21.6.2018) für uns schon schwierig, da wir uns Zitate einfach nicht markieren. In Büchern wird nicht rumgemalt und beim Lesen erstmal ein Zitat aufschreiben? Och nö… Manchmal markiere ich mir Stellen in eBooks, aber mein Notizdokument ist 300 Seiten lang, weil ich die Markierungen (z.B. für Umstimmigkeiten, Fehler oder eben Zitate) nie lösche. Also keine Chance, etwas wiederzufinden.

Ich hab es trotzdem mal versucht und ein wenig durch das Dokument gescrollt und bin auf ein paar Stellen gestoßen, dir mir in den Büchern gefallen haben. Mein Lieblingszitate sind aber wohl auf immer verloren 😉

JEDER,
DEN DU TRIFFST,
KÄMPFT
EINEN KAMPF,
ÜBER DEN DU
NICHTS WEISST.
SEI FREUNDLICH. IMMER.
Follow me Back, A.V. Geiger, Kapitel 7

Ein Fehler, den man wiederholt, ist kein Fehler mehr, sondern eine Entscheidung.
Writers in New York: Jedes Wort für dich, G.S. Lima, Kapitel 43

 

»Ich hasse Abschiede. Aber Abschiede zu hassen, ist keine Rechtfertigung dafür, zu bleiben«, füge ich mit einem tiefen Seufzer und wie eine Art Mantra hinzu – mehr zu mir selbst als zu Ciara. »Und sich vor Abschieden zu fürchten ist auch keine Rechtfertigung dafür, als Erster zu gehen«, ergänzt Ciara.
Postscript – Was ich dir noch sagen möchte, Cecelia Ahern, Kapitel 34

 

Auf die Frage, was ein gutes Leben ausmacht:
»Das ist nicht schwer. Nicht mehr wollen, als man hat. Nichts vermissen. Das haben, was man braucht. Und das Meer. Das ist wichtig.«
Glück ist meine Lieblingsfarbe, Kristina Günak, Kapitel 6

 

13 thoughts to “[Top Ten Thursday 188] 10 Buch-Zitate”

  1. Guten Morgen Anja,

    ja, das verstehe ich total. Ich notiere mir auch keine Zitate, hab letztes mal auch ausgestezt und auch dieses Mal war ich eher skeptisch. Aber beim Rumstöbern hab ich dann doch entdeckt, dass ich sie eigentlich gerne lese, weshalb ich einfach nach Zitaten von gelesenen Büchern gesucht habe, die mir gefallen.
    Deine Zitate finde ich toll, vor allem das zweite.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    1. Hallo Steffi,
      den Spruch mit den Fehlern und Entscheidungen findet man in verschiedenen Varianten. Mir war er aber dennoch erstmals in dem Buch begegnet und tauchte in meinem Tolino-Notiz-Dokument auf.
      Und auch wenn ich es mir jetzt vornehme, bin ich sicher, beim nächsten Mal wieder ohne Zitate dazustehen 😀
      Lieben Gruß
      Anja

  2. Guten Morgenn, immerhin habt ihr welche gefunden. Ich hatte einfach keine Zeit, meine Bücher durchzublättern. Merken kann ich mir solche schönen Säze nie, dazu lese ich zuviel. Ich hatte vor Jahren mal ein Zitateheft begonnen aber irgendwie war es nie da, wenn ich etwas eintragen wollte. LG und Gesundheit in diesen Zeiten. Petra

    1. Hallo Petra,
      Zeit zum Bücher-Blättern hätte ich auch nicht gehabt. Durchs Tolino-Dokument scrollen hat zumindest kleine Ergebnisse gebracht. Mal schauen, ob es beim nächsten Mal mehr wird.
      LG anja

  3. Guten Morgen Anja 🙂

    Ich schreibe mir auch nicht so wahnsinnig viele auf … einfach weil ich es vergesse. Oder gerade kein Zettel & Stift zur Hand ist oder das Handy zum abfotografieren mal wieder woanders liegt^^ aber hin und wieder denke ich doch dran, immerhin hab ich ein Dokument mit 12 Seiten^^

    Von den Büchern habe ich noch keins gelesen, aber die Zitate gefallen mir wirklich gut 🙂 Vor allem die ersten beiden finde ich wirklich toll. Wobei ich gerade bei ersterem denke, dass man das viel öfter machen sollte. Gerade in der heutigen Zeit.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine liebsten Zitate

    1. Hallo Andrea,
      das Follow me back Zitat war auch wirklich eine Stelle zum Nachdenken, vor allem in der Situation, in der es verwendet wurde… Daher war es mir auch in Erinnerung geblieben, obwohl ich es nicht markiert hatte, wusste aber, wo ich suchen muss.
      Lieben Gruß
      Anja

  4. Schönen guten Morgen!

    Freut mich sehr, dass du dir doch die Mühe gemacht hast und auf einige Zitate gestoßen bist 🙂
    Ich finde alle vier wunderschön, vor allem aber die ersten drei berühren mich sehr! Genau sowas liebe ich: in 1-2 Sätze etwas grundlegendes packen, eine Idee, eine Hoffnung, irgendetwas sehr tiefgehendes, was einen für den Moment innehalten und nachdenken lässt!
    Vor allem grade das erste Zitat: etwas was viele Menschen nicht begreifen, dass eben jeder nur versucht, irgendwie mit dem Leben zurecht zu kommen und seine eigenen Sorgen und Nöte mit sich herumschleppt und ja, eben seinen eigenen inneren Kampf führt, den man selbst nie wirklich nachvollziehen kann.

    Ich hab übrigens beim lesen eigentlich immer ein Notizheft daneben liegen, sonst wäre ich beim Rezensionen schreiben echt aufgeschmissen xD Wenn ich mal unterwegs bin und lese – was eh selten vorkommt – hab ich auch nix zum notieren dabei, aber dann fotografier ich die Seite eben kurz mit dem Handy, damit ich die Stelle nicht vergesse 😉

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Huhu,

      ich lese sehr viel unterwegs. Wenn ich was ganz dringendes habe, was ich für die Rezension nicht vergessen möchte, tippe ich es kurz ins Handy. Ansonsten reißt mich sowas dann eher aus dem Lesefluss, und dann vergesse ich auch schonmal, dass ich mir vielleicht noch hätte etwas merken oder markieren wollen.

      Die Stelle von Follow me back war mir bleiben d in Erinnerung geblieben. Weil es so wahr ist. Und weil es in der entsprechenden Situation einfach auch nachdenklich gestimmt hat…

      Das vierte Zitat war für mich eine Stelle, die mir in Erinnerung geblieben ist, weil ich das Meer auch so liebe. Daher mochte ich die Antwort auf die Frage nach einem guten Leben so gern und deswegen musste es heute dazu 🙂

      Lieben Gruß
      Anja

      1. Ich bin selten lesend unterwegs … mein Arbeitsweg ist mit dem Rad, da fällt das schonmal flach 😉 Ich lese fast immer zuhause, deshalb ist das für mich dann doch leichter möglich und ich hab mich da auch schon dran gewöhnt. Wenn ich so eine Stelle finde ist der Drang einfach größer, sie sofort zu notieren, als weiter zu lesen 😀

        Das letzte Zitat finde ich auch sehr schön – überhaupt sowas positives! Das Meer bräuchte ich jetzt nicht unbedingt, aber die Natur, irgendwas, ob es das Meer ist, die Berge, der Wald … ich bin eh ein sehr genügsamer Mensch, wenn ich meine Grundversorgung hab: Essen, Trinken – Klopapier *lach* und Bücher, und meine lieben Menschen um mich rum <3

        1. Wenn die Sonne scheint, kann ich auch mit dem Rad zur Arbeit… dabei habe ich aber festgestellt, dass ich dann insgesamt weniger lese, irgendwie fehlt die Fahrzeit 😀
          Ich kann mir aber schon vorstellen, dass es eine Frage der Gewöhnung ist. Da dir das Rausschreiben ja auch wichtig ist, empfindest du das nicht wie ich als Störung. Gut für mich, weil ich beim nächsten Mal wieder spannende Zitate bei dir finde, schlecht für dich, weil es bei uns wohl weiterhin wenige geben wird 😉

  5. Hallo Anja,
    du hast so schöne Zitate rausgesucht. Das Zitat von Follow me back habe ich auch noch ganz genau vor Augen <3 Ich habe mir eine zeitlang schöne Zitate in ein Notizbuch notiert. Aber irgendwann habe ich damit aufgehört. Auf dem Reader hatte ich mir auch mal schöne Zitate markiert. Die sind dann aber irgendwann zwischen den ganzen anderen Notizen verschwunden. Was ich noch gelegentlich mache, ist meine Lieblingszitate unter den Buchrezensionen auf meinem Blog aufzuführen.
    Man sollte doch viel mehr notieren. Wenn man die Zitate irgendwann nochmal hervorholt und erneut liest, dann wirken sie oft erheiternd, herzerwärmend oder einfach nur unglaublich schön.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    1. Hallo Tanja,
      das Follow me back Zitat war mir tatsächlich bleibend in Erinnerung geblieben, ohne dass ich es markiert hatte.
      Ich nehme mir auch immer mal wieder vor, Zitate zu markieren. Aber ach, beim Lesen erstmal was zum Schreiben besorgen, och nöööö und auf dem Reder findet man nix mehr wieder. Umso spannender ist das Thema, um teilweise auch Zitate aus bereits gelesenen Büchern wiederzufinden.
      LG anja

  6. Hallo Anja, 🙂
    mir geht es ähnlich. Ich schreibe mir Zitate auch viel zu selten auf. Eigentlich schade, denn es gibt so viele schöne.
    Ein Zitat im Sinne von Follow me back habe ich heute schon gelesen. Man weiß nicht, was für andere richtig ist, daher sollte man andere so respektieren wie sie sind. Ein wahres Zitat!

    Liebe Grüße
    Marina

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.