[gelesen] Game of Gold von Shelby Mahurin

Rezensionsexemplar

© Dragonfly
Game of Gold
# 1

Shelby Mahurin
erschienen im Januar 2020
448 Seiten
.
hier geht’s zum Verlag
Dragonfly/ Harper Collins

vielversprechender Auftaktband

Lou ist eine Hexe, doch ihre Fähigkeiten muss sie verbergen. Denn Hexen werden verfolgt und hingerichtet. Um sich zu schützen, stielt Lou einen magischen Ring – und bringt sich damit erst richtig in Schwierigkeiten. Plötzlich zwingt sie der Erzbischof in eine Zwangsehe mit Chasseur Reid, einem Hexenjäger…

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir nicht so ganz leicht. Anfangs hatte ich das Gefühl, dass sehr wenig erklärt wird und ich die Welt der Hexen dadurch nicht so richtig zu fassen bekommen habe. Es gibt immer wieder nur Andeutungen, auch zu Lous rätselhafter Vergangenheit. Viele Zusammenhänge und Hintergründe werden erst sehr spät erklärt.
Dabei ist die Welt der Hexen mit den unterschiedlichen Magiearten auf jeden Fall interessant und wird im weiteren Band hoffentlich noch weiter ausgebaut.

Lou und Reid schildern das Geschehen abwechseld aus der Ich-Perspektive und geben dabei Einblicke in ihre Gedanken und Gefühle. Der Schreibstil ist flüssig und bildhaft.

Die 18-jährige Lou mochte ich direkt. Sie ist frech und ziemlich schräg. Um die frommen Chasseure zu reizen, singt sie schlüpfrige Lieder und benutzt alle vulgären Ausdrücke, die sie im Repertoire hat – am besten alle in einem Satz. Sie ist eine treue Freundin, aber auch bereit, auf Kosten anderer zu stehlen und zu betrügen, um ihr eigenes Überleben zu sichern.
Allerdings empfand ich sie auch oft als sehr leichtsinnig. Würde sie als Hexe enttarnt, droht ihr der Scheiterhaufen. Dennoch geht sie viele Risiken ein, äußert beispielsweise öffentlich ihre Verbindungen zu einer Hexe – wobei ich dennoch nur in wenigen Situationen das Gefühl hatte, dass es wirklich brenzlig für sie wird. Oft hat sie definitiv mehr Glück als Verstand.

Reid ist ein pflichtbewusster Chasseur. Die Jagd nach Hexen ist sein Job, den er gewissenhaft und voller Überzeugung ausübt. Er ist regelrecht verblendet und lässt keinerlei Diskussionen zu seinen festgefahrenen Vorstellungen zu. Aber auch sonst ist er eine treue Seele und bereit, der aufgezwungenen Frau und der damit einhergehenden Zukunft eine Chance zu geben.

Es dauert eine Weile, bis die Handlung in Fahrt kommt. Zwar mochte ich das Zusammenspiel der beiden zwangsverheirateten, die sich immer wieder auf die Palme bringen, bevor sie irgendwann auch anfangen, einander zuzuhören. Richtig spannend wird die Geschichte aber erst kurz vor Schluss, als es einige unerwartete Aufdeckungen und dramatische Ereignisse gibt.
Neben Lou und Reid gibt es zahlreiche weitere facettenreiche Charaktere, von denen ich teilweise gern mehr gelesen hätte. Vielleicht ja im zweiten Band… denn das Ende kommt sehr abrupt.

Fazit

Grundsätzlich mochte ich die Geschichte um Hexenjäger Reid und Hexe Lou, die zwangsverheiratet werden und miteinander auskommen müssen, obwohl sie sich nicht mögen – und dabei weiß Reid noch nicht mal, wer seine Frau wirklich ist. Die Entwicklung der zwei, ihre ständigen Streiterien haben mir gut gefallen. Ansonsten dauert es allerdings, bis die Geschichte in Fahrt kommt. Wirklich spannend wird es erst am Ende. Der Einstieg fiel mir hingegen nicht ganz leicht, da mir die durchaus interessante Fantasywelt zunächst zu wenig erklärt wurde.

 

Ich danke dem Verlag sowie NetGalley für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

 

2 thoughts to “[gelesen] Game of Gold von Shelby Mahurin”

  1. Hallo Anja 🙂

    Ich muss sagen, dass das Buch für mich unverhofft zum ersten Highlight in 2020 geworden ist. Ich habe mich in der Geschichte pudelwohl gefühlt und mochte sowohl Setting als auch Charaktere sehr gerne. Besonders Lou mit ihrer vorwitzigen, leicht zotigen Art hat es mir angetan. Ich freue mich schon richtig auf die Fortsetzung!

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    1. Hallo Lisa,
      schön, dass dich das Buch ohne Schwierigkeiten für sich einnehmen konnte. Ich bin auch schon super gespannt auf Band 2 und hoffe, bis dahin nicht zu viel Wichtiges vergessen zu haben.
      Viele Grüße
      Anja

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.