[gelesen] Suddenly Forbidden von Ella Fields

Rezensionsexemplar

© Forever
Suddenly Forbidden
Gray Springs University 1

.
Autorin: Ella Fields
erschienen Mai 2019
330 Seiten
.
hier geht’s zum Verlag
Forever/ Ullstein

emotional, aber wenig überraschend

Ich dachte, er würde für immer zu mir gehören, selbst als wir gezwungen waren uns zu trennen. Wir hätten einander festhalten sollen, aber es ist trotzdem passiert.
Schade, dass ich nicht ahnte, dass jemand anderes nur darauf wartete meinen Platz einzunehmen. Sonst hätte ich niemals losgelassen.
Zwei Jahre später sind wir genau dort, wo wir geplant hatten zu sein. Ich habe mein Versprechen gehalten. Er hat es einfach vergessen.
Er hat nicht nur jemand neuen gefunden, sondern diese Neue ist meine ehemalige beste Freundin.
Und ich beginne das College mit gebrochenem Herzen.Wahrscheinlich sollte jetzt der Part kommen, in dem ich euch erzähle, wie ein anderer toller Typ auftaucht und die Scherben meines Lebens aufsammelt und wieder zusammensetzt. Einer, der mich wieder zum Lachen bringt.Aber das hier ist nicht diese Art von Geschichte.Mein Herz mag gebrochen sein. Aber es weigert sich, ihn nicht mehr zu lieben.
Klappentext: © Forever

„Aber das hier ist nicht diese Art von Geschichte“, leztlich war es dieser Satz, der mich wirklich neugierig auf die Geschichte gemacht hat. Nach dem Lesen muss ich allerdings sagen, dass es irgendwie doch eine dieser Geschichten ist. Es gibt keine allzu großen Überraschungen, wenig Highlights. Insgesamt ist der Fortgang Stück für Stück immer im Voraus absehbar. Was nicht heißt, dass die Geschichte mir nicht gefallen hat. Sie hat mich nur nicht so umgehauen oder überraschen können, wie ich es aufgrund dieser Aussage gehofft hatte.

Daisy und Quinn sind als Nachbarkinder aufgewachsen. Sie waren unzertrennlich. Irgendwann wurde mehr aus dieser Freundschaft und sie wurden noch unzertrennlicher. Bis ein Umzug sie zerrissen hat. Mit der Hoffnung, dass auch Quinn sich an ein altes Versprechen halten wird, dass sie sich einst gegeben haben, trifft Daisy beim College ein. Was sie dort erwartet, ahnt sie nicht – die LeserInnen wissen es dank Klappentext aber bereits…

In die Schilderungen der Gegenwart sind immer wieder Rückblicke zu verschiedenen Schlüsselereignissen ihrer gemeinsamen Kindheit eingebunden, die insgesamt alle sehr süß und berührend waren.
Nach und nach arbeiten die beiden das, was in ihrer Vergangenheit schief gelaufen ist, auf. Missverständnisse und Lügen kommen ans Licht, die allerdings nichts an den verletzten Gefühlen ändern. Sie schwelgen in Erinnerungen und machen neue Erfahrungen.
Abwechselnd schildern dabei Quinn und Daisy ihre Erlebnisse in der Ich-Perspektive und geben Einblicke in ihre aufgewühlten Gedanken und Gefühle.

Dabei kommt es zu einigen emotionalen Augenblicken. Obwohl ich die Geschichte von Quinn und Daisy durchaus mochte und vor allem ihr inneres Ringen um Antworten interessant zu verfolgen war, waren mir manche Ereignisse zu künstlicher aufgebauscht bzw. überdramatisiert. Über weite Strecken plätschert die Geschichte ansonsten munter vor sich hin und wirft die Figuren in ein Gefühlchaos nach dem anderen.
Etwas spannender fand ich tatsächlich die Geschichte um Daisys Zimmernachbarin Pippa und Quinns Mitbewohner Toby, die allerdings die Hauptfiguren des nächsten Bands sind, sodass zu den beiden am Ende noch viele Fragen offen bleiben.

Fazit

Dank eines angenehmen, flüssigen Schreibstils und sympathischen Figuren lässt sich das Buch zügig lesen. Die Handlung bietet zwar immer wieder emotionale Momente, große Überraschungen bleiben allerdings aus.

Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

7 thoughts to “[gelesen] Suddenly Forbidden von Ella Fields”

  1. Hallo liebe Anja,
    New Adult Romance am College lese ich eher selten, von daher würde dieses Buch auch nicht mein Interesse wecken. 🙂 Bei so einem Satz am Ende der Kurzbeschreibung hätte ich mir auch eine etwas innovativere Story erhofft. Insgesamt klingt es aber nach einer schönen Geschichte!
    Liebe Grüße, Auroraa

    1. Hallo Aurora,
      schlecht war das Buch auf keinen Fall, aber nach der Ankündigung hätte ich vielleicht ein wenig was anderes erwartet.
      Viele Grüße
      Anja

  2. Liebe Anja,

    eine sehr schöne Rezension. Mich hat bei der Geschichte abgeschreckt, dass es sich hierbei um eine Dreiecksgeschichte handelt und die sind ja eigentlich gar nicht mein Fall 🙂 Ist das hier sehr extrem oder doch nur eher im Hintergrund?

    Liebe Grüße
    Jenny

    1. Hallo Jenny,
      puh, schwierig das zu beschreiben, ohne komplett zu spoilern. Letztlich ist das „Dreieck“, welches der Klappentext ja bereits vorwegnimmt, schon irgendwie das zentrale Thema, ohne dass es sich für mich wie eine klassische Dreiecksgeschichte angefühlt hat.
      Hilft dir das weiter? 😀
      Lieben Gruß
      Anja

  3. Huhu Anja,

    oh das klingt wirklich toll. Genau nach meinem Geschmack. Das landet direkt mal auf meiner Wunschliste. 🙂

    Tolle Rezension. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.