[gelesen] Jeden Tag ein Wort von dir von Cheyanne Young

Rezensionsexemplar

© HarperCollins
Jeden Tag ein Wort von dir
.
Autorin: Cheyanne Young
erschienen Mai 2019
288 Seiten
.
hier gehts zum Verlag
ya! (HarperCollins)

emotional, bewegend, wunderschön

Sasha und Raquel sind seit ihrer Kindheit beste Freundinnen. Gemeinsam gehen sie durch dick und dünn, meistern Herausforderungen und den ganz normalen Schulwahnsinn. Die beiden sind unzertrennlich, haben große Pläne für die Zukunft und noch so viele Träume. Bis ihnen das Leben dazwischen kommt und alles durcheinander bringt. Getrennt und doch vereint beginnt eine sehr aufwühlende, emotionale Zeit voller kleiner Abenteuer.

Schon das Cover hat mich sofort angesprochen. Es ist wunderschön und passt so gut zur Geschichte, wie ich nach dem Lesen nun sagen kann.

Der Schreibstil von Cheyanne Young ist sehr einfühlsam, mitnehmend und flüssig. Obwohl die Handlung besonders zu Beginn sehr traurig ist, habe ich mich gleich wohl gefühlt im Leben der beiden Freundinnen, die ein so gutes Team ergeben. Die Autorin gibt einem das Gefühl, die Protagonisten zu begleiten und mit ihnen gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen und neue Erlebnisse zu sammeln. Auch wenn durch den Klappentext und auch den Einstieg in das Buch recht klar war, was passieren würde, haben mich die Worte im Buch sehr berührt und es sind auch einige Tränen geflossen.
Aufgrund der Ich-Perspektive erlebt man Raquels Emotionen sehr intensiv mit. Verständlicherweise fallen ihr die Veränderungen extrem schwer und man kann absolut nachvollziehen, dass es für sie eher dunkle, trist und leer ist, auch wenn um sie herum viele versuchen, den normalen Alltag zu leben. Niedergeschlagen wie Raquel ist, klammert sie sich an jede Nachricht, jeden Funken Glück, der sie irgendwie erreicht. Und die Art und Weise, wie es in der Handlung passiert, ist wirklich toll. Sasha hat da ganze Arbeit geleistet, um ihre Freundin ein wenig aufzubauen und ihr neuen Mut zu geben.

Einige Entwicklungen waren nicht wirklich überraschend, der Weg dahin war aber trotzdem sehr schön zu verfolgen, da es auch nicht alles immer so glatt läuft, wie die Charaktere sich das wünschen würden. Immer wieder werden ihnen Steine und Stolperfallen in den Weg gelegt, sie müssen über ihren eigenen Schatten springen, sich anderen öffnen und sich selbst eingestehen, was sie wirklich möchten. Andere Aspekte kamen eher unerwartet, haben der Handlung noch mal eine neue Richtung gegeben bzw. haben einen die Ereignisse anders bewerten lassen. Langweilig wird es in der Geschichte nie, da neue Erlebnisse und Entwicklungen, gemeinsam mit den aufgewühlten Gefühlen die Handlung stetig voran bringen.
Besonders schön fand ich auch die eingebauten Rückblenden im Verlauf der Geschichte. Dadurch wird zwar die aktuelle Handlung immer etwas unterbrochen, aber man lernt die Freundinnen noch besser kennen, versteht einige der anstehenden Abenteuer und Absichten noch besser und fühlt sich den Figuren noch näher und verbunden. Die Mischung der Charaktere hat mir ebenfalls gut gefallen. Sie ergänzen sich, ohne eintönig zu sein. Jeder hat seine Ecken und Kanten, seine Hoffnungen, Wünsche, Ängste, seine Vergangenheit und sein Umfeld, das ihn auf eine gewisse Weise geprägt hat. Umso weiter man im Buch voranschreitet, umso besser lernt man die Hauptfiguren kennen, versteht, wieso sie sich entwickelt haben, wie sie es haben, wieso sie handeln, wie sie es tun und warum sie vielleicht auch gewisse Gefühle entwickelt haben oder eben auch nicht. Besonders die drei Protagonisten habe ich während des Lesens sehr ins Herz geschlossen.

Fazit

Eine sehr emotionale, einfühlsame Geschichte, die von traurigen und glücklichen Momenten geprägt ist. Die Protagonisten sind sympathisch, liebenswert und authentisch. Der angenehme, gefühlvolle Schreibstil bringt einem die Handlung sehr nah und nimmt einen gut mit durch die Geschichte. Es war einfach schön und sehr ergreifend.

Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

7 thoughts to “[gelesen] Jeden Tag ein Wort von dir von Cheyanne Young”

  1. Das klingt wirklich nach einem tolle Buch. Ich mag es ja sehr gern, wenn es eine Geschichte schafft, einen emotional wirklich in den Bann zu ziehen.
    Liebe Grüße
    Sarah

    1. Hallo Sarah,
      bei mir hat das Buch das geschafft 🙂 sowas empfindet ja jeder anders, ob einen die Emotionen nun mitnehmen oder nicht.
      Vielleicht liest du es ja auch irgendwann und verrätst mir dann, ob es dich auch gepackt hat.
      Lg Dana

  2. Hallo Dana,
    ich muss sagen, bei dem Klappentext des Verlages musste ich ein wenig an P.S. ich liebe dich denken. Es scheint ja, als wenn auch hier die Protagonistin durch den Tod ihrer Freundin motiviert wird kleine Aufgaben zu erleben, die ihr schöne Momente liefern. Ich finde das hört sich richtig gut an. Auch finde ich es schön, dass es auch in diesem Buch eine Liebesgeschichte gibt. Ist die Story ein wenig mit PS ich liebe dich zu vergleichen oder ist sie doch völlig anders?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    1. Hallo Tanja,
      als ich den Klappentext gelesen hatte, musste ich auch direkt an P.S. Ich Liebe dich denken (eine tolle Geschichte). Irgendwie gibt es schon kleine Parallelen, aber wodurch die Protagonistenkonstellation eine andere ist, ist es eben doch auch etwas ganz anderes. Wenn man P.S. ich liebe dich mag, dann gibt es aber sicherlich gute Chancen, dass man auch diese Geschichte hier mag. Mir ging es zumindest unter die Haut. Bei den Aufgaben, die es zu erledigen gab, hat man dann eben auch noch viel über die Protagonisten und Hintergrundgeschichten erfahren, was die Handlung noch intensiver machte. 🙂
      LG Dana

      1. Hallo liebe Dana,
        es freut mich, dass ich nicht alleine mit diesem Vergleich war :o) Ich mochte PS ich liebe dich sowohl als Buch, als auch als Film unglaublich gerne. Alleine die Idee, dass man durch die vielen Aufgaben nocheinmal zum Glück findet, hat mir sehr gefallen. Das Buch werde ich auf jeden Fall im Auge behalten! Vielen Dank noch einmal für diese schöne Empfehlung <3

        Ganz liebe Grüße
        Tanja :o)

  3. Liebe Dana,

    eine wirklich schöne Rezension. Das Buch ist heute auch bei mir angekommen, sodass ich mich nun noch mehr auf die Geschichte freue. Vielen Dank.

    Liebe Grüße
    Jenny

    1. Hallo Jenny,
      ich bin gespannt, wie dir das Buch gefallen wird und wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen 🙂 Ich schau mir auf deinem Blog dann bald deine Mienung zu dem Werk an 🙂
      Lg Dana

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.