[gelesen] Heartless 1. Der Kuss der Diebin von Sara Wolf

Rezensionsexemplar

© Ravensburger
Heartless
Kuss der Diebin
.
Autorin: Sara Wolf
erschienen Februar 2019
480 Seiten
.
hier geht’s zum Verlag
Ravensburger

fesselnder Auftakt

Zera ist eine Herzlose und muss damit der Hexe dienen, die ihr einst ihr Herz genommen hat. Um dieses wiederzuerhalten, soll Zera den Hexen ein anderes Herz bringen – das Herz des Prinzen. Dafür wird sie zur alljährlichen Brautschau eingeschleust. Doch der Prinz, der bisher jede Brautanwärterin abgewiesen hat, ist ganz anders, als Zera gedacht hätte. Unverhofft finden die beiden Gemeinsamkeiten, doch Zeras Mission ist klar…

Den Beginn des Buches fand ich super, man wird mitten in die Handlung geworfen und es geht direkt spannend am Hof los.
Dann erfolgt allerdings ein Zeitsprung zwei Wochen zurück, in denen erklärt wird, wie es zu der Ausgangssituation kam. Dabei werden auch die Herzlosen sowie die Hexen und deren Plan eingeführt.
Auch wenn ich diese Zeit, die Hintergründe des Plans sowie die Vorbereitung von Zera nicht uninteressant fand, zogen sich diese Seiten für mich etwas. Es dauert über 100 Seiten, bevor es im Palast in der bereits bekannten Szene weitergeht.

Insgesamt hat mir das Buch unglaublich gut gefallen. Anfangs gab es einige recht vorhersehbare Ereignisse, aber je weiter die Handlung voranschreitet, desto mehr Überraschungen und Wendungen gibt es. Plötzlich ist nichts mehr sicher.
Zera gerät immer tiefer in ihr Netz auf Lügen und Intrigen. Doch nicht nur sie selbst spielt ein falsches Spiel. Auch am Hof gibt es einige Charaktere, die ihre eigenen Ziele verfolgen und Opfer dafür bereitwillig in Kauf nehmen. Dabei prallen teils recht unterschiedliche Interessen aufeinander, woraus verschiedene Konflikte entstehen.

Und Zera steckt mittendrin. Doch die Herzlose ist alles andere als dies. Der mutige, schlagfertige Teenager hält tapfer an der Mission fest, auch wenn sie innerlich mit sich zu ringen beginnt. Denn es geht nicht nur um ihr eigenes Leben, das sie mit der Erfüllung des Plans retten kann.
Gleichzeitig macht sie im Palast Bekanntschaft mit einigen Personen, die ihr an ihr nicht vorhandenes Herz wachsen und für die sie sich einsetzt.
Als Ich-Erzählerin schildert Zera nicht nur ihre Erlebnisse sondern gibt dabei auch Einblicke in ihre aufgewühlten Gefühle. Die Veränderung, die die Herzlose durchmacht, je näher sie die einzelnen Personen am Hof kennenlernt, hat mir besonders gut gefallen. Auch ihren frechen, jugendlichen Stil mochte ich, auch wenn sich einige ihrer Gedanken im Kreis drehen.

Auch Prinz Lucien ist eine facettenreiche, interessante Figur. Am Hof gibt er sich kühl, abweisend und arrogant. Doch schnell gelingt Zera ein Blick hinter diese Fassade, wodurch sie noch einen ganz anderen Prinzen kennenlernt.

Was ein wenig kurz kommt, ist eine Erklärung der Welt und seiner Bewohner. Es gibt verschiedene magiebegabte menschenähnliche Wesen, die teilweise nur spärlich beschrieben werden. Auch das ganze System der Hexen und Herzlosen bleibt noch recht vage.

Nach dem sehr ereignisreichen, dramatischen Cliffhanger bin ich unglaublich gespannt auf die Fortsetzung und hoffe dabei auch auf weitere Erklärungen des Settings.

Fazit

Zunächst scheint das ganze Geschehen total vorhersehbar und nimmt auch die erwartete Richtung. Doch dann wendet sich das Blatt immer wieder. Es gibt so viele Lügen und Intrigen, so viele versteckte Absichten, so viele unerwartete Ereignisse, dass plötzlich nichts mehr sicher ist. Mehrfach konnte mich die Handlung überraschen. Dabei habe ich besonders mit Zera, die einen inneren Kampf mit sich selbst austrägt, mitgefiebert. Actionreiche Szenen wechseln sich mit emotionalen Passagen ab. Der Schluss kommt mit unglaublich spannenden und dramatisch Ereignissen und einem fiesen, aber auch überraschenden Cliffhanger daher.

Ich danke dem Verlag sowie vorablesen für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

11 thoughts to “[gelesen] Heartless 1. Der Kuss der Diebin von Sara Wolf”

  1. Das klingt ja doch sehr vielversprechend 🙂
    Ich hatte mir die Leseprobe mal angesehen auf Vorablesen, war mir dann aber unsicher, weil ich im Moment so viel hab. Dann werde ich das Buch auf jeden Fall im Auge behalten!
    LG Evelyn

    1. Hallo Evelyn,
      ich finde, es lohnt sich, wenn man diese Art von Büchern mag. Noch besser wäre es nun natürlich ohne die endlos lange Wartezeit…

      Apropos Wartezeit… zum Glück dauerts bis zu Glamour Girl 2 nicht mehr so lange 🙂

      LG anja

      1. Ja, mir passiert es leider viel zu oft, dass ich heißersehnte Fortsetzungen dann doch nach hinten schiebe, weil es dann schon so lange her ist und in der Zwischenzeit schon wieder so viele neue vielversprechende Auftakte erscheinen …
        Weißt du, wie viele Bände es werden?

        Oh ja, das ging komischerweise richtig schnell (kommt mir zumindest so vor). Ich glaube, es ist sogar schon gedruckt 🙂

        1. Laut Buchaufdruck wird es eine Trilogie. Band 2 soll im Frühjahr 2020 kommen.
          Ich habe leider auch einige unbeendete Reihen, weil ich füchtete, zu viel vergessen zu haben und den Anschluss nicht mehr zu finden. Aber länger warten macht es dann auch nicht gerade besser… 😀

  2. Hey Anja,

    mit dem Buch habe ich auch geliebäugelt, als der Newsletter kam. Aber dann habe ich mich aufgrund meiner Vielzahl an Rezi-Exen doch dagegen entschieden. Anscheinend muss ich das dann aber doch irgendwann noch nachholen. Du bist ja richtig begeistert 🙂

    Liebe Grüße
    Charleen

    1. Hallo Charleen,
      ja doch, mir hat das Buch wirklich, wirklich gut gefallen. Am Anfang dachte ich lässt sich gut lesen, Idee ist interessant, aber ist ja eh klar, was dann passiert… und in eigen Bereichen ist das auch so, aber drumherum passiert so viel Unerwartetes, dass ich das Buch auf den letzten 200 Seiten gar nicht mehr weggelegt habe.
      Viele Grüße
      Anja

  3. Hallo liebe Anja,
    dieses Buch sehe ich derzeit gefühlt überall. Ich finde das Cover sieht aber auch schon verdammt gut aus und die Geschichte klingt auch sehr interessant. Als du geschrieben hast, dass sich die Geschichte gemächlich entwickelt und die Handlung vorhersehbar ist, war ich erst etwas enttäuscht. Leider erlebe ich das auch öfters in Büchern. Aber ab Seite 100 scheint Schwung in die Geschichte zu kommen. Das hat mich sehr gefreut zu hören. Ich freue mich, dass du so viel Freude an dem Buch gefunden hast. Mal sehen, vielleicht wandert es ja auch noch auf meine Leseliste :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    1. Huhu Tanja,
      ich hab anfangs auch wirklich gehofft, dass es sich eben nicht so vorhersehbar entwickelt und wurde wirklich positiv überrascht. Zwar kommen einige Sachen dennoch erstmal so, aber dennoch gibt es unglaublich viele Wendungen und undurchsichtige Figuren. Ich bin wirklich gespannt auf die Fortsetzung. Schlimm ist nur, dass die Pause zwischen Band 2 und 3 dann ja auch wieder so groß sein wird…
      LG anja

      1. Hallo Anja,
        ohje, längere Pausen zwischen den Bänden sind immer sehr unschön. Das kenne ich nur zu gut. Schon kürzere Wartezeiten können ja bei Cliffhangern auch richtig gemein sein. Aber das ist ein guter Hinweis. Dann werde ich auf jeden Fall noch etwas warten, bis die anderen Bücher auch erschienen sind :o)

        Ganz liebe Grüße
        Tanja

  4. Hallo Anja 🙂

    Mir hat das Buch ebenfalls gut gefallen, auch wenn es einige Zeit gedauert hat, bis ich mich mit Zeras schnippischer Art anfreunden konnte. Am Ende gibt es wirklich viele Überraschungen und ich konnte das Buch kaum noch auf der Hand legen. Schade, dass wir jetzt so lange auf die Fortsetzung warten müssen!

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    1. Huhu Lisa,
      stimmt, Zera ist schon etwas eigen, aber ich mochte ihre Art. Sie ist clever und direkt. Dass sie gleichzeitig mit ihrem LEben hadert und dementsprechend auch verbal austeilt, finde ich nachvollziehbar.
      Die Wartezeit ist echt schrecklich… sicherheitshalber habeich mir ein paar Notizen zu den offenen Handlungssträngen gemacht.
      LG anja

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.