[gelesen] Kiera Cass – Selection – Der Erwählte

©Fischer Verlag

 Selection – Der Erwählte
Band 3
Autorin: Kiera Cass
erschienen Februar 2015 (HC)

turbulenter Abschluss der ersten drei Bücher

 

Es handelt sich um den Abschluss der ersten drei Selection-Bände, meine Rezension kann also Spoiler enthalten. Vorwissen ist unbedingt nötig, da es keine komplexe Zusammenfassung gibt.

Die aufwühlende Auswahl geht in die nächste Runde. Der Kreis der Kandidatinnen wird stetig kleiner und bald muss Prinz Maxon sich entscheiden, wer die künftige Prinzessin an seiner Seite werden soll. Als wäre diese Entscheidung nicht schon schwer genug, spitzt sich auch die Lage mit den Rebellen weiter zu. Und mittendrin im Chaos: America, für die sich ebenfalls alles ändern wird, die Frage ist nur, auf welche Weise.

Band drei setzt fast nahtlos an den Abschluss des letzten Buches an. Da es zunächst kaum Rückblicke oder Hinweise auf die vergangenen Erlebnisse gibt, sollte man die ersten beiden Bücher auf jeden Fall kennen, um der Handlung folgen zu können. Im Verlauf der Geschichte werden einige Dinge noch mal aufgegriffen, ausgewertet bzw. anderen Personen erklärt oder Gedanken weiter geführt. Sow erden nicht nur Erinnerungen aufgefrischt, sondern die Handlung gleichzeitig noch voran gebracht.

Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und leicht zu lesen. Umso weiter die Handlung voranschreitet, umso spannender und turbulenter wird es. Nicht nur weil es auf die Entscheidung des Prinzen zugeht, sondern auch weil sich viele Verknüpfungen jetzt zusammenfügen, Zusammenhänge aufgedeckt werden und auch weil die Gefahr stetig zunimmt. Die Herausforderungen, die auf die Charaktere zukommen, sind noch einmal größer und weitreichender als bisher.

Die Geschichte wird wieder aus der Ich-Perspektive von America erzählt. Man hat die junge Protagonistin bereits gut kennengelernt, viel von ihr, ihren Ansichten, Zielen und Wünschen erfahren. Während mich im letzten Band ihre Unentschlossenheit etwas gestört hat, hat man nun langsam das Gefühl, sie findet wirklich zu sich selbst, auch wenn der Weg dahin alles andere als leicht ist. Das in ihr wütende Chaos begleitet einen auch im dritten Band noch einige Zeit, es hat aber, aus meiner Sicht, nicht mehr so viel Raum, wie zuvor.

Besonders gut gefallen hat mir, dass man jetzt auch einen intensiveren Blick hinter die „Fassaden“ der anderen Kandidatinnen bekommt. America denkt sich zwar ihren Teil, aber nun kommen die anderen richtig zu Wort, einige Dinge bestätigen sich, anderes stellt sich jedoch auch als anders heraus, als bisher angenommen. Dadurch habe ich mich noch mehr integriert gefühlt, da man nun neben den intensiven Einblicken in Americas Gedanken- und Gefühlswelt auch die anderen Mädchen näher kennen lernt.

Die Entwicklungen sind spannend zu verfolgen, immer wieder gibt es neue Aufgaben für die Mädchen, Wendungen und Offenbarungen, die sie Ausgangslage verändern. Es wird aber nicht nur turbulent, chaotisch und gefährlich, sondern auch witzig, heiter und sehr ergreifend.

Das Ende von Band drei hatte ich auf diese Weise nicht erwartet. Als sich der scheinbare Weg aufgezeigt hat, wurde es noch mal richtig dramatisch und die komplette Lage verändert sich. Ich bin nun gespannt, was im nächsten Buch kommen wird. Ein Teil der Geschichte ist nun abgeschlossen, viele andere Dinge bleiben aber noch offen und es gibt viel Raum für mögliche Entwicklungen und das weitere Handeln der Figuren.

Fazit

Band drei hat mir wieder deutlich besser gefallen, als das zweite Buch. Man ist noch näher an den Figuren und Ereignissen, es wird spannend, turbulent und emotional. Nun bin ich neugierig, was Band vier bereit hält.

 

2 thoughts to “[gelesen] Kiera Cass – Selection – Der Erwählte”

    1. Hallo Nadine 🙂
      Mir hat die Reihe auch wirklich gut gefallen. Band 4 und 5 waren zwar nicht so stark, die die ersten drei, aber mir persönlich haben sie auch gut gefallen, vor allem weil es dann doch nicht so vorhersehbar wurde, wie es sich zuerst angekündigt hatte 😉
      Lg Dana

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.