[gelesen] Das Schicksal des Halbblutes von Nica Stevens

Das Schicksal des Halbblutes
Verwandte Seelen 2

Autor: Nica Stevens
erschienen März 2014
im Drachenmond-Verlag seit Sep. 2016
ISBN: 978-3959915021

© Drachenmond-Verlag

dramatisch und emotional

Achtung: Zweiter Band der Verwandte Seelen-Trilogie –
inhaltliche Spoiler zum Vorgänger sind vorhanden.
Nachdem Sam die tödliche Verletzung überlebt hat und nun
zu einer Unsterblichen geworden ist, muss sie sich erst mal mit ihren neuen
Fähigkeiten zurechtfinden, Jake unterstützt sie dabei, doch die härteste Probe
steht beiden noch bevor: Denn sie wollen ihre Beziehung vor den anderen Clans
verteidigen. Die Skepsis ist groß, nicht zuletzt, weil Dougals Sohn jede
Gelegenheit nutzt, das junge Glück zu zerstören…
Die Handlung setzt nahtlos an die Ereignisse des
Vorgängerbandes an. Um zu verstehen, was es mit den Unsterblichen und der
besonderen Beziehung zwischen Jake und Sam auf sich hat, sollte man auf jeden
Fall den ersten Band, ­Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod,
gelesen haben.
Neben den beiden sympathischen Hauptfiguren gibt es ein
Wiedersehen mit vielen ihrer Freunde. Die Charaktere sind insgesamt sehr
facettenreich und ist es interessant, nicht nur die Entwicklung von Sam und
Jake zu beobachten. Zusätzlich kommen neue Freunde sowie weitere Gegenspieler
hinzu.
Während der erste Band nur aus der Ich-Perspektive von Sam
erzählt wurde, kommen nun Passagen aus der personalen Sicht von Jake hinzu. So
erhält man einen Blick auf die Gefühle und Gedanken beider Figuren und bekommt
zusätzlich einen besseren Überblick über die Gesamthandlung, die sich teilweise
an unterschiedlichen Orten abspielt.
Die Handlung ist wieder unglaublich spannend. Es geht Schlag
auf Schlag, ein Ereignis jagt das nächste. Neben der Anspannung, wie die
anderen Clans auf die zwei Liebenden reagieren, steht immer noch die Zukunft
der Menschen auf dem Spiel. Wie wird Dougal auf das Überleben seiner Enkelin
reagieren? Und dann gibt es auch noch Esca, der den zwei Verliebten übel
mitspielt. Es gibt einige überraschende Ereignisse und die Handlung entwickelt
sich völlig anders, als ich es zunächst erwartet habe. Viele dramatische und
emotionale Geschehnisse erwarten den Leser.
Rasante Fortsetzung voller Spannung und
Überraschungen. Die sympathischen Figuren entwickeln sich sichtbar weiter. Aber
auch Emotionen gibt es reichlich, denn Kriege bringen in der Regel Verluste mit
sich…

2 thoughts to “[gelesen] Das Schicksal des Halbblutes von Nica Stevens”

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.