[gelesen] Rezension: Eldorin von Gaby Wohlrab

 Eldorin – Das verborgene 
 Land
Autor: Gaby Wohlrab
Verlag: Verlag Vier Raben

erschienen Dezember 2013
ISBN: 978-3-9816201-0-8

Zusammen mit ihren Freunden Max und Fiona lebt die
15-jährige Maya in einem Waisenhaus. Eines Nachts beobachtet sie die mysteriöse
Ankunft eines Jungens, der sofort ihr Interesse weckt, sich außer an seinen Namen aber nicht an viel erinnern kann. Die vier freunden sich
an und schon bald machen sie sich auf die Suche nach der Herkunft des Jungen,
welche sie geradewegs durch einen Wasserfall in das Elfenreich Eldorin führt.
Doch so zauberhaft es zunächst scheint, drohen auch hier Gefahren, die die Protagonisten
auf ein ereignisreiches Abenteuer führen…

 

Eldorin ist einfach magisch. Die sympathischen, sehr
unterschiedlichen und facettenreichen Teenager ziehen einen sofort in ihren
Bann und lassen den Leser mitleiden, aber auch mitlachen.

 

In Eldorin erschafft Gaby Wohlrab eine
Fantasywelt, wie ich sie bisher noch nicht erlebt habe: hier leben Einhörner
und Feen, Wichte und Vampire, Werwölfe und Drachen in einer Welt, wobei sehr
anschauliche Beschreibungen dem Leser helfen, sich alle Wesen bildhaft
vorzustellen, denn nicht immer verbirgt sich hinter dem Namen exakt diejenige
Kreatur, die man zuerst damit assoziiert.
Auch das Land mit seinen vielfältigen Landschaftsformen wird
durch die detaillierten Beschreibungen greifbar, so wie ohnehin das komplette
Buch aufgrund des lebendigen Schreibstils wie ein Film im Kopf abläuft.

 

Dabei ist die Geschichte sehr spannend, da es von Beginn an
einige Fragen zu beantworten und Rätsel zu lösen gibt. Die jungen Leute müssen
viele Gefahren überstehen und sich dabei auch ihren Ängsten stellen. Jeder
Figur hat besondere Stärken und Schwächen, sodass jeder bei der Bewältigung der
Abenteuer seinen Beitrag leisten kann, und entwickelt sich im Verlauf der
Geschichte weiter.

Überraschende Wendungen, witzige Missgeschicke und
emotionale Momente sorgen für viel Abwechslung.

Als Beginn einer Reihe ist das Buch nicht völlig
abgeschlossen, es werden aber dennoch die wichtigsten Fragen zufriedenstellend
beantwortet.

 

Fazit:

Mit Eldorin schafft Gaby Wohlrab ein zauberhaftes
Fantasyreich, dass sie mit viel Einfachsreichtum und Liebe zum Detail
ausgestaltet. Anschauliche Beschreibungen und sympathische Charaktere ziehen
den Leser in das Land hinter den Wasserfall und spucken ihn erst am Ende wieder
heraus.
Fortsetzung sehnsüchtig erwartet!

 

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.