[gelesen] True Tales. Tochter des Schnees von Veronika Rothe

Da ich Märchenadaptionen sehr gern lese, war ich gespannt auf diese Umsetzung von Frau Holle. Mit dem klassischen Märchen hat die Geschichte allerdings wenig zu tun. Das Setting ist dennoch total interessant: Märchenwelt einmal völlig anders. Magische Wesen, verborgene Zusammenhänge, es ist viel Konfliktpotential vorhanden, das aber noch nicht ausgeschöpft wird. Stattdessen verstricken sich die Figuren viel zu oft in immer gleichen Gedankengängen, worunter der Fortgang der Handlung leidet. Erst zum Ende hin wird es immer ereignisreicher und spannender, wobei ich das Verhalten der Figuren aber nicht immer nachvollziehen konnte.

weiterlesen

[gelesen] Heartless 1. Der Kuss der Diebin von Sara Wolf

Schreibstil: angenehm. Figuren: interessant. Handlung: vorherhsehbar – zumindest dachte ich das nach den ersten Seiten, auf denen einige absehbare Ereignisse stattfanden. Doch dann kommen zu dem Hauptkonflikt so viele kleine Nebenhandlungen mit weiteren Lügen und Intrigen dazu, dass die Handlung immer neue Wendungen nimmt. Fies ist der Cliffhanger, denn nun dauert es über ein Jahr bis Band 2 erscheinen wird.

weiterlesen

[gelesen] Herrin der Wälder. Into the Woods 2 von Annie J. Dean

Nach Einstiegsschwierigkeiten, da ich mich nicht mehr an alle nötigen Details und Figuren erinnern konnte, konnte mich die Geschichte packen und begeistern. Die Handlung ist sehr ereignisreich und immer wieder überraschend. Shona und Livian sind mir nach wie vor sympathisch, sodass mir auch ihre Entwicklung, ihre Gedanken voller Zweifel und Sehnsucht und die daraus resultierenden Entscheidungen, gut gefallen haben.

weiterlesen