[Top Ten Thursday 311] 10 Buchempfehlungen von Selfpublishern

Übersicht und weitere Infos bei Weltenwanderer

Die Auswahl an Büchern von Selfpublishern ist ja wirklich groß, trotzdem sind wir gar nicht ganz so häufig in deren Geschichten unterwegs. Was aber nichts mit dem Selfpublishing zu tun hat, eher mit dem allgemein großen Angebot an neuen Büchern, die ständig erscheinen. Es gibt aber Autor*innen, von denen wir regelmäßig Werke lesen, die im Selfpublishing erschienen sind, wir haben heute aber jeweils nur ein Buch pro Schreiberling dabei, auch wenn es mehr gab. Vielleicht entdecken wir heute ja auch noch den einen oder anderen neu für uns.

Cremig zart verführt –  Ellen McCoy
Traumkind– Stephanie Madea
Drahtseiltänzer– Swantje Berndt
Federn über London. Erwachen -Sabine Schulter
Sagenhaft. Vergessene Geschöpfe – Natalie Luca

Jericho March. Die Spinne von Skye – Leann Porter
Best Friend Zone. Vicky & Alex – Jennifer Wolf
Herzstillstand – Rafael Eigner
Windherz– Mira Valentin und Erik Kellen
Kiss in the rain – Vanessa Carduie

Leider gibt es die neuen Cover noch nicht, ansonsten wäre die „Das Band der Magie“-Reihe von Liane Mars heute auch mit dabei. Wir haben die Trilogie damals beide sehr gern gelesen. Sie bekommt jetzt ein neues Gewand, einen neuen Titel (Full of Magic-Reihe) und wird dann auch im Selfpublishing erscheinen und hoffentlich viele neue Leser*innen finden.

Lest ihr viele Geschichten von Selfpublishern? Kennt ihr eines unserer Bücher oder vielleicht andere Geschichten der Autor*innen?

7 Gedanken zu „[Top Ten Thursday 311] 10 Buchempfehlungen von Selfpublishern“

  1. Hallo ihr beiden!

    Leider geht es mir grade ähnlich – vor allem in den letzten Monaten hab ich kaum Bücher von SPlern gelesen. Das lag vor allem daran, dass auf meinem SuB weniger zu finden waren, den ich ja am abbauen bin. Dann möchte ich ja die Bücher von Agatha Christie und Stephen King weiterlesen, meine Fantasyreihen, die teilweise auch schon älter sind und eben Verlagsbücher. Da haben dann andere nicht mehr so viel Platz zurzeit. Aber ich denke, das ändert sich auch wieder 🙂

    Von eurer Liste kenne ich keins, aber immerhin haben wir Erik Kellen gemeinsam. Ich hab von ihm dieses Jahr Yuna & der Hüter der Wolken gelesen, ein großartiges Buch <3 Ein neues von ihm ist immerhin auch schon auf meinem SuB.
    Von Federn über London hab ich auch immer wieder gehört, aber das reizt mich nicht so.
    Dafür bin ich sehr neugierig geworden auf Jericho March, das harrt zurzeit noch auf meiner Wunschliste aus…

    Auf den ersten Blick sieht Traumkind und Sagenhaft interessant aus – ihr wisst ja ich geh immer sehr nach dem Cover *g* Die schau ich mir mal näher an.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Huhu,
      die heutige Liste hat Dana komplett allein gefüllt. Ich habe nur drei Wünsche mit angegeben, habe selbst zuletzt aber gar keine SPler gelesen, da ich viele Bücher aus der Onleihe lese und diese Bücher dort nicht vertreten sind.
      Federn über London möchte ich aber auch noch sehr gern lesen, da hat Dana so von geschwärmt.
      Lieben Gruß
      Anja

  2. Huhu ihr beiden 🙂

    Erstmal noch ein Dankeschön für die Glückwünsche 😉
    Tatsächlich haben wir sogar 2 gemeinsame Autorinnen … Vanessa Carduie und Leann Porter (bei mir ist sie mit ihrem Pseudonym Erin Tramore) vertreten 😉 „Jericho March“ und „Best Friend Zone“ waren letztes Jahr Teil meiner Liste, deswegen habe ich sie dieses Mal nicht mit dabei. Es freut mich übrigens sehr, dass Vanessa Carduie bei euch vertreten ist 😀 die anderen Bücher kenne ich wie üblich nur vom sehen her^^

    Lieben Gruß
    Andrea

  3. Hallo zusammen, die Spinne von Skye und Federn über London sehen nach meinem Beutedchema aus. Ich liebe Bücher von SPlern und lese sie vermehrt. Und ich habe mit Jörg Benne und Pascal Wokan auch 2 Lieblingsautoren dort. Von Anton Serkalow garnichtzu reden. Ich lese auch gerade ein SP Buch und das neue Buch von Serkalow ist auch mit in Urlaub. Da wenige mitmachen habe ich doppelt so viele genannt…..Liebe Grüße aus dem Urlaub. Petra von phantastische-fluchten.blogspot.com

  4. Hallo ihr zwei,
    dank Lovelybooks (und anderen Möglichkeiten) ist es irgendwie gar nicht so schwer auf Selfpublisher aufmerskam zu werden. Ich achte inzwischen auch nicht mehr darauf, wo ein Buch erscheint. Wenn es mich interessiert spielt es keine Rolle ob Kleinverlag, Riesenverlag oder Selfpublisher. Gute und Schlechte Bücher gibt es überall.
    Von euren Büchern kenne ich keines. Jericho March kommt mir bekannt voe, ich dachte auch, dass das vielleicht auf meiner Wunschliste steht, aber das ist nicht der Fall. Jedenfalls habe ich das jetzt geändert.
    Liebe Grüße
    Martin

    1. Hallo Martin,
      bei mir scheitert es auch nicht am drauf aufmerksam werden. Ich lese aber überwiegend ebooks auf dem tolino, da ist die Auswahl an SPlern dann schonmal deutlich eingeschränkter.
      Viele Grüße
      Anja

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.