[gelesen] Crystal Lake 1. Diagnose Liebe von Annabell Nolan

Rezensionsexemplar

©Bastei Lübbe
Diagnose Liebe
Crystal Lake 1
.
Autorin: Annabell Nolan
erschienen Mai 2019
126 Seiten, eBook
.
hier geht’s zum Verlag
be heartbeat (Bastei Lübbe)
.

schöner Auftakt, könnte noch tiefgründiger werden

Wer im Crystal Lake Medical Center landet, hatte höchstwahrscheinlich einen Sportunfall, denn darauf ist die bekannte Klinik spezialisiert. Durch die Nähe zu den verschneiten Bergen, auf denen sich sowohl Urlauber, als auch Spitzensportler tummeln, gibt es immer wieder Verletzte und Menschen, die in Not geraten. Das Team des Crystal Lake ist gern zur Stelle und hilft, wo es kann. Dabei geht es aber gar nicht immer nur um die gebrochenen Knochen, sondern manchmal auch um aufgewühlte Gefühle und verletzte Herzen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und man wird sofort in die Atmosphäre der Klinik hineingezogen. Auch wenn es mal ruhiger und mal hektischer zugeht, so recht zur Ruhe kommen die Charaktere nie. Denn wenn sie nicht gerade der aktuelle Patientenfall beschäftigt, dann gibt es da auch noch genug privates Chaos und überschießende Gefühle zu behandeln.
Die Geschichte wird von einem personalen Erzählergeschildert und enthält zahlreiche Perspektivwechsel. So ist es möglich, sowohl die neue Klinikleitung Allana McGinty, die neue Ärztin Leena Summers und den verletzten Snowboard-Profi Mark Turner auf ihrem Weg zu begleiten. Die Handlungsstränge stehen teilweise für sich allein, immer wieder gibt es jedoch auch Berührungspunkte, da die Personen sich begegnen, gemeinsam Arbeiten bzw. an dem Genesungsprozess beteiligt sind. Ihnen begegnen zusätzlich noch viele Charaktere, die mal mehr, mal weniger eine Rolle für den Fortgang der Handlung spielen. Die Einblicke in die Leben der Protagonisten sind noch nicht so tiefgehend, man bekommt eher einen kleinen Abriss wichtiger Lebensstationen und der aktuellen Situation. Damit kann man grob einschätzen, was in ihnen vorgeht und was sie momentan beschäftigt, richtig vertraut erscheinen sie aktuell jedoch noch nicht. Auch einige Liebesgeschichten werden mit eingebunden, auf ganz verschiedene Weisen. Dabei geht es sowohl um Trennungen, als auch um neu erwachte Gefühle, die für den Verlauf der Reihe sicher noch eine Rolle spielen werden.

Die Mischung der Figuren hat mir insgesamt gut gefallen. Es gibt einige Personen, die man sofort ins Herz schließt, andere wirken erst mal noch etwas unnahbar oder einfach unsympathisch, so entsteht eine facettenreiche Kombination, bei der es immer Potenzial für Reibereien, Neckereien und große Gefühle gibt. Neben den persönlichen Entwicklungen bekommt man auch einen Einblick in den Klinikalltag und Arbeitsabläufe. Diese Aspekte fand ich als Krankenschwester sehr interessant, es steht aber nicht übermäßig im Mittelpunkt der Geschichte, so dass sich auch alle „fachfremden“ Leser in der Handlung wohl fühlen können.
Besonders interessant finde ich auch die Ungereimtheiten, die immer mal wieder angedeutet werden. Da wird man neugierig, wie es wohl in dem nächsten Band damit weitergeht und was dahinter steckt, wie sehr es die Charaktere beeinflussen wird. Auch der Epilog weckt die Vorfreude auf den zweiten Teil, denn dort werden Entwicklungen angedeutet, die eine große Veränderung bedeuten könnten.

Fazit

Ein schöner Auftakt der Reihe, der sowohl den Klinikalltag, als auch die persönlichen Entwicklungen der Charaktere beleuchtet und neugierig auf die Fortsetzung macht. Durch die Kürze des Buches und die zahlreichen Perspektivwechsel lernt man die Figuren zwar noch nicht besonders intensiv kennen und es bleiben viele Fragen offen, aber man bekommt einen groben Überblick über den Handlungsort, die Punkte, die den Charakteren wichtig sind und was sie in Zukunft wohl noch so begleiten und beschäftigen könnte.

Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.