Top Ten Thursday (101) – Zeige deine 10 dicksten Bücher

Top Ten Thursday
Übersicht und weitere Infos bei Weltenwanderer

Dieses Thema habe ich allein über Augenmaß gemacht – ich habe einfach die dicksten Bücher aus dem Regal gezogen, wobei ich weiß, dass sich noch einige Brocken (z.B. Herr der Ringe, Otherland) in der zweiten oder dritten Reihe tummeln, die sich jetzt vor mir versteckt haben. Aber ich denke, es ist dennoch ein bunte Auswahl zusammen gekommen. Darüber hinaus tummeln sich auch auf meinem Reader einige längere Titel.

Diese 6 mit 600+ Seiten habe ich gelesen und für gut befunden:

Die Säulen der Erde (1295 Seiten + die Tore der Welt – 1310) – wirklich tolle, spannende historische Romane von Ken Follett

Die Höhenwelt-Saga (hier gezeigt „Die Monde von Jonissar, 718 Seiten) – wie Gollom (der versteckt sich irgendwo in Reihe drei) sagen würde: „Mein Schatz“. Die Fantasy-Reihe ist unglaublich gut, wurde aber leider nie beendet. Die Bücher haben alle eine ordentliche Länge.

The Stand (1212 Seiten) oder Es (1536) hatte ich in der engeren Wahl. Früher habe ich viel King gelesen und fand die Bücher wirklich unglaublich toll. Ebenso die dunkle Turm-Reihe, hier durch den letzten Band, der Turm (1009 Seiten), symolisch ebenfalls vertreten.

Die Königin der Schatten – Verflucht (-> Rezension) ist der mittlere Band einer aufregenden Fantasy-Trilogie mit ca. 550, 600, 600 Seiten 😉

Ich sehe gerade, dass mir hier ein Fehler passiert ist – auch den goldenen Käfig (-> Rezension, 640 Seiten) habe ich bereits gelesen und freue mich auf den nächsten Band in einem Monat.

Seelen (912), Dreams of Gods and Monsters (784) sowie die LunaChroniken (Wie Schnee so weiß, 848) sind noch ungelesen.

 

Wenn ich Zeit habe, lese ich ja unglaublich gern längere Bücher (oder Reihen im Ganzen). Welches sind denn eure liebsten Wälzer?

~ Anja ~

12 thoughts to “Top Ten Thursday (101) – Zeige deine 10 dicksten Bücher”

  1. Hallo Anja,

    da hast du eine wirklich tolle Auswahl getroffen!

    „Die Säulen der Erde“ ist ja bei mir heute auch vertreten und ich mochte auch die Fortsetzung davon sehr! Nur der dritte Band hat mich etwas enttäuscht muss ich sagen. Liest du keine anderen historischen Romane außer von Follett? Noch nichts von Rebecca Gablé probiert? Gerade ihre Waringham Reihe ist wirklich grandios! Die kann ich dir nur ans Herz legen ♥

    Die Höhenwelt Saga hätte mich jetzt interessiert, aber da die Reihe nicht beendet wurde dann wohl eher doch nicht, schade immer sowas!

    Die Reihe um die Königin der Schatten mochte ich auch sehr, vor allem der zweite Band hat es mir angetan, sehr ungewöhnlich bei Trilogien, da meistens der zweite der schwächste ist…

    „Seelen“, „Zwischen den Welten“ und die „Luna Chroniken“ hab ich alle gelesen und war von allen total begeistert! Da wünsch ich dir noch viel Spaß damit!

    „Der Übergang “ ist wirklich klasse, sehr extrem und ungewöhnlich, aber ganz toll. Also wag dich ran! Ich würde dir aber raten, die Fortsetzungen dann nicht zu lange warten zu lassen, die Handlung ist doch etwas komplexer und sicher leichter zu verfolgen, wenn man die Bände zeitnah liest 😉

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hallo,
      Fundamente der Ewigkeit kenne ich noch gar nicht, den will ich auf jeden Fall auch noch lesen.
      Ansonsten historisch, hm, ne, derzeit eigentlich gar nicht, Follett liegt auch schon eine Weile zurück. Ich kenne drei Bände der Henkerstochter, aber sonst sind es eher magisch-historische Settings.

      Höhlenwelt: Der Autor ist an einem Herzinfarkt gestorben. Die weiteren Bände waren bereits in Arbeit… Ich bin allerdings trotzdem froh, die Bücher gelesen zu haben, weil es eine unglaublich tolle, komplexe Fantasywelt ist. Wodurch immer vier Bände zu einem Zyklus gehörten und acht veröffentlicht wurden, ist das Ende auch…. gerade so erträglich?! Ich weiß es gar nicht mehr genau, ich hätte auf jeden Fall gern mehr gelesen.

      Irgendwann, irgendwann, werde ich den Übergang samt Fortsetzungen noch lesen. Aber da ich Reihen, sofern sie schon komplett erschienen sind, am liebsten am Stück lese, brauche ich dafür wirklich eine ruhige Phase.

      Lieben Gruß
      Anja

  2. Hey,

    von deinen Büchern habe ich bisher nur „Die Säulen der Erde“ und „Blackout“ gelesen. Beide Bücher haben mir gut gefallen und auf die Fortsetzung von „Die Säulen der Erde“ bin ich schon gespannt – im Regal habe ich sie bereits stehen. Den ersten Band zu „Goldener Käfig“ habe ich ebenfalls auf dem SuB und ich habe vor, ihn demnächst zu lesen. Von den „Luna Chroniken“ habe ich bisher nur Band 1 gelesen und der hat mir auch sehr gefallen.

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    1. Hallo Kerstin,
      mir fälft gerade erst auf, dass Ich Blackout oben in der Auflistung ja komplett vergessen habe.
      Wenn du die Farben des Blutes lesen willst, warte doch noch auf den letzten Band, der im Juli erscheint. Die Enden waren immer ziemlich offen.
      Lieben Gruß
      Anja

  3. Hallo,
    meine gelesenen Bücher habe ich ganz außer Acht gelesen. Ich habe es mir ja ganz einfach gemacht und meine SuB-Liste nach Seitenzahlen sortiert. Fertig. 😀
    Seelen habe ich dieses Jahr gelesen. Bis jetzt ist es das dickste Buch für 2018, und das wird sich wohl auch nicht ändern. Der Orden des Phönix ist das Buch mit den meisten Seitenzahlen, das ich jemals gelesen habe. Wie bereits gesagt, habe ich es einfach nicht so damit. Mich schrecken schon Seiten ab 500 ab. 🙂
    Von den Luna-Chroniken habe ich bis jetzt nur den 1. Teil gelesen. Da warte ich noch, bis die anderen Teile auch als Taschenbuch erscheinen.
    Liebe Grüße
    Tinette

  4. Hallo
    Wir beide haben die Säulen der Erde auf unseren Listen. Ein wirklich fantastisches Buch meiner Meinung nach.
    Bei dir scheint das mit dem AUgenmaß ja ganz gut geklappt zu haben, aber manchmal irrt man sich dadurch auch, da die Seiten in vielen Hardcover Büchern sehr viel dicker sind als in Taschenbüchern.
    Hier kommst du zu meinem Beitrag
    Vielleicht gefallen dir ja einige meiner dicken Wälzer!
    LG
    Svenja von Bücherfieber

    1. Hallo Svenja,
      ja, als ich das Foto sah, war ich auch verwundert, wie dünn der Follett im Vergleich aussieht. Es gibt auch nichts schlimmeres als so winzig kleine Schrift, wodurch es gefühlt dann ja noch mehr Seiten sind – was manchmal gut ist und manchmal nicht 😀
      Lieben Gruß
      Anja

  5. Huhuu,
    ich hab von Ken Follett die englische Version von „Die Tore der Welt“ genommen. „Blackout“ und „Wie Schnee so weiß“ haben es nicht in die Liste geschafft (ich hatte einfach zu viel Auswahl) aber ich mochte beide sehr gerne 🙂
    HIER
    Lg Kerstin

  6. Hallo 🙂

    „The Stand“ habe ich auch gelistet. Ich habe mir letztes Jahr die ungekürzte Version mit über 1700 Seiten in den Urlaub mitgenommen und doch eine Weile dran gelesen. ^^ Und dann soll noch einmal einer sagen, dass man beim Lesen keine Muskeln braucht -> das Buch musste gehalten werden!

    „Seelen“ habe ich ebenso mal im Urlaub gelesen und fand es sehr, sehr gut. Nur die ersten 100 Seiten braucht man, um in die Geschichte reinzufinden. Es lohnt sich aber definitiv.

    Liebe Grüße & schönen Abend,
    Nicole

  7. Hey ihr beiden 🙂

    Vom sehen her kenne ich fast alle Bücher, gelesen habe ich bisher nur „Dreams of Gods and Monsters“. Das fehlt aber auf meiner Liste, weil ich es nicht zu Hause habe. „Seelen“ habe ich auch schon gelesen, das war aber nicht so mein Fall.
    „Goldener Käfig“ werde ich auch noch lesen … irgendwann mal^^

    Meine dicksten Wälzer

    Liebe Grüße und einen schönen Abend 😀
    Andrea

  8. Hallo 🙂

    Dreams of Gods and Monsters kann ich dir wirklich sehr ans Herz legen. Die Luna-Chroniken fand ich auch toll, aber den letzten Band habe ich damals abgebrochen, weil er für meinen Geschmack viel zu lang war und ich dadurch nicht mehr in die Story hineingefunden habe. Irgendwann will ich ihm eine zweite Chance geben 😀

    Von „Der Dunkle Turm“ habe ich nur die ersten beiden Bände geschafft und die haben mich leider nicht so richtig vom Hocker gehauen. Und weil die Bücher immer dicker werden, hab ich dann auch nicht mehr weitergelesen :’D Typisch King halt.

    Liebe Grüsse

  9. Huhu ihr Beiden,

    unsere Gemeinsamkeiten hat Anja ja schon entdeckt, aber auch die Königin der Schatten hab ich gelesen und gemocht, genau wie Seelen. Goldener Käfig und die Fortsetzungen von Daugther of Smoke and Bone sind noch ungelesen auf dem SuB…

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.