[gelesen] Fairy. Das Band der Magie 3 von Liane Mars

Fairy
Das Band der Magie 3

Autorin: Liane Mars
erschienen August 2016
Verlag: bookshouse
ISBN: 978-9963-53-497-5 (epub)
©bookshouse
 spannend und emotional wie die Vorgänger


Fairy ist der dritte Band von Liane Mars’ „Band der
Magie“-Reihe.
Obwohl die Geschichten um die einzelnen Hauptfiguren in sich
abgeschlossen sind, ist Vorwissen auf jeden Fall notwendig. Denn letztlich
werden doch Handlungsstränge aus Liah aufgegriffen und hier
weitergeführt. Außerdem gibt es nicht mehr allzu viele Erklärungen zu der
fremden Welt mit ihren ungewöhnlichen Bewohnern.

Und so treffen bereits bekannte und liebgewonnene Figuren
auf neue, facettenreiche Charaktere.
Fairy hatte bereits ein sehr einschneidendes Aufeinandertreffen
mit dem Krieger Brahn. Dementsprechend skeptisch steht der Shadun ihr zunächst
auch gegenüber. Doch letztlich freunden die zwei, die aus so verschiedenen
Welten stammen, sich an. Alles könnte so schön sein, wenn nicht die Herrscherin
der Pari Fairy einen grausamen Auftrag erteilt, der das aufgebaute Vertrauen zwischen
Brahn und ihr auf eine harte Probe stellt.
Die Figur Fairy fand ich bereits im letzten Band sehr
spannend. Allerdings muss ich zugeben, dass es mir nicht so richtig gelang, mir
die junge Frau als Pari wirklich bildlich vorzustellen – sie ist einfach ein
sehr außergewöhnliches Wesen. Sympathisch war sie mir dafür sofort.
Und auch Brahn, denn ich bereits zuvor in mein Herz
geschlossen hatte, kann hier mit seiner geduldigen, verständnisvollen Art
sofort wieder punkten.
Die Geschichte entwickelt sich zunächst relativ ruhig.
Fairys Lebensweise entspricht gar nicht den üblichen Verhaltensweisen von Brahn
und seiner Gemeinschaft. Berührungen gibt es bei den Pari nicht, private Gedanken
werden kaum ausgesprochen. So sind die ersten Treffen zwischen den beiden
zunächst etwas schwierig. Doch Fairy beginnt sich zu öffnen. Die Entwicklung,
die sie dabei durchmacht, ist dank der Ich-Perspektive, die den Leser an ihren
Gedanken und Gefühlen teilhaben lässt, schön nachzuvollziehen.
Nach dem ersten Drittel gab es einen Moment, wo ich dachte:
„schön, nun mögen sie sich, lass sie zusammen sein und es gibt für alle ein
Happy End“. Aber so einfach macht Autorin Liane Mars ihren Figuren natürlich
nicht.
Es folgt eine temporeiche, dramatische Handlung voller
gegensätzlicher Gefühle. Wut, Hass, Verzweiflung, Liebe –  Fairy ist hin und her gerissen zwischen der
Loyalität zu ihrem Volk und den Gefühlen für Brahn und steht plötzlich im
Zentrum eines Krieges.
Was nun folgt, ist überraschend und kommt absolut
unerwartet.
Die actionreichen Kampfszenen hätten teilweise etwas kürzer
sein können, aber die Geschichte sprüht vor Spannung und Emotionen, sodass man
letztlich immer weiter lesen muss.
Der Epilog bildet den perfekten Rahmen dieser vielseitigen
und aufregenden Geschichte.
Ein neues Abenteuer in der einzigartigen Fantasywelt
mit ihren liebevoll ausgearbeiteten, facettenreichen Bewohnern. Alte Bekannte
und neue Figuren treffen aufeinander und sorgen in einer spannenden,
temporeichen, dramatischen sowie emotionalen Geschichte für aufregende
Lesestunden.

5 Möhrchen *Hicks*

Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Aeri Liah Fairy

5 thoughts to “[gelesen] Fairy. Das Band der Magie 3 von Liane Mars”

  1. Liebe Anja,
    danke schön für die Rezension. Ich freue mich natürlich sehr, dass Fairy überzeugen konnte. Es ist allerdings wirklich der Abschluss der Reihe. Trilogie ist Trilogie. Ich wünsche *hicks* einen ganz tollen Morgen!
    *hicksige* Grüße
    Liane

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.