[gehört] Die Känguru-Chroniken von Marc-Uwe Kling

© Ullstein/Hörbuch Hamburg
Die Känguru-Chroniken
Die Känguru-Werke 1
.
Autor: Marc-Uwe Kling
Live-Lesung
erschienen Juli 2012
291 Minuten, Hörbuch
.
hier geht’s zum Hörbuch
Hörbuch Hamburg

kurzweilige, witizge Episoden mit Känguru

Marc-Uwe Kling hat einen neuen Nachbarn: ein Känguru. Schon die erste Begegnung ist prägend für die weitere Entwicklung zwischen den beiden. Bald wird die Nachbarschaft zur Wohngemeinschaft und schon haben die beiden genug Zeit die wichtigen Fragen im Leben zu besprechen und sehr plausible Antworten auf all das zu finden, was wir schon immer mal wissen oder eben auch nicht wissen wollten.

Humorvolle Lektüre gehört eigentlich nicht zu meinem bevorzugten Genre. Vor Kurzem habe ich mich allerdings mit einem Freund über dieses Werk unterhalten und er hat mir einen Auszug des Hörbuchs vorgespielt –wie sich herausstellte genau eine Stelle, die mich zum Lachen brachte. Neugierig geworden griff ich dann ebenfalls zum Hörbuch und bin in die Welt von Marc-Uwe und seinem Känguru eingetaucht.
Insgesamt war mein Empfinden gemischt. Es gab einige Abschnitte, bei denen ich wirklich herzhaft gelacht habe und die ich richtig gelungen fand. Andere Passagen waren mir zu langatmig, haben meinen Humor nicht getroffen oder mich inhaltlich einfach nicht angesprochen. Die Themen, die besprochen werden, sind sehr vielfältig. Es geht um ganz alltägliche Sorgen und Probleme, einige Notwendigkeiten, die eben nicht jeder als notwendig betrachtet, es wird aber auch immer mal wieder gesellschafts- oder politikkritisch. Kombiniert mit Ironie und Sarkasmus entsteht eine sehr bunte, abwechslungsreiche Mischung, bei der am Ende vermutlich jeder eine Stelle finden wird, an der er gut lachen kann.
Da das Hörbuch eine Live-Version ist, bekommt man die Reaktionen des Publikums ebenfalls mit. Dort wurde deutlich mehr gelacht, als es bei mir der Fall war, aber Geschmack ist ja auch einfach verschieden, nicht jede Pointe erreicht jeden gleich, einiges verbindet man ja auch mit persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen.
Die lebhafte Weise, wie der Autor von sich und dem Känguru berichtet, hat mir gut gefallen. Wenn man die Augen schließt, kann man sich teilweise richtig vorstellen, wie das Känguru durch die Gegend hüpft und mal wieder Unsinn anstellt. Wenn man so in den Tag hinein lebt, wie das Känguru, dann können einem schon allerhand absurde, seltsame Dinge einfallen. Langweilig wird es da für Marc-Uwe wohl nicht, auch wenn er sich manchmal vornimmt, einfach mal nichts zu tun.
Man kann den kurzweiligen Geschichten gut lauschen, hin und wieder lachen oder sich einfach ein bisschen berieseln lassen und abschalten. Schön waren die kleinen Querverweise, die im Laufe der Kapitel auftauchen. Immer wieder wird auf kleine Aspekte verwiesen, die vorher schon mal aufgegriffen wurden, so dass es einen Wiedererkennungswert in den Abschnitten gibt und man an witzige Momente der „Vorgeschichte“ der beiden erinnert wird.

Fazit

Eine kurzweilige Unterhaltung, die mich nicht komplett mitgerissen hat, mich aber immer mal wieder zum Lachen brachte. Durch die Vielfältigkeit in den Geschichten wird vermutlich für jeden etwas dabei sein, worüber er lachen/schmunzeln kann. Da ich mich sonst von solchen Büchern/Hörbüchern eher fern halte, weil es schwierig ist, mich mit dem Genre zu erreichen, war ich insgesamt doch überrascht, wie häufig mich die Kapitel erreicht und zum Lachen gebracht haben. Nun bin ich auf jeden Fall neugierig, wie es mit Marc-Uwe und dem Känguru weiter geht und werde wohl auch in den nächsten Teil mal rein hören.


2 thoughts to “[gehört] Die Känguru-Chroniken von Marc-Uwe Kling”

  1. Hallo Dana,
    Die Kängeru Chroniken hatte ich vor Ewigkeiten in der Schule gelesen. Irgendjemand aus meiner Klasse fand die toll und hat die vorgestellt. Ich glaube damals fand ich sie ganz witzig, aber hab nicht immer die Referenzen verstanden. Ich hab mir vorgenommen sie deswegen bald nochmal zu lesen. 🙂 Ich lese eigentlich ganz gerne lustige Sachen.
    Liebe Grüße, Aurora

    1. Hallo Aurora,
      dann bin ich gespannt, wie sie dir beim nächsten Mal gefallen werden 🙂 Einige Passagen fand ich auch richtig gut. Ich habe aber auch nicht erwartet, dass ich durchweg lachen werde, wie ich ja schon schrieb, ist es eigentlich nicht so ganz mein Genre, daher war ich insgesamt schon zufrieden ^^
      Lg Dana

Schreibe einen Kommentar

(Kommentare werden von uns freigeschaltet.)

Mit dem Absenden des Formulars werden deine Nachricht sowie dein Name und deine Webseite (freiwillige Angaben) gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.